Home / Forum / Job & Karriere / Fühle mich Unwohl in der Ausbildung.. Was tun?

Fühle mich Unwohl in der Ausbildung.. Was tun?

5. Dezember 2016 um 12:39

Hallo, wahrscheinlich wurde diese Frage schon 100 mal gestellt, aber ich habe nichts gefunden das zu meiner Situation passt.

Ich bin im dritten Lehrjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik, der Beruf ist nichts für mich aber die Ausbildung abbrechen würde ich nicht weil ich im nächsten Jahr fertig bin. Da denkt man wahrscheinlich erstmal, wo liegt das Problem?

Naja es sieht so aus, ich habe mir diesen Beruf damals ausgewählt weil ich dachte das es ja eher ein "Männerberuf" ist und somit wenig gelästert wird und man offen reden kann.. Da hab ich mich aber getäuscht, ich arbeite bei einer Spedition und ich erfahre dort wirklich täglich neue Dinge über mich die ich teilweise selbst noch nichteinmal wusste. Jetzt ist die Situation so, dass ich längere Zeit krank war, also wirklich krank nicht nur weil ich mich unwohl fühle.. Als ich dann wieder kam, haben die mich dann direkt mit netten Sprüchen wie "Na wann machst du wieder Krank?" oder "Wie kann man nur so eine Mimose sein.". Mir ist bewusst das man in diesem Beruf ein dickes Fell haben muss, ich kann auch echt gut kontern aber sowas geht einfach zu weit, ich weiß wann es Spaß und wann ernst ist und das ist definitiv kein Spaß.. Ich wache jeden Morgen mit Bauchschmerzen auf und am Wochenende kann ich nichts machen weil ich nur daran denke das die Woche bald wieder los geht. Ich habe darüber schon mit der Geschäftsführung gesprochen, dass war für mich schon ein sehr schwieriger schritt. Naja und wie ich es erwartet hatte, ist das nach hinten los gegangen und die Abteilungen haben es so gedreht als hätte ich an allem Schuld.. Ich habe wirklich immer das gemacht was mir gesagt wurde, ich habe immer gelächelt obwohl ich hätte weinen können oder schreien.. Aber nun bin ich an diesem Punkt angekommen an dem ich sage, es reicht. Mir wird gesagt ich werde nach der Ausbildung nicht übernommen, und das ist alles meine Schuld.. Bin ich vielleicht wirklich an allem Schuld? Ist das vielleicht normal das man in einer Ausbildung wie ein Tier behandelt wird? Klar, alle Ausbildungen sind Scheiße, aber trotzdem ist man noch ein Mensch und muss sich nicht alles gefallen lassen..



So mein Roman ist beendet und ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt, ich weiß nämlich echt nicht weiter.



Danke schonmal im Voraus!

Liebe Grüße Elena

Mehr lesen

10. Dezember 2016 um 14:34

Hallo Elena, 
du hast schon vieles getan, was man in deiner Situation tun kann. Ich kann dir nur raten, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren. Privat solltest du ein gutes Umfeld haben und ggf. Hobbys, die dich etwas ablenken. Lass' die armen Geister doch lästern... geredet wird immer. Dann bist du halt im Mittelpunkt. Geh auf Konfrontation... gelästert wird hinter dem Rücken. Bleibe präsent und versuche dich mit zu unterhalten. Vielleicht hilft es noch bis zum Abschluss der Ausbildung. Oder gehe zur IHK, schildere das Problem und frage nach einen Ausbildungsplatzwechsel. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit kann ebenfalls helfen, einen neuen Ausbilder zu finden, bei dem du die Ausbildung fortsetzen und beenden kannst. 
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 14:34

Hallo Elena, 
du hast schon vieles getan, was man in deiner Situation tun kann. Ich kann dir nur raten, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren. Privat solltest du ein gutes Umfeld haben und ggf. Hobbys, die dich etwas ablenken. Lass' die armen Geister doch lästern... geredet wird immer. Dann bist du halt im Mittelpunkt. Geh auf Konfrontation... gelästert wird hinter dem Rücken. Bleibe präsent und versuche dich mit zu unterhalten. Vielleicht hilft es noch bis zum Abschluss der Ausbildung. Oder gehe zur IHK, schildere das Problem und frage nach einen Ausbildungsplatzwechsel. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit kann ebenfalls helfen, einen neuen Ausbilder zu finden, bei dem du die Ausbildung fortsetzen und beenden kannst. 
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2016 um 10:43

Hallo Elena,
das tut mir leid, dass dich dein Betrieb so mies behandelt. Und nein, nicht jede Ausbildung ist scheiße. Du hattest einfach nur großes Pech mit den Kollegen. Super, dass du dich trotzdem nicht unterkriegen lässt! Wie gestoert2016 auch schon vorgeschlagen hat: Suche dir Ablenkung in der Freizeit. Zum Beispiel mit Freunden treffen, Sport o.ä., auf diese Weise hast du etwas, worauf du dich schon bei der Arbeit freuen kannst.
Den einzigen Rat, den ich dir sonst noch geben kann ist, dich früh bei anderen Betrieben zu bewerben. Nach dem, was du schreibst, kann ich mir vorstellen, dass dein Ausbildungszeugnis nicht bombig ausfallen wird (da kannst und solltest du aber dagegen vorgehen), deswegen wäre es gut, wenn du schon einen Job in Aussicht hast, bevor du dein Zeugnis bekommst. Was ich nicht verstanden habe: Möchtest du in dem Beruf bleiben oder eine andere Ausbildung machen? Vielleicht macht dir dein Beruf mit anderen Kollegen (egal ob weiblich oder männlich oder was auch immer) ja Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2016 um 14:14
In Antwort auf gestoert2016

Hallo Elena, 
du hast schon vieles getan, was man in deiner Situation tun kann. Ich kann dir nur raten, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren. Privat solltest du ein gutes Umfeld haben und ggf. Hobbys, die dich etwas ablenken. Lass' die armen Geister doch lästern... geredet wird immer. Dann bist du halt im Mittelpunkt. Geh auf Konfrontation... gelästert wird hinter dem Rücken. Bleibe präsent und versuche dich mit zu unterhalten. Vielleicht hilft es noch bis zum Abschluss der Ausbildung. Oder gehe zur IHK, schildere das Problem und frage nach einen Ausbildungsplatzwechsel. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit kann ebenfalls helfen, einen neuen Ausbilder zu finden, bei dem du die Ausbildung fortsetzen und beenden kannst. 
Viel Erfolg!

Hallo, 

vielen Dank für die Antwort!  
Ja ich denke ein Hobby wäre wirklich nicht schlecht, das werde ich auf jeden Fall probieren. Ich hoffe das die Zeit bis zur Prüfung schnell vorbei geht und die Prüfung auch gut läuft sodass ich schnell woanders anfangen kann.  

liebe Grüße und schöne Feiertage  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2016 um 14:18
In Antwort auf renarenana

Hallo Elena,
das tut mir leid, dass dich dein Betrieb so mies behandelt. Und nein, nicht jede Ausbildung ist scheiße. Du hattest einfach nur großes Pech mit den Kollegen. Super, dass du dich trotzdem nicht unterkriegen lässt! Wie gestoert2016 auch schon vorgeschlagen hat: Suche dir Ablenkung in der Freizeit. Zum Beispiel mit Freunden treffen, Sport o.ä., auf diese Weise hast du etwas, worauf du dich schon bei der Arbeit freuen kannst.
Den einzigen Rat, den ich dir sonst noch geben kann ist, dich früh bei anderen Betrieben zu bewerben. Nach dem, was du schreibst, kann ich mir vorstellen, dass dein Ausbildungszeugnis nicht bombig ausfallen wird (da kannst und solltest du aber dagegen vorgehen), deswegen wäre es gut, wenn du schon einen Job in Aussicht hast, bevor du dein Zeugnis bekommst. Was ich nicht verstanden habe: Möchtest du in dem Beruf bleiben oder eine andere Ausbildung machen? Vielleicht macht dir dein Beruf mit anderen Kollegen (egal ob weiblich oder männlich oder was auch immer) ja Spaß!

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort  

Ja das bereitet mir auch große Sorge, dass mein Ausbildungszeugnis schlecht wird und ich deshalb nur schwer einen Job finde .. 

ich möchte nach dieser Ausbildung noch eine zweite machen, da ich gemerkt habe das der Beruf mich auf Dauer nicht erfüllen könnte und ich fühle mich auch unterfordert. Aber auch die Chance auf eine zweite Ausbildung wird denke ich schwer wenn mein Ausbildungszeugnis schlecht wird. 

Liebe Grüße und schöne Feiertage !  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2016 um 13:40
In Antwort auf elenako97

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort  

Ja das bereitet mir auch große Sorge, dass mein Ausbildungszeugnis schlecht wird und ich deshalb nur schwer einen Job finde .. 

ich möchte nach dieser Ausbildung noch eine zweite machen, da ich gemerkt habe das der Beruf mich auf Dauer nicht erfüllen könnte und ich fühle mich auch unterfordert. Aber auch die Chance auf eine zweite Ausbildung wird denke ich schwer wenn mein Ausbildungszeugnis schlecht wird. 

Liebe Grüße und schöne Feiertage !  

Ich denke, wenn du dich frühzeitig bewirbst, sollte das aber ja gar nicht ins Gewicht fallen. Dir viel Erfolg und auch schöne Feiertage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nachweis entsprechender Mathematik-Kenntnisse
Von: lazkizi97
neu
14. Dezember 2016 um 11:26

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen