Home / Forum / Job & Karriere / Hilfe...Boreout, Mobbing, usw

Hilfe...Boreout, Mobbing, usw

11. Juni 2012 um 10:01

Hallo Zusammen,

ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich bin in einem technischen Beruf tätig, in einer sehr großen Firma und bin offiziell in meiner Firma auch in der Werkstatt/Produktionshalle tätig, wo nicht sehr viel zu tun war. Was mich schon sehr gelangweilt hat.

Vor ca 1 Jahr wurde ich von heute auf morgen in unser Ingineursbüro gesetzt, mit der Aussage wir wollen dich fördern und das du später hier bleibst. Dazu muss man sagen ich studiere Nebenberuflich und bin fast fertig (in 6 Monaten).

In den letzten 12 Monaten sitze ich nun in diesem Büro ohne das sich nur ein Mensch um mich kümmert, mir Aufgaben gibt oder sich einer zuständig fühlt. Auch nach mehreren nachfragen beim Vorgesetzten bekam ich die Antwort, wir müssen dich mehr integrieren, wir wollen das du hier bleibst, ich kümmere mich so schnell wie möglich darum und auch das du mehr Geld bekommst. Blablabla... Nur leeres Gerede...

Ich sitze nun da und habe null zu tun. Zwischen durch bekomme ich Sinnlosarbeit auferlegt, wie mini Exceltabellen erstellen (in 10 min fertig) Taxi für Kollegen spielen etc. Aber ansonsten bin ich wie Luft. Ich fühle mich mitlerweile depressiv, ausgelaugt, antriebslos, müde, fertig, sinnlos, ich resigniere, bin sogar teilweise agressiv usw. Ich kann das ganze nur schwer beschreiben. Es kotz mich einfach nur an.

Bis jetzt hat sich fast nicht geändert. Außer das ich wegen meines Studiums drei Monate in einer anderen Abteilung war. Mich Pudelwohl gefühlt habe. Keine Schlafstörungen hatte, nicht launig war, nicht müde und ausgelaugt. Mit anderen Worten ich war happy und bin gerne zur Arbeit gegangen. Kaum war ich zurück fing alles von vorne an. Nur noch viel viel schlimmer. Diesmal wurde mir gesagt das ich ab jetzt offiziell ins Team gehöre und ab sofort mitarbeiten soll. Ich war begeistert. Juhu endlich. Mitarbeiten. Aufgaben.Herausforderungen ... Pustekuchen... Das selbe wie vorher keine Aufgaben, nix... Das obwohl mein Vorgesetzter mir das versprochen hat, weil ich ihm gesagt habe das mir langweilig ist und ich gerne will.

Nach einer Woche immer noch nichts. also habe ich meine Kollegen angesprochen wie es jetzt aussieht. Sie waren begeistert und meinten: Super willkommen im Team, wir setzten uns dann zusammen und lernen dich ein und übertragen dir Aufgaben.
Juhu jetzt aber... Absolut nix... Das kann doch nicht deren Ernst sein...

Nööööööö nix... Stattdessen beschweren sich genau die Kollegen beim Chef über mich... Und fangen an zu Mobben??? Ich wäre faul, würde nichts tun... Hallo, wie oft soll ich die denn Ansprechen, nach Arbeit fragen???? Was soll das??? Ich verstehe die Welt nicht mehr.

Jetzt will ich nur noch so schnell wie Möglich weg hier. Aber das ist auchnicht so einfach Versuche die Abteilung zuwechseln

Mehr lesen

12. Juni 2012 um 9:45


Bei uns ist das Projekt abhängig. Zur Zeit ist genug zu tun. Ich werde auch jetzt anfangen mir etwas neues zu suchen. Dazu muss man sagen, dass ich in einer sehr großen Frima bin und versuche mich intern weg zu bewerben. Ich wäre sehr blöd die Firma zu verlassen
Nur die Abteilung und/oder den Bereich möchte ich wechseln.

das größte Problem ist, dass ich anfange zu resignieren.Bin demotiviert, werde unfreundlich, wirke genervt (bin es aber auch). Habe das Gefühl bei der nächsten Gelegenheit raste ich hier einfach aus. Dazu muss man auch sagen, dass ich nicht die erste Person bin die aus diesem Bereich weg wollte und so ging wie mir. Ich habe in den letzten 2 Jahren genau 5 Mitarbeiter erlebt die auch umbedingt aus diesen Gründen gewechselt haben. Also liegt es weniger an mir sondern an der Abteilung/Chefetage.

Ich sage mir jetzt Augen zu und durch. Und gebe mir noch bis zum Ende meines Studiums Zeit. Die 6 Monate bekomme ich auch noch rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 17:43

Du musst da raus
Hallo,
habe eine ähnliche Situation durchgemacht bzw. hänge noch mitten drin.
Auch ich habe mir vorgenommen, bis zum Abschluss des Studiums durchzuhalten. Doch jetzt ist es seit einigen Wochen vorbei und seit dem ist es noch viel schlimmer.
Ich weiß natürlich nicht, wie es in deinem Unternehmen zugeht, aber bei mir keine Chance.
Ich kann Dir nur raten: Such etwas anderes. Sammel deine Erfahrungen in einem anderen Unternehmen. Und fang an, dich zu bewerben. Erfahrungsgemäß dauert es oftmals schon ein paar Tage / Wochen, bis man etwas gefunden hat. Und auf dauer, geht das alles ganz schön an die Nerven!

Drücke Dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen