Home / Forum / Job & Karriere / Ich bin viel zu langsam in meinem Beruf..

Ich bin viel zu langsam in meinem Beruf..

12. August 2018 um 19:19

Hallo, 
ich bin nun im 2. Lehrjahr im Beruf Friseurin und ja, in meiner Ausbildung sollte ich mir wegen meiner Schnelligkeit keine Sorgen machen. Nun leider ist es so, dass ich seit einem halben Jahr mich an Strähnen versuche und es geht einfach nicht. Die Strähnen sind wirklich sehr gut, nur leider ist es bei mir mit der Zeit so, dass ich für einen Ganzkopf-Strähnen 2 1/2 bis zu 3 Stunden brauche! Ich habe sehr viele Modelle, aber ich möchte einfach schneller sein. Das Problem ist bei mir einfach, dass ich sehr detailliert und genau arbeiten möchte, deshalb überprüfe ich ungefähr 100x meine Strähnen bis ich mir denke, "okay, dass passt so." 

Ist vielleicht jemand hier vom Fach und weiß, wie ich das ein bisschen besser hinbekomme? Oder generell jemand, der das Selbe Problem wie ich hat? Ich wäre so dankbar, Tipps zu bekommen. 

Mehr lesen

13. August 2018 um 8:35
In Antwort auf aliceevans1

Hallo, 
ich bin nun im 2. Lehrjahr im Beruf Friseurin und ja, in meiner Ausbildung sollte ich mir wegen meiner Schnelligkeit keine Sorgen machen. Nun leider ist es so, dass ich seit einem halben Jahr mich an Strähnen versuche und es geht einfach nicht. Die Strähnen sind wirklich sehr gut, nur leider ist es bei mir mit der Zeit so, dass ich für einen Ganzkopf-Strähnen 2 1/2 bis zu 3 Stunden brauche! Ich habe sehr viele Modelle, aber ich möchte einfach schneller sein. Das Problem ist bei mir einfach, dass ich sehr detailliert und genau arbeiten möchte, deshalb überprüfe ich ungefähr 100x meine Strähnen bis ich mir denke, "okay, dass passt so." 

Ist vielleicht jemand hier vom Fach und weiß, wie ich das ein bisschen besser hinbekomme? Oder generell jemand, der das Selbe Problem wie ich hat? Ich wäre so dankbar, Tipps zu bekommen. 

ok, ich gebs gleich zu: ich habe von Deinem Beruf gar keine Ahnung.

Aber dafür ist meine Ausbildung mehr als 20 Jahre her - als an Berufserfahrung mangelt es mir nicht
Deswegen erlaube ich mir trotzdem eine Antwort: mach Dir da noch keine Gedanken, es ist völlig normal. Zum einen hat jeder seine Bereiche, die nicht ganz so schnell flutschen - und zum anderen kommt vieles auch erst mir der Routine, die Dir im Moment noch fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2018 um 14:32

Auch ich bin nicht vom Fach, aber lass den Kopf nicht hängen. Immerhin hast du selbst gemerkt, dass du noch schneller werden musst/möchtest, das ist super! Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Übe fleißig und mit der Zeit wirst du diejenige sein, zu der andere aufschauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2018 um 12:14
In Antwort auf aliceevans1

Hallo, 
ich bin nun im 2. Lehrjahr im Beruf Friseurin und ja, in meiner Ausbildung sollte ich mir wegen meiner Schnelligkeit keine Sorgen machen. Nun leider ist es so, dass ich seit einem halben Jahr mich an Strähnen versuche und es geht einfach nicht. Die Strähnen sind wirklich sehr gut, nur leider ist es bei mir mit der Zeit so, dass ich für einen Ganzkopf-Strähnen 2 1/2 bis zu 3 Stunden brauche! Ich habe sehr viele Modelle, aber ich möchte einfach schneller sein. Das Problem ist bei mir einfach, dass ich sehr detailliert und genau arbeiten möchte, deshalb überprüfe ich ungefähr 100x meine Strähnen bis ich mir denke, "okay, dass passt so." 

Ist vielleicht jemand hier vom Fach und weiß, wie ich das ein bisschen besser hinbekomme? Oder generell jemand, der das Selbe Problem wie ich hat? Ich wäre so dankbar, Tipps zu bekommen. 

Hallo ich bin auch nicht vom Fach, aber ich lasse Strähnchen seit Jahrzehnten machen. Es darf nicht zu lange sein, das ist klar, weil der Kunde will nicht so lange sitzen, ausserdem Zeit ist Geld. Das weisst Du. Bei meinem Friseur dauern Strähnchen mindestens 1 Stunde - und die arbeiten immer zu weit. Das heisst für eine Person also 2 Stunden. 
Einerseits ist es die Übung, um schneller zu werden, das andere ist Deine Persönlichkeitsstruktur: Du willst Dinge genau und exakt machen, dafür ist der Friseurberuf nicht gerade ideal. Find mit jemandem heraus, wie Du Deinen hohen Anspruch etwas runterfährst und übe, übe, übe. Mach all Deinen Freundin Strähnchen, sie sollen Dir das Material bezahlen und Du übst Dich über die Köpfe Deiner Freundinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kinderwunsch im Lehramtsstudium - Erfahrungen?
Von: leona8533
neu
13. August 2018 um 22:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen