Home / Forum / Job & Karriere / HILFE! Kollegin macht mich wahnsinnig!!! Sorry lang!

HILFE! Kollegin macht mich wahnsinnig!!! Sorry lang!

1. Februar um 12:17

Hallo ihr lieben (:

Ich muss mir jetzt leider mal den Frust von der Seele schreiben und mal nachfragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat..

Ich arbeite seit 1,5 Jahre in einer staatl. Behörde, Haushaltsabteilung. Leider (noch) befristet.

Ein halbes Jahr nachdem ich angefangen habe, habe ich eine neue Kollegin bekommen (ebenfalls befristet). Ich muss dazu sagen, dass ich mir in den 1,5 Jahren den Bereich eingenständig aufgebaut habe - es gab hier vorher niemanden und prinzipiell immer versuche mir alles selbstständig anzueignen und mir Lösungen erarbeite! Was in der Entgeltgruppe 9 auch erwartet wird!

Meine Kollegin war am Anfang sehr nett. Ich verstand mich mit ihr.. Ich habe sie trotz, dass ich selbst erst ein halbes Jahr dort war - Monate lang eingearbeitet. Leider kapiert sie bis heute nichts, trotz intensiver Einarbeitung.. Sie stellt immer wieder die gleichen Fragen, hat kein Interesse und ist total unselbstständig. Sie ist jetzt auch bereits 1 Jahr da..

Die Abteilungsleiterin hat mir für den Bereich die Federführung übertragen. Deshalb sitze ich in E9 und sie in der E8. Was für mich auch gerechtfertigt ist und auch von anfang an klar war. Ich muss ja auch für alles geradestehen, alles organisatorische regeln und komplexere Aufgaben sind ebenfalls vorhanden. Trotzdem habe ich ihr gegenüber kein Weisungsrecht ohne Abstimmung mit der Abteilungsleiterin. Ich hab zwar schon mal gesagt, dass ich bestimmte Formulare etc. einführe, diese dann so zu handhaben sind - jedoch stellt sie sich immer quer und will die Absicherung der Chefin haben, ob dass dann auch wirklich sooooo in Ordnung ist.

Soweit so gut.. Ich habe diese Sachen sowohl bei ihr, als auch bei der Abteilungsleiterin bereits angesprochen. Besagte Kollegin reagiert aber darauf nur mit HM oder Schulterzucken. Chefin stellt sich immer auf die Seite der Kollegin, sie ist meiner Meinung nach Blind.

Mit der Stellvertreterin der Chefin versteht sie sich, seitdem ich einmal 3 Wochen im Urlaub war übrigends prächtig

Ich finde, dass die Kollegin nicht dumm ist, sondern einfach ein falsches Spiel spielt und fühle mich von ihr total verarscht!.. Ich hab die vierfache Arbeit wegen ihr und sie arbeitet max. 2 Stunden obwohl sie Vollzeit beschäftigt ist. Sie sagt, dass sie soviele Aufgaben hat, dass man ihr nichts mehr geben kann - obwohl sie total unausgelastet ist. Ihr Tagesablauf besteht darin, dass sie um 07:00 Uhr kommt, dann werden erstmal die Haare gekämt, die Hände gecremt und ab halb acht mit der Stellvertreterin der Chefin getratscht. Um 09:30 Uhr frühstückt sie dann erstmal. Was sie den ganzen Tag treibt weiß ich nicht. Ist auch schon anderen Kollegen aufgefallen - aber zum Bereichsleiter sagt niemand was!

Ich dachte auch immer, dass die Kollegin etwas schüchtern ist, da sie den ganzen Tag mit mir nichts redet. Ich weiß absolut NICHTS von dieser Frau. Sie sitzt mir direkt gegenüber! Mit der Stellvertretung tauscht sie sich aber regelmäßig aus. Diese steht mindestens 3x am Tag bei uns im Büro oder sie bei ihr und kaum komme ich ist Ruhe! Ist ja auch so ein Ding, wenn man in sein eigenes Büro kommt und dann steht ständig die Stellvertretin da und auf einmal wird aufgehört zu reden! Habe ich ebenfalls schon angesprochen, jedoch wird behauptet, dass nicht gelästert wird. Natürlich lästern die, jedoch streiten es halt ab!

Die Frau schiebt arbeitet von sich weg wo es nur geht. Sie erledigt arbeiten nur auf Anweisung der Chefin, ansonsten arbeitet sie NICHT! Chefin sieht dann nur, dass sie die Anweisung befolgt! Fachlich weiß die Frau rein garnichts und braucht für jeden Vorgang jemanden, der ihr diesen erklärt und die Lösung aufs Tablet serviert. Hauptsache nicht selber nachdenken müssen. Bei wirklich jedem nicht 0,8,15 Fall rennt sie zur Chefin und fragt was sie machen soll!

Außerdem ist sie mir gegenüber total scheinheilig und kann mir nichts ins Gesicht sagen! Lügt und lästert nur. Schleimt sich bei der Chefin und Stellvertreterin ein. Alles was sie zu bieten hat ist sympathie.

Ich glaube auch, dass sie mich loswerden will. Mein Vertrag würde in einem halben Jahr auslaufen und ihrer halt dann Ende dieses Jahres. Es gibt aber nur EINE unbefristete Stelle.

Unsere Chefin hat Homeoffice und ist nur von 07:00 - 12:00 im Büro, ansonsten jeden Tag nachmittags im Homeoffice. Sieht bekommt einiges nicht mit.
Lästereien, die Zeit totschlagen und getratsche gehen somit erst Nachmittags los. Ab 13:00 Uhr steht die Frau mindestens 2 Stunden im anderen Büro. Aber sie ist ja überlastet!!!

Sagen möchte ich zu meiner Chefin nichts mehr.. Da ich angst habe, dass ich ansonsten meinen Vertrag nicht bekomme und ich dastehe, wie wenn ich mich nur beschweren würde.

Es wäre alles so einfach! Die Frau ist ja befristet!!

Ansonsten gefällt mir ja mein Job. Aber die macht mich wahnsinnig. Kann nachts kaum mehr schlafen..

Danke schon mal für die Antworten!







Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Würdet ihr Job-Coaching Karriere-Coaching empfehlen?
Von: lonely35
neu
31. Januar um 18:34
Arbeiten auf Zeit in Ägypten
Von: kangaroo14
neu
30. Januar um 22:36
Auf neuer Jobsuche
Von: martina-rb
neu
30. Januar um 19:14
Online//Fernstudium als Diätsasistentin
Von: kimberly
neu
26. Januar um 16:26

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen