Home / Forum / Job & Karriere / HILFE! Wie bekommt man heraus, was/wer man wirklich werden will?

HILFE! Wie bekommt man heraus, was/wer man wirklich werden will?

13. Mai 2014 um 18:28

Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Hilfe. Es wird ein langer Text...
Ich bin 24, habe mein Abitur gemacht, danach ein Jahr Jura studiert, es aber abgebrochen und mich dann für eine Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden, weil mir Jura zu trocken nd auch ehrlicherweise sehr schwer war, besonders, wenn es einen nicht interessiert. Die Ausbildung ist auf drei Jahre ausgelegt, ich habe aber jetzt nach zwei Jahren meine Abschlussprüfung geschrieben (lerne also ein Jahr früher aus) und habe große Angst, dass ich nicht bestanden habe. Wenn nicht, verlängert sich die Ausbidung automatisch um ein halbes Jahr. Ich lerne in einem Betrieb der nichts produziert. Ich hab mich für die Ausbildung entschieden, weil meine Cousinen und meine Schwester, die alle BWL studiert haben dazu geraten haben. In der Ausbildung sollte man Lager, Einkauf, Logistik, Vertrieb, Buchhhaltung und Personal etc kennenlernen und auf dieser Grundlage dachte ich, dass man sich leichter entscheiden kann. Ich wurde aber nur in zwei Abteilungen eingesetzt (vertrieb und Faktura). In beiden Bereichen kann ich mir nicht vorstellen zu arbeiten und auch das Unternehmen ist keines, in dem ich bleiben möchte. Ich zweifel langsam an meinen Fähigkeiten und ich weiß nicht wirklich was mir liegt und was ich werden will. Ich weiß nur, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie jetzt 40 std die woche vor einem rechner zu hocken. Im Abi hatte ich immer einsen und zweien in Deutsch, Geschichte, Englisch, Spanisch, dasrtellendem Spiel und Politikwissenschaften. Nach dem Abi wollte ich Deutsch und Geschichte auf Lehramt studieren, aber durch mein Abi von 2,8 hatte ich keine allzu guten Chancen. Innenarchitektur hat mir auch immer sehr gefallen, aber die Chancen danach eine Anstellung zu finden, sind zu gering. Ich hatte heute auch ein Gespräch mit meinen Eltern und meiner Schwester. Meine Schwester in eine vorzeige Tochter. Sie ist etwas älter als ich und hat mit 18 das Abi gemacht, BWL studiert und macht jetzt den Doktor in strategischem Management. Sie hat mir gesagt, dass ich unbedingt langsam wissen muss was ich will und in dem Beruf arbeiten sollte, weil ich sonst vielleicht mit 35 immer noch rumdümpel und nicht weiss, was ich werden will. "In Deutschland zählen schließlich Zeugnisse und ein guter Lebenslauf und Jura habe ich schon abgebrochen und nach der Industriekauffrau was völlig neues anzufangen und nicht richtig wissen, ob es das dann ist, da hab ich dann verkackt". Ich bin ziemlich durcheinander. Ich gehe imer offen auf Menschen zu, bin gerne in Kontakt mit Kunden/Menschen. Ich mag Literatur und Theater, soziales, Menschen helfen. Ich mag Stoffe und Farben und gutes Essen und liebe es,w enn alles ordentlich und strukturiert ist und sich Menschen wohl fühlen oder ein Raum perfekt gestaltet ist. Aber was soll man aus den Angaben machen? Lernen tue ich ungerne, schreibe aber immer zweien und dreien oder auch mal einsen. Aber was mir wirklich liegt und ob ich überhaupt Stärken habe, daran zweifel ich. Auch, weil meine Eltern mir das gleiche Gefühl vermitteln, wie meine Schwester und natürlich wird man irgendwie verglichen undlangsam habe ich wirklich das Gefühl, dass ich versagt habe.... Ich würde mich sehr über Antworten oder Tipps freuen und bedanke mich schon mal im Voraus.

Liebe Grüße

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Saisonarbeit vs Festanstellung
Von: beryl_12966242
neu
6. Mai 2014 um 11:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen