Home / Forum / Job & Karriere / Hilfe bei Vorstellungsgespräch

Hilfe bei Vorstellungsgespräch

25. April 2008 um 9:05

Hallo!
Hoffe, daß mir hier jemand helfen kann. Ich bin seint 3 1/2 Jahren in einem festen Arbeitsverhältnis als Bürokauffrau angestellt. Allerdings suche ich nach etwas neuem. Unter anderem deswegen, weil ich leider oft Leerlauf habe. Aber auch wegen der Entfernung. Über 30 Km eine Strecke. Am Anfang war ich ja froh, daß ich überhaupt was gefunden habe. Aber in Betracht der immer weiter steigenden Spritkosten.....
Jedenfalls möchte ich mich in der Nähe meines Wohnortes bewerben. Ich habe nur ein kleines Problem. Ich weiß nicht, wie ich einige Dinge in meinem Lebenslauf erklären soll.
Unter anderem habe ich ein Studium in BWL angefangen 4 Jahre habe ich im Lebenslauf angegeben. Aber ich habe es abgebrochen. Habe es bisher auch noch nicht bereut. Aber das kann man ja schlecht im Gespräch mit einem potentiellen Arbeitgeber angeben. Was kann ich sagen? Eigentlich waren es genau drei Jahre, in denen ich mich mit dem Studium versucht habe. Im letzen Jahr habe ich eigentlich ständig nach einer Stelle gesucht. Ich wollte mich nicht arbeitslos melden und blieb deswegen beim Studium eingeschrieben.
Hat jemand einen Rat für mich?
Oder weiß jemand, wo ich ein Bewerbungsseminar machen kann.
(Arbeitsamt scheidet aus, das wird nur für Arbeitslose oder diejenigen angeboten, die bald arbeitslos sind angeboten.)

Ganz vielen lieben dank schon mal für eure Antworten.

LG
Sunny

Mehr lesen

25. April 2008 um 10:15

Natürlich..
....erwähns du das studium. lücken im lebenslauf kommen gar nicht gut an. da werden bewerber oft deshlab nicht zu einem vorstellunsggespräch eingeladen. schreib es ruhig rein und erklär dann im gespräch eben, warum du es abgebrochen hast. musst dir da halt was gutes einfallen lassen (du wolltest lieber arbeiten.....).
gute bewerbungstips findest du im netz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 10:25
In Antwort auf silva_12127249

Natürlich..
....erwähns du das studium. lücken im lebenslauf kommen gar nicht gut an. da werden bewerber oft deshlab nicht zu einem vorstellunsggespräch eingeladen. schreib es ruhig rein und erklär dann im gespräch eben, warum du es abgebrochen hast. musst dir da halt was gutes einfallen lassen (du wolltest lieber arbeiten.....).
gute bewerbungstips findest du im netz.

Danke
für die schnelle Antwort.
Studium habe ich im Lebenslauf angegeben. Halt mit dem Vermerk Abbruch. Und die Erklärung ist ja das schwierige. Warum habe ich dann drei bzw. vier Jahre Studiert und dann abgebrochen. Regelstudienzeit sind ja schließlich 4 Jahre. Wobei man ja meistens 1-2 Semester mehr braucht.

LG
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook