Home / Forum / Job & Karriere / Hartz 4-Empfänger als Menschen 2. Klasse!

Hartz 4-Empfänger als Menschen 2. Klasse!

14. Juli 2011 um 20:12

Dieser Thread ist an alle gerichtet, die meinen nur wer Arbeit hat (und sei es noch so eine schlecht bezahlte und menschenverachtende...) sei ein richtiger Mensch und alle Arbeitslosen wären Schmarotzer die auf Arbeit keinen Bock haben und dem Staat nur auf der Tasche liegen!

In der heutigen Zeit ist Hartz 4 ein echtes Unwort geworden. Als Hartz 4-Empfänger ist man quasi ein Mensch 2. Klasse.

Es gibt in der Tat Hartz 4-Empfänger die keinen Bock auf Maloche haben und ständig Ausreden erfinden um nicht arbeiten zu gehen. Arno Dübel sei hier nur erwähnt, er ist die schlimmste Karikatur eines Arbeitslosen und sorgt dafür, dass das Klischee des arbeitsunwilligen, faulen Hartz 4-Empfängers reich bedient wird. Alle Hartz 4-Empfänger die ich kennen gelernt habe, empfinden übrigens einen riesigen Hass auf Dübel!!!

Doch es gibt auch eine Menge H4er die wirklich arbeiten wollen und nach Arbeit suchen. Man muss aber auch klar sagen, dass Arbeitsplätze nicht wie Äpfel auf Bäumen hängen die man nur pflücken muss. Arbeitsplätze sind ein knappes Gut und nicht für alle gibt es genug Arbeit. Ob man eingestellt wird ist entscheidet immer noch die Firma und nicht man selber - sonst gebe es wohl gar keine Arbeitslosen mehr, abgesehen von einigen Arno Dübels und Peggy Bundys.
Und es gibt auch Menschen die sich bewerben als wollen sie einen Rekord im Bewerbung schreiben aufstellen und trotzdem keine Stelle bekommen. Es kann nun mal nicht für alle Arbeit geben. Einige bleiben immer auf der Strecke. Selbst wenn sie UNBEDINGT arbeiten wollen!
Dabei man sollte man auch nicht vergessen, dass Arbeitslosigkeit jeden treffen kann und einige Menschen ohne Job diesen aus besonderen Gründen verloren haben, z.B. wegen Krankheit, Bankrott der Firma oder auch Kündigung aus nichtigen Grund (man denke mal an die Kassiererin die wegen ein paar entlassen wurde...).

Darüber hinaus gibt es heutzutage jede Menge Zeitarbeitsfirmen die Leute zwar schnell einstellen, aber oft schlecht bezahlen (kenne einige Leute die trotz Arbeitsplatz noch Hartz 4 beantragen müssen, weil sie sonst nicht leben können!) und zum Teil Sklaventreiberei betreiben (versteht die SPD sowas unter "modernem Arbeitsmarkt" ? Danke, ihr W****er!!!!).

Niemand sollte daher H4er per se verteufeln und in einen Topf stecken!!!
Man sollte erstmal den Menschen kennen lernen und sich dann ein Urteil bilden anstatt zu pauschalisieren und polemisieren. Wer andere nur aufgrund von Berufstätigkeit, Nation, Rasse oder ähnlichem in eine Schublade steckt disqualifiziert sich damit selbst!


Ich war selbst 5 Jahre Hartz 4-Empfänger und weiß wovon ich rede.

GEGEN VOLKSVERHETZUNG!!!!

Mehr lesen

16. Juli 2011 um 11:48

Hallo
dass die beschäftigungspolitik in diesem lande eine lachnummer ist, muss man wohl unbestritten zugeben. der mensch zählt nichts, und sicher gibt es auch hartz vier empfänger, die einfach durch das soziale loch fallen.
es ist beschämend für ein hochentwickeltes land, wie das unsere, dass es aus den milliarden, die in den hartz vier topf fließen, nicht vernünftiges zustande bringt.
aber wie denn auch, da werden mesnchen mit hochschulabschlüssen, soagr studierte informatiker in computerkurse gesteckt, gut ausgebildete kaufleute werden mit schreiblehrgängen zugeschüttet und so weiter......

aber letztendlich liegt es an ejdem hartz vier ampfänger selbst, wie es auch an uns selsbt liegt, sich zu wehren. ich weiss, jetzt kommt die frage aber wie....das gesetz hat dem hartz vier empfänger dafür genug mittel in die hand gegeben, leider kennen sie die wenigsten und sie bekommen keine unterstützung..

allerdings muss man das agnze auch mal von der anderen seite bertachten, als arbeitgeber kenne ich die leider ziemlich gut. in jedem jahr hunderte ebwerbungen zu bekommen mit aussage,
ich sollte mich bei ihnen bewerben, und dann folgt eine schier ungluabliche rangliste der aussagen, warum ich den bewerber nicht nehmen kann:

1: können sie mir mal schnell schreiben, dass sie keinen brauchen

2. ich habe gleich termin bei hartz, können sie mir hier mal bestätigen, dass ich die arbeit nicht machen kann

3. ich bekomme jetzt hartz vier und meine miete, das ist ja mehr als ich bei ihnen bekomme ( also weniger als 1500 euro netto)

4. weil ich kann doch nicht arbeiten, ich kriege doch hartz vier

in allen fällen sehe ich, hartz vier bremst mich als unternehmer aus, ich bekomme keine leute, weil die alle hartz vier kriegen.

da klingt hartz vier doch fast wie ne krankheit..


mir gehts so schlecht...ich hab hartz

hallooooooo?? was denken die hartz vier empfänger mit wieviel geld jemand in einem neuen job anfängt? natürlich muss man sich hocharbeiten...
als unternehmen arbeite ich für mich und meine leute manchmal sogar doppelt soviel wie ein normaler arbeitstag lang ist.
jaja, das kann nicht jder, weil man ja alleinstehend ist, mit kind, DAS bin ich auch, und kann es.

und ich finde nicht, dass man nicht auch mal für weniger geld arbeiten kann, um wieder aus dem ahrtz sumpf zu kommen. warum soll jemand nicht für 800 arbeiten? statt sie von uns allen zu nehmen.
hartz vier wird deshalb so schlampig gehandhabt, verwaltet nur die arbeitslosen und bringt sie nicht wirklich auf den weg in eine bessere zeit, weils dem staat wurst ist,
denn die rechnung zahlen wir blöden steuerzahler, die jeden tag auf arbeit gehen und jedes jahr weniger im geldbeutel haben.

UND nun meine ernsthafte frage, ist es wirklich besser, für dich, du finanziert einen hartz empfänger mit, als dass er sich wenigstens einen teil seines geldes selbst verdient?

also ich möchte gern mehr im geldbeutel haben, und würde mich freuen, wenn auch ein hartz vierler endlich aufwacht und versteht, dass die paar doofen steuerzahler ihn nich ewig durchfüttern können.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2011 um 16:22
In Antwort auf saule_12862074

Hallo
dass die beschäftigungspolitik in diesem lande eine lachnummer ist, muss man wohl unbestritten zugeben. der mensch zählt nichts, und sicher gibt es auch hartz vier empfänger, die einfach durch das soziale loch fallen.
es ist beschämend für ein hochentwickeltes land, wie das unsere, dass es aus den milliarden, die in den hartz vier topf fließen, nicht vernünftiges zustande bringt.
aber wie denn auch, da werden mesnchen mit hochschulabschlüssen, soagr studierte informatiker in computerkurse gesteckt, gut ausgebildete kaufleute werden mit schreiblehrgängen zugeschüttet und so weiter......

aber letztendlich liegt es an ejdem hartz vier ampfänger selbst, wie es auch an uns selsbt liegt, sich zu wehren. ich weiss, jetzt kommt die frage aber wie....das gesetz hat dem hartz vier empfänger dafür genug mittel in die hand gegeben, leider kennen sie die wenigsten und sie bekommen keine unterstützung..

allerdings muss man das agnze auch mal von der anderen seite bertachten, als arbeitgeber kenne ich die leider ziemlich gut. in jedem jahr hunderte ebwerbungen zu bekommen mit aussage,
ich sollte mich bei ihnen bewerben, und dann folgt eine schier ungluabliche rangliste der aussagen, warum ich den bewerber nicht nehmen kann:

1: können sie mir mal schnell schreiben, dass sie keinen brauchen

2. ich habe gleich termin bei hartz, können sie mir hier mal bestätigen, dass ich die arbeit nicht machen kann

3. ich bekomme jetzt hartz vier und meine miete, das ist ja mehr als ich bei ihnen bekomme ( also weniger als 1500 euro netto)

4. weil ich kann doch nicht arbeiten, ich kriege doch hartz vier

in allen fällen sehe ich, hartz vier bremst mich als unternehmer aus, ich bekomme keine leute, weil die alle hartz vier kriegen.

da klingt hartz vier doch fast wie ne krankheit..


mir gehts so schlecht...ich hab hartz

hallooooooo?? was denken die hartz vier empfänger mit wieviel geld jemand in einem neuen job anfängt? natürlich muss man sich hocharbeiten...
als unternehmen arbeite ich für mich und meine leute manchmal sogar doppelt soviel wie ein normaler arbeitstag lang ist.
jaja, das kann nicht jder, weil man ja alleinstehend ist, mit kind, DAS bin ich auch, und kann es.

und ich finde nicht, dass man nicht auch mal für weniger geld arbeiten kann, um wieder aus dem ahrtz sumpf zu kommen. warum soll jemand nicht für 800 arbeiten? statt sie von uns allen zu nehmen.
hartz vier wird deshalb so schlampig gehandhabt, verwaltet nur die arbeitslosen und bringt sie nicht wirklich auf den weg in eine bessere zeit, weils dem staat wurst ist,
denn die rechnung zahlen wir blöden steuerzahler, die jeden tag auf arbeit gehen und jedes jahr weniger im geldbeutel haben.

UND nun meine ernsthafte frage, ist es wirklich besser, für dich, du finanziert einen hartz empfänger mit, als dass er sich wenigstens einen teil seines geldes selbst verdient?

also ich möchte gern mehr im geldbeutel haben, und würde mich freuen, wenn auch ein hartz vierler endlich aufwacht und versteht, dass die paar doofen steuerzahler ihn nich ewig durchfüttern können.



...
(UND nun meine ernsthafte frage, ist es wirklich besser, für dich, du finanziert einen hartz empfänger mit, als dass er sich wenigstens einen teil seines geldes selbst verdient?)

Als ich noch arbeitslos war haben andere Leute mit ihren Steuern mein Hartz4 finanziert (was zum Leben wirklich wenig war...). Soll ich mich dafür schämen ? So ist nun mal der Lauf des Geldes. Wenn du mal arbeitslos wirst, finanzieren auch andere Leute deinen Unterhalt bis du wieder Arbeit hast. Das ist nun mal so. Daran kann man nix ändern. Warum sollte man sich drüber aufregen ? Die Aufregung kann man sich sparen.

Und ich habe mit keinem Wort bestritten, dass es H4er gibt die wirklich faul sind und auf nix Bock haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 13:14

Ich muss...
,,, jetzt auch mal was dazu sagen...
ich bin arbeitslos und es kotzt mich an zu hause zu sitzen. die ersten 2 wochen waren ja noch ganz nett. aber es ist nicht schön jeden cent 200000 mal umdrehen zu müssen nur toast und käse im kühlschrank und das wasser aus dem wasserhahn zu nehmen.
mein letzter arbeitsgeber hat mich raus geschmissen weil ich nach einem arbeitsunfall krankgeschrieben war und das dann noch für 6 wochen. nach 4 wochen hatte ich die kündigung im briefkasten. mein erster schritt war zum anwalt. klar habe noch mal 380 euro raus bekommen weil es sich normal nicht gehört das man seinen angestellten wären der krnaketage zu kündigen aber als grund nannte sie aus betribsbedingten gründen also konnte sie es sich nicht leisten das ich krnak war und noch eine aushilfe zu betahlen. ich habe 8 euro brutto verdient bei einem 120 stunden/ monat job und dann wurde ich auch noch behandelt wie ein dienstmädchen. sobald ich mit meiner chefin darüber reden wollte drehte sie alles um das es nur ihr zugute kommt und hat mich eher ausgelacht als mich verstanden.
meine frage was soll man den alles dulden in seiner arbeitsstelle???
dann das arbeitsamt (sorry Agentur für Arbeit) will mir die 380 wieder abziehen da es ja als lohn gilt selbst da es eher eine abfindung ist.
ich bin momentan daran das ich noch mal eine andere ausbildung machen kann. ich habe tischlerin gelernt und es ist scheisse schwer einen betrieb zu finden der mich einstellen wird da ich schon länger nicht merh in den beruf arbeite. hinzu kommen dann ncoh die tollen regel. 2 klos müssen es geben eines für die männer eines für die frauen. und dann noch die tollen vorurteile frauen und schwer tragen bla bla bla. okay es gibt mitlerweile ein problem ich hatte damals 2006 in meiner ausbildung schon das problem mit einer bandscheibe das sie sich ein wenig raus drück aber ich habe meine ausbildung zu ende gemacht. da arbeitsamt verlangt von mir das ich mich in meinem gelernten beruf bewerbe was eigentlich auch richtig ist. nur jetz als ich im mai arbeitslos geworden bin habe ich es noch mal veranlasst das ich noch mal eine untersuchung bekomme auf unerwärbsfähigkeit im berut tischler. ( morgen habe ich entlcih den termin zu nachbesprechung)
aber wenn ich sehe was manche arbeitgeber für abschlüsse verlangen für eine ausbildung wird mir schlecht und irgendwann sind wir an dem punkt wo die müllabfuhr nur noch studierte annehmen. wo soll das hin führen???

natürlcih gibt es hier und da menschen die sich denken warum arbeitne wenn ich doch gled vom papa staat bekomme aber auch die werden sehen das es nichts bringt. denke die meisten sind leider in meinem alter (bin 23)
denke viele haben aber auch angst sich zu bewerben und dann noch ne absage zu bekommen.

zudme kommt aber noch hin das es nciht genügend plätze gibt.. klar die zahl der arbeitslosen ist niederiger aebr warum blso??? die steken die leute in 1-jobs und dann fallen die ja aus der liste raus. auch wenn sie noch zusätzlich beim job center sachen beantragen müssen um überhaupt über die runden zu kommen. hinzu kommt tut mir leid das wenn ich es jetzt mal so sage die ausländer klauen usn ja schon fast den job.. teilweise arbeiten sie schwarz und dann betziehen die noch hartz 4 oder sie sind dann doch so erhlich und sind gemeldet aber es kommen immer mehr und viele arbeitgeber den sich denen muss man doch ne chanse geben.

ich habe vorher im wersterwald gewohnt und bin jetzt nur ca 30 min von frankfurt. habe mich damals darauf verlassen da alle sagte bei frankfurt würde man merh arbeit bekommen. aber nix...

so genug aufgergt... denke das jeder seine meinung darüber hat... aber daran wird nix ändern das deutschlands leute immer für die anderen länder aufkommt um irgendwelche schulden zuzahlen und wenn es deutschland mal schlecht geht hilft keiner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper