Home / Forum / Job & Karriere / Ich schaff das nicht..

Ich schaff das nicht..

28. April 2016 um 22:37

Hallo!

Ich bin zur Zeit etwas am verzweifeln und hoffe dass mir jemand ein paar nette Worte hinterlassen könnte und mich vielleicht ein wenig aufbauen.

Ich studiere Jura im 4. Semester und es gefällt mir sehr. Um nebenbei mir ein kleines bisschen was dazu zu verdienen habe ich vor 3 Wochen einen Job angenommen in einem Büro, was absolut nichts mit meinem Studiengang zu tun hat. Da ich vor meinem Studium schon in dieser Branche gearbeitet habe, dachte ich mir, dass es die beste Lösung sei, da ich das meiste ja schon kann.
Naja falsch gedacht. Das System in diesem Büro ist komplett anders als es bei mir damals war. Und die Arbeitskollegen finden es als nicht wichtig, mich einzuschulen. Eher finden sie es wichtig, sich dauernd über irgendwas zu beklagen oder über den Chef herzuziehen. Sie haben keine Lust auf Arbeit, auch ebenso keine Lust mich einzuschulen. Ich muss mir irgendwie alles selber lernen.
Wenn Fehler passieren, die nicht ich begangen habe, dann werden sie auf mich geschoben, da ich ja die neue bin.

Ich wollte eigentlich nie wirklich während des Studiums arbeiten, eigentlich immer nur in den Ferien Praktiken machen, die mir für mein Studium helfen, aber ohne jemandem aus dieser Branche zu kennen, hat man einfach keine Chance einen Ferialjob in einer Kanzlei oÄ zu bekommen.

Ich arbeite zwar nur 2 mal die Woche dort und immer nur 5 Stunden aber ich merke jetzt schon, wie mein Studium darunter leidet, da ich nach der Arbeit heimkomme und so deprimiert bin, dass ich einfach nichts in meinen Kopf bekomme. Außerdem fehlen mir diese 10 Stunden in der Woche, wo ich nicht neben dem Lernzeug sitze. Ich habe im Sommer 3 sehr große Prüfungen zu bewältigen und keinen Plan wie ich das daneben alles erlernen soll.

Ich bin einfach total überfordert und würde am Liebsten alles hinschmeißen aber ich fühle mich irgenwie verpflichtet nebenher dennoch zu arbeiten.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie das Arbeiten in einem Unternehmen erträglicher wird, wo alle Kollegen chronisch schlecht gelaunt sind? Beziehungsweise wie ich alles unter einen Hut bringen kann?
Ich wär für aufbauende Worte echt dankbar!

Mehr lesen

29. April 2016 um 18:14

Geb den Jon auf!
Jura ist nicht ohne!
10 Std. fehlen Dir mit dem Ergebnis:

-Einarbeitung findet nicht statt
-Du mußt die Schuld für andere Dinge übernehmen.

Und es scheint Dich zu belasten.

Also geb den Job auf, such Dir einen anderen, denn damit gefährdest Du Deine Psyche und dein Studium!

Gruß,
Erika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2016 um 14:31
In Antwort auf botum_12094686

Geb den Jon auf!
Jura ist nicht ohne!
10 Std. fehlen Dir mit dem Ergebnis:

-Einarbeitung findet nicht statt
-Du mußt die Schuld für andere Dinge übernehmen.

Und es scheint Dich zu belasten.

Also geb den Job auf, such Dir einen anderen, denn damit gefährdest Du Deine Psyche und dein Studium!

Gruß,
Erika

...
Ich schließe mich Erika an.
Konzentriere dich auf dein Studium.. Der Job raubt dir nur Zeit und Kraft.
Vielleicht findest du etwas anderes - wenn nicht, bleib bei deinen Praktika.

Ich arbeite häufig auf Veranstaltungen (meist Festivals) um noch etwas Geld zu verdienen.. Vielleicht gibt es die Möglichkeit bei dir?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2016 um 0:19

Und?
Haben Dir die Ratschläge geholfen?

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neuen Job suchen?
Von: mrusty88
neu
1. Juni 2016 um 22:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen