Home / Forum / Job & Karriere / Fühl mich unwohl in der arbeit!!!

Fühl mich unwohl in der arbeit!!!

19. Mai 2011 um 19:22

Hallo! Ich habe vor fast 2 monaten eine Ausbildung zur Zahnarztassistentin begonnen. Die ersten 2 wochen earen sehr schlimm. Mein Chef ist seit 30 Jahren in diesem Beruf und hat seine bestimmten Gewohnheiten die man sich merken muss. Dann ist dieser Beruf noch so kompliziert und man muss sich extrem viel merken, was auch noch dazu kommt. Jetzt verlang mein Chef, dass ich schon alles kann und wird immer böse, wenn etwas nocht hinhaut. er sagt es zwar nicht, lässt es sich aber richtig ankennen. Ich habe jeden Tag Angst zur Arbeit zu gehen, etwas falsch zu machen. Oft traue ich mich garnicht, mit ihn und der Assistentin mitzugehen, da er dann wieder wegen irgentetwas grantig wird. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Ich kann mit ihm aber auch nicht darüber reden weil das nur alles noch schlimmer macht. Die anderen Kollegen wissen davon, können aber auch nichts dran ändern! Was soll ich denn machen? Jeden Abend ist mein Selstwertgefühl im Keller!! Kündigen oder weitermachen?? Liebe Grüße Mia

Mehr lesen

20. Mai 2011 um 7:14

Ein dickes Fell zulegen
Gib dir Mühe deinen Job gut zu erledigen. Ansosnten leg dir ein dickeres Fell zu. Wenn dein Chef grantig ist, dann ist das halt so. Das Berufsleben ist kein Ponyhof. Versuch mit ihm zu sprechen. Allerding solltest du auch zuerst die Fehler auch bei dir suchen. Machst du immer noch Fehler bei Sachen, die du inzwischen eigentlich können solltest? Dann versuch dich zu konzentrieren und gut zu arbeiten.

LG
heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 11:44


Was ist das denn für ne Antwort , habe selten so gelacht...

Ich rate dir zu kündigen, das ist keine Art und Weise und vorallem lernst du dabei nichts...
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 21:36
In Antwort auf heiner9999

Ein dickes Fell zulegen
Gib dir Mühe deinen Job gut zu erledigen. Ansosnten leg dir ein dickeres Fell zu. Wenn dein Chef grantig ist, dann ist das halt so. Das Berufsleben ist kein Ponyhof. Versuch mit ihm zu sprechen. Allerding solltest du auch zuerst die Fehler auch bei dir suchen. Machst du immer noch Fehler bei Sachen, die du inzwischen eigentlich können solltest? Dann versuch dich zu konzentrieren und gut zu arbeiten.

LG
heiner

Hallo
Ich hatte dasselbe Problem in meiner Ausbildung. Ich hatte die Wahl : entweder Arbeitslos werden oder durchhalten. Ich haben durchgehalten, da ich damals dachte, ich bekomme so schnell nichts anders, da ich kein gutes Zeugnis hatte. Ich war jeden Tag soo fertig und ich wollte jeden Tag kündigen. Hätte ich auch, wenn der Vater von meinem damaligen Freund nicht gewesen wäre. Nach meiner Ausbildung ich war erstmal Arbeitslos habe mich dann erstmal erholt von dem Terror und Mobbing am Arbeitsplatz. Danach ging ich wieder arbeiten.
Ich denke aber, so was muss sich niemand gefallen lassen ! Leider brachte reden auch nichts..
Ich sehe das heute so, das man arbeitet um einer Firma zu helfen und Geld zum Leben zu verdienen, aber nicht um jeden Preis. Mobbing und sonstiges muss man sich nicht gefallen lassen , dafür geht man nicht zur Arbeit. Der Arbeitgeber denkt, er kann machen was er will mit jemanden, da man ja bezahlt wird. Aber das ist nicht so. Ein Chef sollte immer freundlich und hilfbereit sein, allein auch deswegen, das ein Mitarbeiter bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht was ich tun soll? letzte Wochen in der Ausbildung!
Von: fussel1401
neu
23. Mai 2011 um 18:51
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen