Home / Forum / Job & Karriere / Ich finde einfach keinen passenden Beruf

Ich finde einfach keinen passenden Beruf

2. März 2013 um 16:38

Hey Leute, ich bin jetzt 15, werde im Juli 16 und mache nächstes Jahr meinen Realschulabschluss (ich bin nicht bereit, länger als zur Schule zu gehen. Ich mache den Realschulabschluss und danach mach ich eine berufliche Ausbilung, keine schulische und Abi mach ich auch nicht!). Ich sollte bald schon anfangen, Bewerbungen zu schreiben und abzuschicken, es gibt nur ein Problem: Ich weiß nicht wohin! Ich weiß einfach nicht, welchen Beruf ich später lernen will. Wie in einer anderen Frage schon erwähnt, kenne ich ja sooo nette Leute, die mir so gut wie jeden Beruf ausreden. Sie wollen es nichtmal, aber nennen mir immer gute Argumente, wieso der Beruf nicht zu mir passt. Wenn mir mal ein Beruf nicht ausgeredet wird, lese ich immer mehr über den Beruf und da kommen Tätigkeiten usw., die ich einfach nicht machen will. Ich nenne euch mal all die Berufe, die in schon in Erwägung zog (wenn ich noch alle weiß) und nenne euch die Argumente, warum ich sie doch nicht ausüben möchte!

Verkäuferin: Habe 5 Praktika gemacht, allerdings hat es mir irgendwann einfach keinen Spaß mehr gemacht, wobei es mir von Anfang an nicht so richtig gefiel.

Reiseverkehrskauffrau: Ich bin nicht so gut in Mathe und Mathe macht mir auch keinen Spaß!

Florist: Dazu brauch man handwerkliches Geschick und muss sich viele Pflanzen- und Blumennamen merken, und beides kann ich nicht.

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin: Man muss Jugendliche waschen (ich bin doch selbst noch jugendlich!) und darf keine Fehler bei der Dosierung von Medikamenten machen. Ich habe Angst, doch einen Fehler zu machen und vielleicht stirbt ein Kind/Säugling/Jugendlicher wegen mir!

Kindergärtnerin: Habe einen Tag ein Praktikum gemacht, aber mir gingen die Kinder so auf die Nerven! Eigentlich liebe ich Kinder, aber zu viele auf einmal stressen mich einfach!

Es waren noch viiiiiiiiiel mehr, aber ich weiß gerade nicht mehr.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Berufe nennen. Hier mal ein paar wichtige Punkte für die Suche:

Meine Lieblingsfächer: Englisch, Deutsch, Musik

Meine Eigenschaften: Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Flexibiliät, Sorgfalt

Was für mich in Ordnung wäre: Schichtdienst, Gleitdienst (z.B: normal von 8-18 Uhr, dann komm ich mal erst um 9 Uhr und bleibe eine Stunde länger, oder ich komm mal um 7 Uhr und arbeite nur bis 17 Uhr)

Was für mich NICHT in Ordnung wäre: Nachtdienst, Sonntags- und Feiertags arbeiten

Berufsfelder, in denen ich gern arbeiten würde: Pflege/Gesundheit, Menschen, Tiere (verdient man leider nicht viel, will ich auch nicht, aber ich will schon von leben können!), Hotel... mehr weiß ich gerade nicht.

Ich danke jetzt schon vielmals und entschuldige mich für den langen Text D Ich hoffe, die vielen Angaben reichen.

P.S.: Wenn ihr mir antwortet und Fragen an mich habt, ich werden 100%ig antworten, aber bitte antwortet ihr dann auch wieder D

LG eure heyhihay

Mehr lesen

3. März 2013 um 0:49

Ein realschulabschluss ist heute nicht mehr viel wert
besonders wenn er nur mittelmässig ist. schwer damit überhaupt was vernüftiges zu finden.... von den arbeitszeiten und auch von deinen interessen wär vielleicht bürokauffrau was für dich. auf jeden fall in die richtung würde ich gucken, was zu finden. mit fachabi hättest du wahrscheinlich bessere chancen... falls du nichts findest , wirst du am besten eine weiterführende schule wählen müssen. zb eine kaufmännische schule, so kommst du zum fachabi und hättest zb mehr chancen als bankkaufrau was zu kriegen. grade wenn du deutsch und englisch gerne magst und auch darin gute noten hast, kommt für dich ein schreibtischjob in frage. versuch irgndwie bei der stadt unterzukommen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 10:18

Berufsfindung
Hallo Heyhihay,
ich war mir auch lange nicht sicher, was genau ich nach zahlreichen neben und Gelegenheitsjobs nach meinen abgebrochenen Studium machen soll Aber schau mal das hier http://ssi-berlin.de/index.php?id=33. Wäre nicht vielleicht etwas in Richtung Eventmanager etwas für Dich? Das ist ziemlich vielseitig und macht echt Spaß. Für mich war die Ausbildung zur Eventmanagerin in Berlin ein toller Einstieg und man lernt ständig neue Leute kennen und hat auch noch andere Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2013 um 2:37

Gesundheits-und Krankenpflegerin
ich finde es insgesamt sehr gut, dass du dir so viele gedanken machst. aber für jeden beruf gilt: erstmal durchhhalten....
deshalb und aufgrund deiner "Ausschlusskriterien" denke ich, dass krankenschwester gar nicht so verkehrt für dich wäre. mach mal ein fsj und dann entscheide dich weiter... es ist lohnenswert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen