Home / Forum / Job & Karriere / Hartz4 heisst Armut

Hartz4 heisst Armut

20. September 2013 um 10:28

Hallo, ich habe schon einige hier in dem Forum über Hartz4 gelesen und kann nur mit dem Kopf schütteln. Ich selbst bin betroffen und muss leider schon seit einigen Jahren vom Amt leben (wenn man das denn so nennen kann). Ich bin seit 8 Jahren krank und kann nicht mehr Arbeiten gehen. Hatte einige Darm OP's, Gebärmutterhalskrebs, Doppelter Bandscheibenvorfall. Jetzt neuerdings Tumor im Darm. Kann meine Wohnung kaum noch verlassen, weil ich immer eine Toilette brauche (wenn ich es überhaupt bis dahin schaffe). Seit 2 Jahren bin ich dabei die Erwerbsminderungsrente durch zubekommen, leider bis jetzt ohne Erfolg. Wurde zu etlichen Gutachtern geschickt, 5 Wochen zur Kur. da wurde ich als Arbeitsunfähig entlassen und trotzdem wurde die Rente abgelehnt. Der Widerspruch meiner Anwältin läuft. Es gibt auch solche Menschen wie mich, die nicht Arbeiten gehen können. Ich verachte genauso diese Menschen, die faul auf dem Sofa sitzen, die Hand in der Hose und in der anderen Hand die Bierflasche halten. Die die Arbeiten gehen könnten, es aber nicht wollen. Ich würde alles darum geben Arbeiten gehen zu können um endlich vom Amt weg zu sein. Leider ist mir das nicht vergönnt. Ich weiss nicht wie oft ich schon zur Bundesregierung für Sozial und Arbeit geschrieben habe, wie oft ich an die Leitung der Arge geschrieben habe und wie oft ich meine Anwältin um Rat gebeten habe. Ich lebe mit meinem Partner zusammen der Vollzeit Arbeiten geht. Bekomme von der Arge 197 im Monat. Das wars. Weil angeblich mein Freund zuviel verdient. Das er seinen 3 Kindern Unterhalt zahlen muss und auch noch andere Sachen ab bezahlen muss ist anscheinend egal. Der Unterhalt wird zwar mit angerechnet, aber das wars. Das heisst also, das wir beide bzw. jedes Wochenende wo seine Kinder auch bei uns sind (also 5 Personen von Freitag Abend bis Sonntag Abend) Mit nicht einmal 150 für Essen, Getränke, Kleidung u.s.w. auskommen müssen. Auf die Frage ob man was wegen dem Unterhalt machen könnte, weil ja seine Kinder so oft bei uns sind wurde uns gesagt, selbst Schuld wir müssten sie ja nur alle 2 Wochen nehmen und nicht das ganze Wochenende. Wir ernähren uns nur noch von Fertigprodukten, weil wir uns nichts frisches und gutes mehr leisten können. Wann wir uns das letzte mal was an Kleidung gekauft oder uns mal etwas gegönnt haben, weiss ich schon gar nicht mehr. Deshalb bitte, an alle die es uns übel nehmen, versucht mal daran zu denken wie gut es euch geht. denn Hartz4 heisst hier in unserem schönen Deutschland Armut.

Mehr lesen

13. Oktober 2013 um 6:21

Naja....
Zuerst einmal möchte ich dir sagen das es mir sehr leid tut das dein Gesundheitszustand so schlecht ist.Ich denke mal unter diesen Umständen kann jeder nachvollziehen das du nicht arbeiten kannst.

Aber ich kann dir keinesfalls zustimmen wenn du sagst das man sich von Arbeitslosengeld 2 kein frisches Obst und Gemüse kaufen kann.
Ich selbst bin alleinerziehende Mami von 3 Kindern (eigendlich von 5 aber 2 sind bereits erwachsen),arbeite halbtags und bekomme unterstützend Arbeitslosengeld 2.
Bei uns kommen täglich frisches Obst und Gemüse auf den Tisch und ich zahle Schulden ab die mein Expartner in meinem Namen gemacht hat.
Es kommt immer darauf an wo man die Prioritäten setzt.
Fertigessen macht nur für den Moment satt dann muss man sich wieder was machen. Kocht man frisch und achtet auf gute Zutaten dann hält das Sättigungsgefühl viel länger vor ich hab mir das mal ausgerechnet...ich komme für mich mit frischen Lebensmitteln günstiger weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 7:45

Ich muss meinen Vorrednern zustimmen
Du hast mein vollstes Mitgefühl wegen Deiner Krankheit. Leider ist es nunmal so, dass Hartz4 eine Notsituation überbrücken soll. Wenn Dein Freund Ausgaben hat, die nicht angerechnet werden, dann wird dies doch auch mal ein Ende haben, oder? Man verschuldet (so interpretiere ich das jetzt mal) sich doch nicht bis unter die Fingernägel, ohne einen Gegenwert (Auto, Haus, teuren Schmuck...) zu haben, den man im Extremstfall wieder abstoßen kann. Bzw. wenn man es doch tut, warum soll dann die Allgemeinheit dafür bluten?
Wofür gebt ihr 150Euro aus? Für die Wochenenden oder die ganze Woche oder im Monat?
Und außerdem: frisch ist definitiv besser und günstiger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 9:32

Hartz4
Hallo,
wir haben die 150 für den ganzen Monat zur Verfügung. Dann möchte ich sehr gerne wissen wie das gehen soll, das man vernünftig Essen und Trinken kann, sich Bekleidung kaufen kann u.s.w. Wie gesagt, wir sind eigentlich zu zweit. Aber jedes Wochenende sind wir zu fünft. Und da ich versuche für die Kinder vernünftig zu Kochen, bleibt für uns mitten in der Woche kaum was übrig. Zu den Schulden, die werden noch Jahre dauern, bis sie abgezahlt sind. Sie sind noch aus der Ehezeit meines Freundes. Ich habe hier auch nicht geschrieben, weil ich Mitleid haben möchte oder irgendwas. Ich wollte nur einmal klar stellen, das einige Menschen (nicht alle) die Hartz4 bekommen, wirklich kaum was zum Leben haben, weil ich hier so oft gelesen habe, wie sie manchmal behandelt werden. Darum ging es mir nur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 19:00

Nutzt ihr
die "Tafel" um Lebensmittel einzukaufen?
Nutzt ihr Basare für Kindersachen, bzw. verkauft ihr mal Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, über eBay etc.?

Es gibt häufig ne Menge ungenutzte Sparmoeglichkeiten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 10:25

Das ist richtig
Es tut mir wirklich sehr leid, daß Du so krank bist, aber Ämter interessiert das nicht. Sie haben ihre Vorgaben und danach halten sie sich - egal wer da vor ihnen sitzt. Es gibt aber auch eine andere Variante und ich würde Euch vorschlagen, informiert Euch mal unverbindlich: www.duft-tester.de

Angelika Hieronymus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen