Home / Forum / Job & Karriere / Hartz IV und Abfindung!

Hartz IV und Abfindung!

5. März 2007 um 11:53

Kennt sich jemand mit folgender Situation aus:

Eine alleinerziehende Kollegin von mir arbeitet Teilzeit, bezieht Hartz IV und wurde betriebsbedingt gekündigt, bekommt eine Abfindung.

Nun war sie bei der Arbeitsagentur und die Beraterin sagte ihr, sie müsse die Abfingung komplett zum leben aufbrauchen, bevor sie weiterhin Geld bezieht.

Ist es nicht so, dass man als Hartz IV Empfänger 200 Euro pro Lebensjahr als "Vermögen" - für schlechte Zeiten - behalten darf?

Wer kennt sich aus??

Sie ist schon ganz verzweifelt

Mehr lesen

5. März 2007 um 22:15

Also...
...Hallo erstmal...

nach geltemden Recht sieht das so aus:
==============================================
Hartz IV / ALG 2: Anrechnung von Vermögen und Altersvorsorge

Vorhandenes Vermögen wird künftig auf das Arbeitslosengeld II angerechnet. Allerdings gibt es einen Freibetrag von 250 Euro pro Lebensjahr (seit 01.08.2006). Bei einem 50-Jährigen bleiben so 12.500 Euro unangetastet. (Für Menschen, die vor 1948 geboren wurden, sind es 520 Euro je Lebensjahr, maximal 33.800.) Weitere 200 Euro pro Lebensjahr werden freigestellt für Vermögen, das der Altersvorsorge nach dem 60. Lebensjahr dient und bis dahin durch vertragliche Vereinbarungen geschützt ist. Die Maximalgrenze für das eigene Vermögen liegt jedoch bei 26.000 Euro. Dieselben Beträge kommen für den Partner hinzu.
=============================================
Ich hoffe mal das hilft dir weiter (äh, hust, deiner Kollegin)

Gruß, bluespeter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 8:17
In Antwort auf phocas_12383022

Also...
...Hallo erstmal...

nach geltemden Recht sieht das so aus:
==============================================
Hartz IV / ALG 2: Anrechnung von Vermögen und Altersvorsorge

Vorhandenes Vermögen wird künftig auf das Arbeitslosengeld II angerechnet. Allerdings gibt es einen Freibetrag von 250 Euro pro Lebensjahr (seit 01.08.2006). Bei einem 50-Jährigen bleiben so 12.500 Euro unangetastet. (Für Menschen, die vor 1948 geboren wurden, sind es 520 Euro je Lebensjahr, maximal 33.800.) Weitere 200 Euro pro Lebensjahr werden freigestellt für Vermögen, das der Altersvorsorge nach dem 60. Lebensjahr dient und bis dahin durch vertragliche Vereinbarungen geschützt ist. Die Maximalgrenze für das eigene Vermögen liegt jedoch bei 26.000 Euro. Dieselben Beträge kommen für den Partner hinzu.
=============================================
Ich hoffe mal das hilft dir weiter (äh, hust, deiner Kollegin)

Gruß, bluespeter

Hallöchen
Vielen Dank erstmal! Und: Es ist WIRKLICH eine Anfrage für meine Kollegin (40 Jahre alt), die keinen Internet-Zugang hat. Ich bin nun schon fast 43, auch alleinerziehend (wenn auch mit festem Partner...) und warte auch Monat für Monat auf meine Kündigung...

Was wir nämlich auch schon gehört hatten, war die Sache mit den 200 Euro pro Lebensjahr, das man "behalten" darf. Die Arbeitsagentur hat sie allerdings eines besseren belehrt und meinte, sie müsse die komplette Abfindung (hab leider keine Ahnung, wieviel es genau ist) erstmal verbrauchen...

Und das kommt mir irgendwie spanisch vor und ich schlug ihr vor, sich nochmal woanders schlau zu machen. Und da sie keinen eigenen PC hat, tat ich das nun für sie.

Vielen Dank dir und eine schöne Restwoche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 19:53
In Antwort auf azalea_11966335

Hallöchen
Vielen Dank erstmal! Und: Es ist WIRKLICH eine Anfrage für meine Kollegin (40 Jahre alt), die keinen Internet-Zugang hat. Ich bin nun schon fast 43, auch alleinerziehend (wenn auch mit festem Partner...) und warte auch Monat für Monat auf meine Kündigung...

Was wir nämlich auch schon gehört hatten, war die Sache mit den 200 Euro pro Lebensjahr, das man "behalten" darf. Die Arbeitsagentur hat sie allerdings eines besseren belehrt und meinte, sie müsse die komplette Abfindung (hab leider keine Ahnung, wieviel es genau ist) erstmal verbrauchen...

Und das kommt mir irgendwie spanisch vor und ich schlug ihr vor, sich nochmal woanders schlau zu machen. Und da sie keinen eigenen PC hat, tat ich das nun für sie.

Vielen Dank dir und eine schöne Restwoche!

Na dafür nicht....
dir auch ne schöne Restwoche..

Lass dich nicht unterkriegen.

LG, Peter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen