Home / Forum / Job & Karriere / Hat jemand Geld, dass er schenken würde, weil er es nicht mehr braucht?

Hat jemand Geld, dass er schenken würde, weil er es nicht mehr braucht?

30. April 2013 um 20:49

Hallo liebe Gemeinschaft

Ich habe ein ganz schweres Finanzproblem. Ich bin Studentin und arbeite nebenbei bei einer Privat-Tankstelle für 5 Euro die Stunde. Ich weiß, es ist sehr wenig, aber immerhin etwas, ich suche aber kann einfach nichts anderes finden.
Leider lebe ich dazu auch noch in einem Bundesland wo man immernoch Semestergebühren bezahlen muss.

Das Geld reicht vorne und hinten nicht mehr, obwohl ich an allen möglichen Enden spare und sogar an Essen mittlerweile. Bafög kann ich nicht mehr bekommen, da ich schon einen Bildungskredit über 3500 in Anspruch genommen habe, vor 2 Jahren. Bald muss ich auch dies zurückzahlen, weiß absolut nicht mehr was ich machen soll. Ich bin sehr verzweifelt, aber ich musste lange auf meinem Stduienplatz warten und bin sehr glcklich studieren zu dürfen, ich möchte es sehr sehr ungern aufgeben. Aber langsam weiß ic nicht mehr, ob es so weitergeht und in ein paar Monaten wird die nächste Gebühr über 800 Euro fällig. Ich kann weder meine Eltern noch wenn anders fragen, weil ich weiß, dass ich es nicht so schnell zurückzahlen kann, ausserdem haben die selbst auch nicht viel Geld zur Verfügung.

Ich bin aboslut keine Schmarotzerin und arbeite hart, als Studentin kann man ausser Bafög, was ich ja wie erklärt habe schon aufgeschöpft habe, nichts finanzielles vom Staat bekommen.

Ich bin keine Bettlerin, ich frage einfach nur um Hilfe von denen die genügend Geld haben und es abgeben würden, wir sollten alle auf der Welt für uns gegenseitig da sein und helfen bei Problemem, ich gebe auch wenn ich es habe, Obdachlosen Geld, zwar nicht viel aber immerhin und nach meinem Studium werde ich auch, gerade weil ich weiß wie es ist, anderen Leuten helfen, auch wenn ich keine Hilfe bekommen würde, denn nur aus eigener Not, kann man anderen Leuten helfen.

Danke an diejenigen, die meine Geschichte gelesen haben und ein schönes Leben euch allen noch

Mehr lesen

5. Mai 2013 um 19:42

Hallo Schmetterling.
Zu allererst einmal Respekt, dass du diese Einstellung aufweist und du dich traust sowas hier überhaupt zu fragen. Das würden sich nicht alle schaffen.
Geld kann ich dir leider nicht bieten, hab selber BaFög beantragt und noch nicht bewilligt bekommen.

Aber schonmal bei den Ämtern nachgefragt wegen anderen Zuschüssen?
Normalerweise wird man wenn man's ein bisschen hartnäckig angeht bei denen, nicht dran gehindert weiter gefördert zu werden.

Meine beiden Tipps: Nerv die Ämter und vergiss' den Spruch nicht: Jeder ist sich selbst am Nächsten. (Niemand wird dir einfach so Geld schenken, ist nicht böse gemeint.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 23:12

Schwierige Situation
Geld ist nur ein Austauschmittel und wenn man wirklich eine Lösung finden will, dann findet auch man eine wirklich gute Lösung. Meine Nichte hatte auch studiert, war ein Waisenkind und sie hat viel gearbeitet, um sich das alles leisten zu können. Keller werden immer gebraucht und da gibt es auch immer gutes Trinkgeld.

Um die eigen Achtung zu bewahren würde ich immer eine Arbeit suchen und finden. Kellern kann man eben auch gut neben den Studium oder Pizza ausfahren, da verdient auch gutes Geld, braucht nur einen Führerschein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Negatives Personalgespräch
Von: kelly_12342315
neu
15. Mai 2013 um 12:52
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram