Home / Forum / Job & Karriere / Geruch

Geruch

17. Juni 2012 um 20:52

Hallo,

mein Vater ist vor über 14 Jahren relativ jung gestorben. Ein paar Jahre später bemerkte meine damals 18 jährige Tochter bei meiner Mutter einen Rasierwassergeruch. Dieser war so intensiv, das sie im Bad nachsah, ob ihre Oma dort Rasierwasser im Schrank hat. Das war natürlich nicht der Fall. Das kam danach öfter vor, das man den Geruch an meiner Mutter wahr nahm. Aber es war auch in Situationen wo man ausschließen konnte, das der Geruch von einem anderen Menschen kam. Z.B. war unser Hund, den mein Vater sehr mochte, 36 Std verschwunden und das im tiefsten Winter bei fast -20 Grad. Den Geruch bemerkte meine jüngste, damals 14 jährige Tochter, sowie ich auch, als wir unseren Hund an einer sehr einsamen Stelle ohne jegliche andere Menschen suchten! Den Geruch nahmen meine 3 Töchter, mein Mann, meine Mutter und ich (Einzelkind) wahr. Also nur seine engsten Angehörigen. Ich gehe mal davon aus, das es mein Vater ist, was ich mir natürlich auch wünsche. Zumal er immer an ein Leben nach dem Tode geglaubt hat....
Mich würde mal interessieren ob auch andere die Erfahrungen gemacht haben, das sich Verstorbene durch Gerüche bermerkbar machen?!?

Viele Grüße
speedgirl007

Mehr lesen

18. Juni 2012 um 21:10

Oh ja das stimmt,
es ist ein sehr schöner Gedanke, das mein Vater uns vielleicht ab und zu besucht. Zudem er seine 3 Urenkel nie kennengelernt hat und auch seine jüngste heute 17 jährige Enkelin (seinen Liebling) nicht hat aufwachsen sehen... so ist es ein Trost, das er manchmal bei uns ist. Meine Mutter hat vor einigen Jahren sogar bemerkt das sich (scheinbar mein Vater) nachts auf ihr Bett gesetzt hat. Sie hat es sehr lange nicht erzählt, weil sie der Meinung war, das andere sie für verrückt erklären würden....Aber unsere Töchter und auch wir glauben an "so etwas"!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 11:04

Es lässt sich sogar
psychologisch erklären. Unser Großhirn ist entwicklungsgeschichtlich aus den Riechlappen bei Fischen entstanden, und wir haben heute noch unsere intensivsten Assoziationen bei der Wahrnehmung von Gerüchen.

Das lässt auch den Umkehrschluss zu, dass sich der Geruchssin meldet, wenn die Erinnerung an jemanden oder etwas auch aus dem Unbewussten her in den Vordergrund drängt.

Und es ist sogar möglich, dass eine gegenseitige Kommunikation "über die Nase" erfolgt, wenn ihr nämlich, auch unbewusst, an deinen Vater denkt. Bestimmte Gefühle, Stimmungslagen äußern sich auch in winzigen, von unserer Parfümgesellschaft schon lange nicht mehr bewusst wahrnehmbaren "körperlichen Emissionen".

Schön für euch, dass ihr das so bewusst wahrnehmen könnt, das gelingt nämlich nicht vielen!

Lieber Gruß
manubrius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen