Home / Forum / Job & Karriere / Für immer arbeitslos? :/

Für immer arbeitslos? :/

26. Oktober 2016 um 15:02

Hallo! Das wird ein etwas längerer Text, sorry

Aber ich muss mich einfach mal auskotzen, da ich momentan nicht so genau weiß, wohin mit mir. Vielleicht gibt es hier auch Menschen, die ähnliche Probleme haben.

Also: Ich (25, weiblich) finde keinen Job. Seit knapp 2 Jahren nun.
Von allen Seiten hört man nur "Wer arbeiten will, der findet Arbeit!" und "Leute, die nicht arbeiten, sind faule Schmarotzer!". Ich WILL arbeiten!
Habe über 700 Bewerbungen auf diverse Sparten und Stellen geschrieben.
Gelernt habe ich Bürokauffrau/Buchhalterin. Mittlere Reife, danach Fachabitur. Viele Praktika und 1er Praktikum-Zeugnisse. Ehrenamtliches Engagement, Schulnoten nur gut bis durchschnittlich, aber nicht schlecht.
Problem könnte denke ich sein, dass ich bisher nur ein Jahr meines Lebens wirklich gearbeitet habe, allerdings bin ich auch erst Mitte 20.

Ich bewerbe mich auf Stellen im Büro, im Lager, sogar als Putzkraft. Teilzeit, Vollzeit, alles. Ich bin flexibel, habe keine Probleme mit Wochenende, Spätschicht, Nachtschicht. Es gab Einladungen zu Vorstellungsgesprächen, oft auch bei Zeitarbeitsfirmen - heraus kam nie etwas.
Meine Bewerbungsunterlagen habe ich tausendmal durchchecken lassen - völlig in Ordnung.
Dazu wohne ich in München, gerade der Stadt, in die gefühlte tausendmillionen Menschen ziehen, weil es da ja angeblich ein wahnsinniges Jobreichtum gibt.
Wenn ich bei meinen bisherigen Bewerbungsgesprächen allerdings fast jedes Mal höre, dass ich eine 3-4stellige Zahl an Mitbewerbern habe, sagt das schon alles. Wie soll man aus dieser extremen Masse bitte rausstechen?

Zu mir: Ich würde mich als ziemlich normal einschätzen, freundlich, offen, großer Freundeskreis, groß, blond, schlank, gepflegt, halbwegs hübsch . An meinem Äußeren oder Charakter sollten die Absagen schonmal nicht liegen. Meine Bewerbungsgespräche laufen auch immer sehr angenehm - auf Nachfragen, warum die Absage, kommt meistens nichts konkretes. "Ein anderer Bewerber war halt besser geeignet".
Mehrmals wurde ich von Menschen "ausgestochen", die nichtmal deutsch konnten und oder keinen Schulabschluss hatten - nein, das soll keine Hetze werden, aber diese Tatsache zieht mich einfach runter! - .
Die Arbeitsagentur hilft mir auch nicht weiter, ich habe zwar, warum auch immer, 6 Sachbearbeiter, ein Jobvorschlag kam jedoch nur einmal (-> Absage von der Firma, da die Stelle schon besetzt sei). Eine Umschulung, Bildungsgutschein
bekomme ich nicht.

Ich habe schon öfter gehört, dass Frauen im gebärfähigen Alter ungern eingestellt werden - vielleicht liegt es daran? Doppelt blöd für mich, da ich nichtmal Kinder bekommen kann, geschweige denn möchte.

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein einfach ziemlich am Ende. Durch Minijobs kann ich mich mehr schlecht als recht finanzieren, hätte ich meine Eltern nicht, würde ich wahrscheinlich schon auf der Straße leben.

Kann mir jemand etwas raten? Ich habe schon überlegt, München zu verlassen...was mir schwer fallen würde, da ich hier geboren bin und Familie/Freunde habe... und anderswo mein Glück zu versuchen. Aber wo am besten? Vielleicht sogar ins Ausland?

War schonmal jemand in einer ähnlichen Situation? Hat es irgendwann geklappt mit einem Job?

Ich freue mich über Tipps und anderen Zuspruch!
Viele Grüße

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Einstiegsgehalt, wie vorgehen bei Verhandlung nach Ausbildung?
Von: testwiegehtdas
neu
21. Oktober 2016 um 1:33
Schlamassel - erste Arbeitswoche und schon Probleme
Von: akamu_12892724
neu
20. Oktober 2016 um 11:29
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen