Home / Forum / Job & Karriere / Geständnis

Geständnis

15. September 2017 um 18:57

Hallo liebe Community,

das ist mein 1. Beitrag und ich hoffe ich kann mir hier Ratschläge holen.
Ich habe vor 1 1/2 Jahren mein Geschichtsstudium abgeschlossen und arbeite nun an einer (Privat)schule. Ich unterrichte 9. und 10. Klasse. In einer der 9. Klasse ist ein Junge, der einmal sitzen geblieben ist. Er ist zwar faul und macht nicht sonderlich viel im Untericht aber er ist intelligent.

Vor ein paar Monaten fiel mir auf das er öfters nach der Stunde ans Lehrerpult kam und mich etwas zum Schulstoff fragte. Er sagte mir auch schon 2-3x das ich seine Lieblingslehrerin bin und ihm mein Geschichtsunterricht zum ersten Mal im Leben Spass macht. Ich bin dann immer ziemlich schnell aus der Situation geflüchtet weil ich kein gutes Gefühl dabei hatte.

Heute kam dann der Hammer. Ich ging um 8.00 zur Geschichtsstunde und stellte irgendwann einmal die Frage an die Klasse: "welche Siegermächte des 2. Weltkrieges haben die Deutschen masgebend beeinflusst?".

Niemand meldete sich außer ihm. Nichts ahnend nahm ich ihn dran und er antwortete nicht auf die Frage sondern sagte: " ich liebe Sie und das schon länger".

Ich war dann erstmal platt denn das hatte ich so nicht kommen sehen und erst recht nicht so offensiv und  und und.

Ich bin jetzt komplett überfordert wie ich damit umgehen soll. Deshalb hoffe ich man kann mir hier mit Rat zur Seite stehen.

Mehr lesen

15. September 2017 um 21:24

Warum mit Schulpsychologen? Ich denke nicht das er dahin gehen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2017 um 23:59
In Antwort auf gardenrose1

Hallo liebe Community,

das ist mein 1. Beitrag und ich hoffe ich kann mir hier Ratschläge holen.
Ich habe vor 1 1/2 Jahren mein Geschichtsstudium abgeschlossen und arbeite nun an einer (Privat)schule. Ich unterrichte 9. und 10. Klasse. In einer der 9. Klasse ist ein Junge, der einmal sitzen geblieben ist. Er ist zwar faul und macht nicht sonderlich viel im Untericht aber er ist intelligent.

Vor ein paar Monaten fiel mir auf das er öfters nach der Stunde ans Lehrerpult kam und mich etwas zum Schulstoff fragte. Er sagte mir auch schon 2-3x das ich seine Lieblingslehrerin bin und ihm mein Geschichtsunterricht zum ersten Mal im Leben Spass macht. Ich bin dann immer ziemlich schnell aus der Situation geflüchtet weil ich kein gutes Gefühl dabei hatte.

Heute kam dann der Hammer. Ich ging um 8.00 zur Geschichtsstunde und stellte irgendwann einmal die Frage an die Klasse: "welche Siegermächte des 2. Weltkrieges haben die Deutschen masgebend beeinflusst?".

Niemand meldete sich außer ihm. Nichts ahnend nahm ich ihn dran und er antwortete nicht auf die Frage sondern sagte: " ich liebe Sie und das schon länger".

Ich war dann erstmal platt denn das hatte ich so nicht kommen sehen und erst recht nicht so offensiv und  und und.

Ich bin jetzt komplett überfordert wie ich damit umgehen soll. Deshalb hoffe ich man kann mir hier mit Rat zur Seite stehen.

Einfach ignorieren und abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Langwieriger Bewerbungsprozess - Stelle noch annehmen?
Von: suahara
neu
12. September 2017 um 9:55

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen