Home / Forum / Job & Karriere / Geschichten von einem Geist???

Geschichten von einem Geist???

29. April 2012 um 9:31

Hallo ihr lieben, ich erzähl euch jetzt mal was mir in unserer alten Wohnung so passiert ist. Das brennt mir schon seit Jahren auf der Seele,im Freundeskreis mag ich es nicht erzählen,da ich bestimmt ausgelacht werde. Würde gern mal eure Meinungen dazu lesen!!!

Alles fing an, als ich 13 war. Wir waren frisch eingezogen und mein Zimmer lag außerhalb der Wohnung auf dem Dachboden. Mein. Zimmer war renoviert und der Rest drumrum noch richtig alter Holzdachboden und obendrüber noch ein Spitzboden.

Ich hatte mir mal aus Jux so ne Art Zauberbuch gekauft und als ich Liebeskummer hatte,hab ich aus Spaß einen dieser Zauber angewandt. Danach fing es an. Der Junge damals machte übrigens mit seiner Freundin Schluss weil ihm einfiel dass er mich liebt,aber das halte ich heut noch für Zufall weil ich immernoch nicht so ganz an paranormale Sachen glaube...

Es polterte. Ich hörte immer Schritte auf meinem Teppich. Einmal kam ich nachts vom Feiern und hörte schon an der Haustür laute Schritte auf dem Spitzboden. Bin ins Bett und konnte nicht schlafen. Bin also hoch und hab geschaut,da war nichts! Wieder hingelegt, wieder Schritte... Ein andermal stand ich im Flur und hab mich mit meiner Mutter unterhalten, auf einmal ging die abgeschlossene Wohnungstür auf,ohne Klinkenbewegung und ohne dass der Schlüssel gedreht wurde!

Das krasseste war einmal als ich mir Liebeskummer heulend im Bett lag. Es wurde sehr kalt und es war,als ob sich jemand zu mir legt und mich tröstet! Kalt war es echt sehr oft bei mir. Angst hatte ich eigentlich fast nie,komisch oder? Ich hatte immer das Gefühl, dass es sich bei dem Geist um ein Mädchen handelt,hab manchmal geträumt,ich hätte sie gesehen (oder hab ich?)

Zweimal bin ich nachts von beißendem Rauchgeruch aufgewacht. Hab überall geschaut und nix gefunden,nach ein paar Minuten war das weg. Hatte immer das Gefühl beobschtet zu werden.

Wenn ich meinen Kleiderschrank zu gemacht habe, stand jeden morgen die Tür auf und manchmal sind Tüten oder sowas umgefallen.

Meine Mutter hat die Schritte auch immer gehört, sie kann es sich auch bis heut nicht erklären.

Sind nach 3 Jahren da ausgezogen und seitdem war nichts mehr.

Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

1. Mai 2012 um 10:11

Ooch
Niemand??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2012 um 21:29

Na gut ich
Ich denke es liegt immer an dem Glauben an Geister den man auch hat.

Aber das mit den Schritten kenne ich. In unserem altem Haus im Zimmer meiner Schwester hörte meine Schwester wohl auch immer Schritte, wenn sie schlief. Und es war nie jemand da. Als wir auszogten haben wir gehört, dass in diesem Zimmer angeblich einmal ein kleiner Junge wohnte, der bei einem Verkehrsunfall umgekommen sei.
Meine Mutter hatte meine Schwester immer belächelt, bis sie selbst einmal in dem Zimmer schlief und auch diese Schritte hörte. Einen Monat später zogen wir aus.

Weiterhin fühle ich mich immer beobachtet. Eigentlich ist es egal wo ich bin. Es ist dieses typische Gefühl, wenn jemand einen anguckt und man weiß es. Wenn ich mich umdrehe könnte ich schwören, sehe ich immer den Schatten eines Mannes, aber sicher bin ich mir nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2012 um 13:04
In Antwort auf sonnie_12934718

Ooch
Niemand??

.
Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann ich direkt eine Teilzeitstelle verhandeln??
Von: tegwen_12440359
neu
14. Juni 2012 um 10:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen