Home / Forum / Job & Karriere / Freundin seit 3 jahren arbeitslos,findet keine ausbildung,sie will nun dokumente fälschen

Freundin seit 3 jahren arbeitslos,findet keine ausbildung,sie will nun dokumente fälschen

21. Juni 2005 um 19:03

ja meine freundin hat ein riesenproblem nachdem sie mittlere reife gemacht hat war sie noch 3jahre auf gymy hat abgebochen und nun seit 3 jahren arbeitslos.sie findet keine ausbildunsstelle,kriegt immer nur absagen wahrscheinlich weil sie so lange arbeitslos ist.
sie hat mich gefragt ob ich jemanden kenne der ihr einen nachweis schreinben könnte dass sie gearbeitet hat.ich kenne die geschäftsführerin einer bäckerei.weiß nicht ob sie sowas machen würde?hat bestimmt viele risiken für sie oder?könnte das irgendwie herauskommen?
zum beispiel durch finanzamt oder sozialversicherungen?wie auch immer hab ja keine ahnung.kenne noch jemanden der eine eigene bäckerei hat. was könnte es für konsequenzen haben für beide,falls es auffliegt?
habt ihr schon mal sowas gemacht?oder zeugnisse fälchen für bewerbungen?

Mehr lesen

21. Juni 2005 um 21:07

Hallo
Laß bitte die Finger von sowas, deine Freundin hätte wohl eher ihr Abitur zu Ende machen sollen!!! Vielleicht sollte sie erstmal jobben gehen oder eine Überbetriebliche Ausbildung machen da bekommt sie auf jeden Fall was. Das ist Fälschung und wird hart bestraft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 18:56

Um Gottes Willen!
Das ist Betrug und der fliegt auf. Schon mal das Wort Amtshilfeersuchen gehört? Das kommt raus und wird ganz hart geahndet. Und Du, verstrick Dich da bloß nicht auch noch selbst. Dann bist Du auch dran.

Finger weg von so etwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 13:00

.
nein was heißt das ?? ich kenne einige leute bei denen ist nicht aufgeflogen.kann mir nicht vorstellen das firmen sowas machen.ich hätte ja nicht damit zu tun.freunde wären am arsch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2005 um 10:43

Also
rein rechtlich ist das Betrug und / oder Urkundenfälschung. Je nachdem, was sie genau macht. Kann man also nur von abraten.

Wie wäre es denn, wenn sie auf der Abendschule einfach das Abi nachholt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2006 um 18:39

Nicht direkt, aber wenn es nötig wäre, vlt schon..
was hat sie den die ganzen drei jahre gemacht und wovon hat sie den gelebt??? könntest ja ein arbeitszeugnis fälschen. allerdings ist das dumm, da sie ja null erfahrung im berufsleben hat. ich meine als Beispiel: meine Kollegin hat ihr Zeugnis gefälscht, da sie zu Unrecht ein sehr boshaftes Zeugnis bekommen hat. Ein angemessenes einzuklagen hätte Monate, wenn nicht Jahre vorm Arbeitsgericht gebraucht.

Passt bitte auf und übertreibt nicht. Vlt kann sie ja durch ein Praktikum wieder in den Beruf finden und dann, sofern sie sich beim AG gut macht, anschliessend eine Ausbildung absolvieren?!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 19:03

LEUTE FÜR WAS BEKOMMT MAN DENN
SO EIN ZEUGNISS??? NA WOHL FÜR DAS WAS MAN GELEISTET HAT; DAS HEISST ALSO DASS DEINE FREUDNIN ETWAS BESSER HÄTTE SICH ANSTRENGEN SOLLEN UND DAS GYMI NICHT ABBRECHEN SOLLEN; SONST WÜRDE SIE NICHT AN FÄLSCHUNG DENKEN; HAT ES JETZT KLICK GEMACHT ???

Viel spass dabei denn dann bekommt sie vielleicht nie mehr nen Job wenn das raus kommt, heut zutage mußt du mit allem rechnen dass sie im alten Arbeitgeber etc. anrufen und nachfragen und und und. Ich hab echt schon sachen gehört, aber wer es nicht lassen kann muß leider selber die Erfahrung machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ökojahr abbrechen?
Von: franzi113
neu
10. September 2006 um 21:53
Teste die neusten Trends!
experts-club