Home / Forum / Job & Karriere / Ich bin so unglücklich in meinem Beruf, was soll ich tun

Ich bin so unglücklich in meinem Beruf, was soll ich tun

9. Juli 2009 um 20:24

Hallo zusammen, hoffe ihr habt einen guten rat für mich: Ich habe eine Ausbildung zur Informatikerin gemacht, schon die Ausbildung hat mir überhaupt nicht gefallen, habe sie nur gemacht um eben eine abgeschlossene Ausbildung zu haben... Programmierung interessiert mich überhaupt nicht... wollte mich nach der Ausbildung auch gar nicht erst in dem Beruf arbeiten aber nachdem alle auf mich eingeredet haben hab ich mich doch beworben und auch eine Festanstellung bekommen... nun arbeite ich seit 2 Jahren in einer Softwarefirma in Stuttgart... und es hat mir gleich am anfang nicht gefallen... aber auch hier hat jeder auf mich eingeredet, ich solle es doch noch ein wenig probieren vielleicht gefällt es mir dann doch... nur leider ist es nicht so.. ich hasse richtig meinen Beruf... es ist keine Lustlosigkeit wie man sie in jedem job mal kennt sondern jeder Tag ist eine Qual für mich... ich lebe eigentlich nur noch von Wochenende zu Wochenende unter der Woche leb ich eigentlich gar nicht sondern ertrage nur und am wochenende hab ich wieder schlechte laune weil ich weiß am montag gehts von vorne los.... ich habe es jetzt 2 jahre ertragen aber jetzt bin ich an einem punkt wo ich einfach nicht mehr kann... mein freund und Freunde haben mir auch gesagt, dass ich mich sehr verändert habe und mich auch immer mehr zurückziehe.. meine Arbeit bestimmt mein leben... es ist nicht so, dass ich auf arbeit nichts zu tun hätte aber das was ich zu tun habe interessiert mich überhaupt nicht, langweilt mich nur und ist immer das gleiche... nun weiß ich nicht ob ich aus dieser sicheren festanstellung soll und was ganz anderes anfangen soll... oder ob ich bleiben soll...
allein der gedanke einen anderen job zu haben macht mich glücklich aber dann denke ich wieder an meine arbeit und bin schlecht drauf... kennt das jemand von euch...
Dazu kommt, dass ich eigentlich gerade mit meinem Freund plane nachwuchs zu bekommen... allein deswegen wäre es sinnvoll den job noch zu ertragen damit ich dann auch anspruch auf erziehungsgeld habe aber allein der gedanke noch mindestens neun monate plus die zeit die es dauert bis ich schwanger bin dort auszuhalten macht mich krank... wie würdet ihr euch entscheiden oder hat jemand schon ähnliches mitgemacht???

Mehr lesen

12. Juli 2009 um 23:30

Hallo senorita1981
ich bin so froh das ich endlich jemand gefunden habe,dem es so geht wie mir.ich bin zwar "erst" 21jahre alt,aber habe schon depressionen wegen meiner arbeit.ich bin so unglücklich,ich habe friseurin gelernt und am anfang liebte ich meinen job,aber mittlerweile leidet mein körper und meine psyche darunter.
ich habe starke schlafstörungen,magenprobleme, gewichtsprobleme,und natürlich psychische probleme dadurch,seit wann ich in diesem betrieb bin sagen mir alle,also mein freund mit dem ich seit fünf jahren zusammen bin,meine familie und meine freunde das ich mich stark verändert habe,ich werde schnell agressiv,nervös,gereizt und schlecht drauf,ich rauche auch viel mehr wie früher.wenn ich morgens aufstehe ist mir schon ganz schlecht und auf dem weg zu arbeit im auto bin ich schon schweisgebadet.das schlimmste ist wie jetzt ,sonntags im bett zu liegen und zu wissen,morgen fängt die ganze scheise wieder an.mein wunsch ist es auch ein kind zu bekommen,dann hätte ich mithin endlich ein grund da wegzugehen,aber ich denke ich bin noch ein tick zu jung dafür,und mein freund hat ein studium angefangen,somit klappt es finanziell auch nicht.ich könnte nur noch weinen,weil ich es nicht schaffe dort zu kündigen,obwohl es wie sklavenarbeit dort ist,habe auch mehrere zusammenbrüche hinter mir,arbeite zehn stunden am tag,manchmal sogar ohne pause,meine chefin treibt mich mit ihrem druck und ihrer bosheit in den wahnsinn,und trotzdem schaffe ich es nicht,obwohl ich sehe wie ich meine gesundheit damit kaputt gemacht habe.also ich kann dich sehr gut verstehen,den ich bin in der gleichen situation schon seit jahren.liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 21:47

Hi winterblume1,


na da hab ich mich wohl im richtigen forum angemeldet. hab so ziemlich das gleiche problem, nur langsam wird es peinlich, hab schon zwei berufe gelernt, und trotzdem kotzen sie mich beide an.
bin gelernte zahnarzthelferin und nach langer krankheit mußte ich nochmal umlernen. und da hatte ich die völlig verblödete idee, mich zur bürokauffrau im kaufm. bereich ausbilden zu lassen. die lehre war schon furztrocken.
naja ich hab so nix weiter auszustehen, bis auf die weiber die jeden tag ihren zickenkrieg von büro zu büro austragen. ist manchmal echt anstrengend. jedenfalls suche ich jeden tag nach der erfüllung auf arbeit und geh abends, ohne was gefunden zu haben wieder heim. mein mann und ich haben uns jetzt plan b vorgenommen, genauso wie ihr. ich versuche jetzt auch schwanger zu werden. da hab ich wenigstens 1 jahr ruhe.
aber diese depressiven tage, die du erwähnst, die kenne ich auch zur genüge. aber ich kann nicht nochmal umlernen mit fast 28. da hab ich auch keine lust mehr. drauf. vielleicht mach ich mich irgendwann mal selbstständig. das ist mein großer traum, um den elend zu entfliehen. ich muß nur noch genügend mut sammeln, mal sehen wie lange das noch dauert.....
kopf hoch du bist nicht allein mit diesem problem, drücke euch fest die daumen, dass es mit eurem nachwuchs klappt.
LG
Susanne000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 10:21
In Antwort auf indy_12868632

Hi winterblume1,


na da hab ich mich wohl im richtigen forum angemeldet. hab so ziemlich das gleiche problem, nur langsam wird es peinlich, hab schon zwei berufe gelernt, und trotzdem kotzen sie mich beide an.
bin gelernte zahnarzthelferin und nach langer krankheit mußte ich nochmal umlernen. und da hatte ich die völlig verblödete idee, mich zur bürokauffrau im kaufm. bereich ausbilden zu lassen. die lehre war schon furztrocken.
naja ich hab so nix weiter auszustehen, bis auf die weiber die jeden tag ihren zickenkrieg von büro zu büro austragen. ist manchmal echt anstrengend. jedenfalls suche ich jeden tag nach der erfüllung auf arbeit und geh abends, ohne was gefunden zu haben wieder heim. mein mann und ich haben uns jetzt plan b vorgenommen, genauso wie ihr. ich versuche jetzt auch schwanger zu werden. da hab ich wenigstens 1 jahr ruhe.
aber diese depressiven tage, die du erwähnst, die kenne ich auch zur genüge. aber ich kann nicht nochmal umlernen mit fast 28. da hab ich auch keine lust mehr. drauf. vielleicht mach ich mich irgendwann mal selbstständig. das ist mein großer traum, um den elend zu entfliehen. ich muß nur noch genügend mut sammeln, mal sehen wie lange das noch dauert.....
kopf hoch du bist nicht allein mit diesem problem, drücke euch fest die daumen, dass es mit eurem nachwuchs klappt.
LG
Susanne000

Habe das gleiche Problem
bin ja froh das ich nicht alleine das Problem habe. Habe als Bürokauffrau gelernt hätte ich gewust das der
Job so langweilig ist hätte ich nie eine Ausbildung gemacht. Zwar interessiert mich das kaufmännische doch
leider bin ich in eine Abteilung gelandet wo ich das nicht umsetzen kann. Werde hier im Sekretariat beschäftig für Kopieren etc. dann frag ich mich wozu ich den ganzen Mißt gelernt habe dafür braucht man doch keine ausbildung. Ich bin genr unter leute am liebsten auch viel unterwegs gerne wäre ich in der Modebranche tätig also alles was mit Mode & beauty zu tun hat nur leider keine Idee wo ich forschen soll wisst Ihr etwas. Bin total verzweifelt

Help ME

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 11:50
In Antwort auf maite_12161551

Habe das gleiche Problem
bin ja froh das ich nicht alleine das Problem habe. Habe als Bürokauffrau gelernt hätte ich gewust das der
Job so langweilig ist hätte ich nie eine Ausbildung gemacht. Zwar interessiert mich das kaufmännische doch
leider bin ich in eine Abteilung gelandet wo ich das nicht umsetzen kann. Werde hier im Sekretariat beschäftig für Kopieren etc. dann frag ich mich wozu ich den ganzen Mißt gelernt habe dafür braucht man doch keine ausbildung. Ich bin genr unter leute am liebsten auch viel unterwegs gerne wäre ich in der Modebranche tätig also alles was mit Mode & beauty zu tun hat nur leider keine Idee wo ich forschen soll wisst Ihr etwas. Bin total verzweifelt

Help ME

LG

Hi
bin zum ersten mal da, und hab gleich ein thema gefunden, welches auch meinem Problem entspricht...
Es ärgert mich einfach, bin 22 Jahre alt und habe im letzten jahr meiner Ausbildung gemerkt, das der Beruf nichts für mich ist.
Habe Kauffrau im Einzelhandel gelernt, weil klar mit 19 will man auch endlich mal eine Abgeschlossene Ausbildung vorweisen können.
Doch war das wirklich der Anfang vom Ende...Nach meiner Ausbildung habe ich in meinem Ausbildungsbetrieb aufgehört, weil ich dachte, es wäre dort nur so, das es mir ständig zum heulen ist, weil zu wenig los war...
Jetzt bin ich in einem Betrieb, in dem nicht nur ich angestellt bin, und auch immer was los ist, und mir geht es nicht viel besser, nochdazu bin ich nur teilzeit angestellt, was doch eigentlich gut ist, dachte ich, weil da bin ich nicht zu viel auf arbeit...muss dazu sagen, das ich seit meiner depressionen in der Zeit der Ausbildung sogar zum Psychologen gegangen bin, was aber auch nichts besser gemacht hat...ich möchte einfach irgendwie raus aus dem Beruf...aber auch nicht nochmal eine Ausbildung machen...lieber etwas eigenes, aber keinen Einzelhandel...allein schon die Arbeitszeiten (Mo-Sa bis des öfteren 20:30 uhr) ich darf gar nicht daran denken, das es gleich wieder los geht...
während ich in der ausbildung war war ich die letzten wochen der Ausbildung sogar krank geschrieben, weil ich immer nur geheult hab...und es fängt schon wieder an, das ich immer öfter den tränen nahe bin, obwohl ich doch eigentlich nur glücklich seien will, geld verdienen will
und eine Familie mit meinem Freund gründen möchte...doch ehr will sich da lieber noch zeit lassen...(sehe es genauso, das ich alleine deswegen im beruf bleibe) Ich akzeptiere seine entscheidung voll und ganz, vorallem weil ich ja selber nicht weiß wie es weiter gehen soll...
hab den job jetzt auch noch nicht so lange, und bin noch in der probezeit...will aber nicht wieder alles aufgeben, bin doch gerade erst mit meinem freund zusammen gezogen...mannnnn
ich weiß nicht mehr was ich machen soll...ich hasse diesen job...aber ich mache ihn weil ichs gelernt habe, und geld verdiene...*heul*
ich verstehe mich einfach viel zu lange nicht mehr...

finde es gut, das ihr hier auch eure probleme schildert...
vielleicht kann mir ja jemand helfen?!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 22:38

Ich bin
hallo,
ich glaub ich bin hier richitg, ich brauche echt hilfe!!!
zu meiner person:ich bin 24 jahre alt, habe eine abgeschlossene brufsausbildung zum fachkraft für lagerlogisitk und bin tod unglücklich, ich möchte diesen beruf nicht weiter ausüben.
ich habe leider kein vorstellung und bin echt fertig mit der welt!
jeder vorschlag, jede idee nehme ich gern an...

gruss

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen