Home / Forum / Job & Karriere / Ich mache bei der Arbeit ständig etwas falsch - kann ich denn gar nichts?

Ich mache bei der Arbeit ständig etwas falsch - kann ich denn gar nichts?

3. Oktober 2006 um 15:05

Hallo, ich arbeite seit einigen Jahren in einer Firma im Bürobereich. Ich habe eigentlich nur ein relativ kleines Aufgabegebiet - drum helfe ich meistens meinen Kolleginnen bei deren Sachen. Ich bin zwar froh, über das was ich in dieser Firma gelernt habe, jedoch weiß ich, dass ich nicht mit Leib und Seele Sekretärin bin. Ich kam in einen "eingschworenen" Kollegenkreis neu dazu. Nun, aufgrund psychischer Probleme fielen bei mir häufige Arztbesuche an, mal mehr mal weniger - je nach Verfassung. Bei jedem meiner Arztbesuche habe ich ein schlechtes Gewissen meinen Kollegen gegenüber, bzw. will gar nicht sagen, dass ich dorthin gehe. Ich sagte oftmals ich hätte Bauchweh, Kopfweh etc. und ging dann. Natürlich nahm es mir nach einer gewissen Zeit keiner mehr ab, nicht Bauchweh, Kopfweh etc. zu haben - ich klärte die Situation auf. Aber ich weiß, dass ich nicht dazu gehöre. Ich bin schon total unsicher, mache öfters Fehler, die mir - ist ja auch klar - dann wieder zur Last fallen. Dann wird durchs ganze Büro posaunt, ich habe dies und jenes falsch gemacht usw. Selbstbewusstsein fehlt mir zur Zeit total, ich habe richtige Blockaden, will nichts mehr sagen, ich weiß selbst nicht.
Nun, die Arztbesuche, die Fehler, irgendwie bin ich derzeit für die meisten der Bürokollegen wie Luft - bzw. habe ich das Gefühl, sie wären böse auf mich. Ich bemühe mich, versuche der Kollegin zu helfen bzw. etwas abzunehmen, dann oft von ihr nur schnippische Bemerkungen - aber ich traue mich nicht, sie anzusprechen was ihr nicht passt. Ich bin ein Mensch mit dem man reden kann - und wenn sie sagen würde, dies und jenes passt mir nicht, würde ich natürlich versuchen, dass zu verändern.
Bzgl. meiner psychischen Beschwerden, war ich bei einer Therapeutin und es ging mir zwischenzeitig wieder besser. Aber manchmal habe ich auch wirklich etwas "rein körperliches" - soll ja auch vorkommen - und jeder meint, ich würde "spinnen" oder es wäre da ja nichts.
Was soll ich nur tun? Ich glaube, ich bin zu nichts fähig und bin schon ganz am Ende.
Wahrscheinlich wäre es für die Firma am besten, wenn ich gehen würde.
Hat jemand Tipps, wie ich noch das Letzte retten kann?

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 7:31

Hallo!
ich kann dich insofern trösten, dass du mit so einer situation nicht allein bist.
das mit den kollegen ist natürlich ganz blöd, aber gibts nicht wenigstens eine davon mit der du dich ein bisschen verstehen könntest?
bring doch mal kuchen zum kaffee mit wenn du geburtstag kast oder so was. vielleicht entspannt das die situation?

bei mir ist es so dass zwar die meisten kollegen ganz okay sind, nur die ranghöheren (die sekretärin die ich leider auch manchmal vertreten muss z.b.) etwas arrogant sind und meine fhler total rauskehren. der chef ist zwar so freundlich, aber bei dem weisst nie wie du dran bist, das ist auch total ungut. gerade wenn ich im sek. sitzen muss.
mein hauptproblem ist, dass ich meinen job hasse wie die pest, ich hätte nie büro lernen sollen, aber irgendwann wars zu spät weil ich ja von was leben muss und eben leider büro gelernt hab (naja, vater, mutter und schwester im büro, lehrstelle frei....).
ich muss leider auch wie du versuchen durchzukommen. auch mein selbstvertrauen war noch nie groß. gottseidank hab ich meinen liebsten der mich aufrichtet, wenn ich den nicht hätte, wer weiss was ich schon angestellt hätte..

so, dann liebe grüße aus linz und lass den kopf nicht zu sehr hängen, ja? du bist nicht allein!
witch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen