Home / Forum / Job & Karriere / Gehaltserhöhung - Chef reagiert nicht!

Gehaltserhöhung - Chef reagiert nicht!

13. September 2006 um 17:16

Hallo alle zusammen!

Ich brauche dringend einmal Rat. Ich weiß einfach nicht, wie ich mich verhalten soll...

Ich bin jetzt seit fünf Jahren ausgelernt. Auch meine Ausbildung habe ich in diesem Betrieb absolviert.

Früher war es üblich, dass unser Chef jedes Jahr eine Gehaltserhöhung in Höhe von 5 % gewährt hat. Dies ist nun seit mehreren Jahren leider nicht mehr der Fall. In den letzten Jahren hat er nur noch zweimal eine Gehaltserhöhung von 3 % gewährt. Dadurch ergibt sich bei uns im Betrieb natürlich eine riesige Kluft zwischen denen, die schon über zehn, fünfzehn Jahre dort tätig sind und den "Berufseinsteigern".

Da ich - ich will ja nicht angeben, aber Tatsache ist Tatsacht - sehr gut in meinem Job bin und immer mehr Aufgaben übertragen bekommen, habe ich im Juli meinen ganzen Mut zusammen genommen und unseren Chef auf ein höheres Gehalt angesprochen. Er meinte, er könne mir so keine Zusagen machen, da er meinen momentanen Verdienst nicht kenne, er werde die Angelegenheit aber auf jeden Fall mit unserer Lohnbuchhalterin besprechen.

Im August kam dann die erste Enttäuschung. Mein KOntoauszug wies das gleiche Gehalt wie in den Vormonaten aus.

Auf meine Nachfrage bei der Buchhaltung erfuhr ich, dass bisher noch keine Gelegenheit gewesen sei, mit unserem Chef zu sprechen. Er selbst hat mir dann Mitte August versichert, dass er mich nicht vergessen habe und dass er auf jeden Fall mit der Buchhaltung sprechen werde!

Anfang diesen Monats dann wieder das gleiche Spiel. Gleiches Gehalt - altes Lied. Der Chef hatte noch keine Zeit, sich über mein "neues" Gehalt Gedanken zu machen.

Ich weiß einfach nicht, was ich davon halten soll! Werde ich in dem Betrieb denn nur verarscht?!?

Ich habe auch schon überlegt, unseren Chef noch einmal selbst anzusprechen, ich muss aber dazu sagen, dass er ein sehr, sehr schwieriger Mensch ist. Er ist der absolute Choleriker. Wenn ihn jemand zum falschen Zeitpunkt erwischt... - malt es euch selbst aus.

Also, was soll ich tun? Abwarten, ob sich an meinem Gehalt etwa ändert? Den richtigen Zeitpunkt abwarten und den Chef noch einmal erinnern oder mich "einfach" nach einem neuen Job umschauen?

Vielen Dank fürs Lesen und die evtl. Antworten.

LG Sabine

Mehr lesen

15. September 2006 um 23:27

Hi
Nimm dir allen Mut zusammen und spreche ihn direkt an, denn anders wirst du es in dem Fall sonst nicht bekommen. Ich würde ihm vielleicht auch noch deine letzte Gehaltsabrechnung vorzeigen damit die ausrede wegfällt mit der Buchhalterin. Man muß heut zutage Nägel mit Köpfen machen, dann wird er dir wohl ja oder nein antworten.
Ich wünsch dir viel Glück dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 14:09

Vielleicht
würde ich aber erstmal einen Monat Gras über die Sache wachsen lassen, um nicht zu penetrant zu wirken. Schließlich, so ist es ja leider auch, willst du was von ihm und es ist anscheinend nicht mehr üblich.

Wenn sich bis zum neuen Jahr nix geändert hat, würde ich mich dann auch mal nach was neuem umschauen. Jetzt wäre das doch sehr überstürzt.

Gruß, koellegoerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 14:47

Fajsche herangehensweise...
Hallo Sabine,

ichhabe das gefühl, du bist nicht ganz optimal an die Sache herangegangen und hast es deinem Chef zu einfach gemacht. So ein gehaltsgespräch sollte normalerweise mit einer festen Abmachung enden.

Also: Sprich noch einmal mit deinem Chef, stell ihm deinen Standpunkt vor und nimm, wie schon vorgeschlagen, auch deine letzte Gehaltsabrechnung mit. Damit nimmst du ihm seine Ausflüchte. Und dann frag ihn klipp und klar, wie seine Meinung zu dem Thema ist, ob du nun eine Erhöhung bekommst, wie hoch diese ggfs. ist und ab wann diese gezahlt wird. Und wenn möglich halte dies auch schriftlich fest - ansonsten wirst du wohl immer wieder mit Ausflüchten zu kämpfen haben.

LG, NIndscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 21:31
In Antwort auf beat_12643474

Fajsche herangehensweise...
Hallo Sabine,

ichhabe das gefühl, du bist nicht ganz optimal an die Sache herangegangen und hast es deinem Chef zu einfach gemacht. So ein gehaltsgespräch sollte normalerweise mit einer festen Abmachung enden.

Also: Sprich noch einmal mit deinem Chef, stell ihm deinen Standpunkt vor und nimm, wie schon vorgeschlagen, auch deine letzte Gehaltsabrechnung mit. Damit nimmst du ihm seine Ausflüchte. Und dann frag ihn klipp und klar, wie seine Meinung zu dem Thema ist, ob du nun eine Erhöhung bekommst, wie hoch diese ggfs. ist und ab wann diese gezahlt wird. Und wenn möglich halte dies auch schriftlich fest - ansonsten wirst du wohl immer wieder mit Ausflüchten zu kämpfen haben.

LG, NIndscha

Da muss
ich dir voll kommen recht geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen