Home / Forum / Job & Karriere / Hilfe...laute Kollegen

Hilfe...laute Kollegen

12. Februar 2010 um 20:53

Bin seit 6 Monaten in einer neuen Firma. Seit 3 Wochen sitze ich in einem Großbüro mit 15 Leuten, die alle eigentlich ganz nett sind nur sitzen in meiner Ecke 3 die können einfach nicht den Mund halten, den ganzen Tag wird gelacht, gescherzt und geredet, privat und geschäftlich, kunterbunt und von Gott und die Welt, das Telefon klingelt...alles richtig laut...
Als ich mich vor ein Paar Tagen beklagte, ich könnte mich nicht konzentrieren, war man erstmal richtig geschockt nach dem Motto, was s mit der los, die war doch ganz nett und dann die pure Gleichgültigkeit, als hätte es meinen Kommentar nie gegeben....die ignorieren mich jetzt komplett und haben weiterhin ihren Spaß... echt Scheiße die Situation, beide telefonieren privat sehr viel, einer sogar auf arabisch und richtig lange und es wird keine Rücksicht genommen...
Mein Chef sagte, dass er zwar versuchen würde was für mich zu tun, diese 3 aber einem anderen Abteilungsleiter unterstellt wären, der schon so fast das Sagen hat in der Firma, und die 3 ganz lange bei der Firma beschäftigt seien... es also nicht von ihm abhängt...
Jetzt habe ich es fast bereut was gesagt zu haben konnte es aber auch nicht mehr aushalten....
was soll ich dagegen tun? Habe mir schon Ohrstöpsel besorgt, die helfen einwenig...
Glaubt ihr ich gewöhne mich an die Situation? ich mag meinen Job sehr...
Danke schön

Mehr lesen

16. Februar 2010 um 9:11

Hallo,
mir erging es ähnlich.
Ich bekam vor im Okt. das übelste, kleinste Büro von 2,30 m Breite... Die Wände waren mobil - dünn... Mein Nachbar - Beamter - amüsierte sich ich täglich lautstark. Nachmittags kam seine Freundin vorbei...

Ich kann wegen Ohrentzündungen keine Ohrstöpsel tragen...
Ich hab's nicht mehr ausgehalten...
Mit fürchterlichen Folgen... Ich habe zum Schluss nur noch geweint, wußte nicht mehr, wie ich es 9 h täglich auf der Arbeit aushalten sollte...

Das mit den Ohrstöpseln ist gut - es gibt sehr unterschiedliche Modelle. Man kann sich auch welche vom Akustiker anpassen lassen.

Du hast mein ganzes Mitgefühl!
Diese Kollegen sind Arschlöcher.

Lärm kann krank machen. Es ist ein unterschätztes Problem.
Deine Kollegen werden den Gang zum Vorgesetzten natürlich nicht sehr mögen...

Eigentlich ist Mobbing vorprogrammiert - aber es gibt Wunder...
Und ich wünsche Dir eines...




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 21:07
In Antwort auf tule29

Hallo,
mir erging es ähnlich.
Ich bekam vor im Okt. das übelste, kleinste Büro von 2,30 m Breite... Die Wände waren mobil - dünn... Mein Nachbar - Beamter - amüsierte sich ich täglich lautstark. Nachmittags kam seine Freundin vorbei...

Ich kann wegen Ohrentzündungen keine Ohrstöpsel tragen...
Ich hab's nicht mehr ausgehalten...
Mit fürchterlichen Folgen... Ich habe zum Schluss nur noch geweint, wußte nicht mehr, wie ich es 9 h täglich auf der Arbeit aushalten sollte...

Das mit den Ohrstöpseln ist gut - es gibt sehr unterschiedliche Modelle. Man kann sich auch welche vom Akustiker anpassen lassen.

Du hast mein ganzes Mitgefühl!
Diese Kollegen sind Arschlöcher.

Lärm kann krank machen. Es ist ein unterschätztes Problem.
Deine Kollegen werden den Gang zum Vorgesetzten natürlich nicht sehr mögen...

Eigentlich ist Mobbing vorprogrammiert - aber es gibt Wunder...
Und ich wünsche Dir eines...




Oh je
Hallöchen,

ich bin froh, jetzt ein kleines Büro zu haben, dass ich bis auf zwei Nachmittag auch allein nutze. Zwar bin ich da abgeschnitten von meinem Team, aber mir gefällt es besser.
Die anderen haben zum Beispiel Musik laufen, mich strengt das an. Zudem ist das Büro der anderen zu klein für die Zahl der Leute. Einmal vom Geräuschpegel und auch von der Luft her. Wir hoffen auf entsprechende Veränderungen, sprich, einen Raum, der groß genug für uns alle ist.

Bei Dir finde ich es problematisch, dass Deine Kollegen mit Dir von der Arbeit her offenbar nicht viel zu tun haben. Räumliche Nähe mit Leuten, die was anderes arbeiten, ist nicht optimal.

Zudem finde ich schwierig, wenn Kollegen - wie bei Dir - halligalli machen und andere nicht arbeiten lassen. Da ist man auch schnell der Buhmann, wenn man sich beschwert. Würden sie arbeiten, wäre es leiser. Also hast Du mit Deiner Beschwerde quasi deren Schlendrian aufgedeckt.

Mich nervt auch die Kollegin, die die zwei Nachmittage mit bei mir sitzt. Sie entfaltet eine Wahnsinnsunruhe oder sie quatscht privat. Privater Geräuschpegel ägert mich einfach. Vielleicht auch etwas wie bei Dir?

Gibt es nicht Kollegen, mit denen Du den Arbeitsplatz tauschen könntest? Sicher ist es sinnvoll, einen Vorschlag zu machen, statt sich nur zu beschweren (auch wenn Du Recht hast!).

Lieben Gruß!
Effi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper