Home / Forum / Job & Karriere / Ich weiß einfach nicht mehr weiter!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter!

1. August 2013 um 10:20

Ich habe ein riesengroßes Problem, was mitllerweile mein komplettes Leben und meine Gesundheit kaputt macht und ich bin an einem Punkt, wo ich einfach nicht mehr weiter weiß, da alles was ich versucht habe einfach nicht geholfen oder etwas verbessert hat.

Also, ich bin 25 Jahre alt und mache eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik in einem sagen wir mal in einer eher kleinen Firma.Mein drittes Lerhjahr beginnt nun. Unser Lager ist sehr klein und ich habe dort nur 3 direkte Arbeitskollegen. Einer dieser Arbeitskollegen verursacht mein Problem...mittlerweile ist es mehr als ein Problem, es ist eine Qual...

Zu Anfang war eigentlich alles super, ich hatte meinen Job gefunden und so viel Spaß an der Arbeit, habe mich dort wohl gefühlt und auch mit dem Arbeitskollegen um den es hier geht habe ich mich mehr als gut verstanden. War schon eine Art freundschaft, waren uns in vielen Dingen gleich, konnten zusammen lachen (Wir teilen uns einen kleinen Büroraum) Aber irgendwann fing es an "anders" zu werden.
Besagter Kollege fing auf einmal an sich mir gegenüber anders zu Verhalten als den anderen Kollegen gegenüber.
Das fing relativ harmlos an und ich dachte mir nichts groß dabei aber es wurde immer schlimmer.

Mittlerweile beschimpft er mich, beleidigt mich, er schreit, kritisiert meine Arbeit, wirft mit Gegenständen, er droht mir und ignoriert mich dann nach so einem Vorfall. Wie lange er mich ignoriert ist unterschiedlich. Mal ist es schnell wieder "gut" und mal redet er dann auch bis zu 2 Wochen kein Wort mit mir. Er hat es schon oft geschafft, mich auf der Arbeit so fertig zu machen, das ich mich wegen psychischer Probleme krank schreiben lassen musste weil ich einfach nicht mehr im Stande war und bin meine Arbeit zu machen. Ich habe Kopfschmerzen, ich esse nicht mehr richtig, ich habe Magenprobleme und Übelkeit, ich schlafe nicht mehr richtig, habe zittrige Hände und Herzrasen. Ich fühle mich nicht mehr wohl auf der Arbeit und habe regelrecht Angst da noch hinzufahren weil ich nicht weiß,was als nächstes kommt und wann. Wie häufig genau diese Vorfälle passieren kann ich nicht sagen aber es vergeht keine Woche wo es keinen Vorfall dieser Art gibt. Auf der Arbeit ist das mittlerweile bekannt, es gab auch schon 2 Gespräche mit dem Chef. Ich weiß nicht,was mein Chef zu meinem Kollegen gesagt hat, ich weiß nur das sich nichts verändert hat, im Gegenteil. Einmal war meine Verfassung so schlecht, das sich freunde von mir solche Sorgen gemacht haben, dass sie meinen Chef angerufen haben und ihn fragen was denn dort bloß los ist...sie erkennen mich nicht mehr wieder und ich mich selbst auch nicht. Als ich wegen der Sache ins Büro musste sagte mein Chef mir das er sowas in Zukunft nicht mehr hören möchte und das wars...

Weil die Gespräche mit dem Chef nichts gebracht haben, habe ich dann schon oft versucht, selbst mit dem Kollegen ganz vernünftig zu reden und eine Lösung zu finden. Bloß antwortet er entweder gar nicht und schweigt wenn man ihn direkt mal was fragt oder er hat keine richtigen Antworten oder Argumente auf meine fragen und sagt dann irgendwas, was mit dem Thema gar nichts zu tun hat. Er windet sich immer so drum herum, dass er heile aus der Sache raus kommt ohne klar antworten zu müssen. Wenn das alles nichts hilft, dann stellt er sich als Opfer da und prasselt auf mich ein was für ein rücksichtsloser und unmöglicher Mensch ich doch bin...das ich Verständnis haben muss...Beweise habe ich für die ganzen Vorfälle keine, denn er macht es immer so, dass niemand in der Nähe ist, der das mitbekommen könnte. Ich steh also nur mit meinem Wort da. Ich bin auch die Einzigste, mit der er in dieser Weise umspringt, es ist erschreckend zu sehen, wie nett er zu anderen Kollegen und Kolleginnen auf der Arbeit ist.

So und nun bin ich wie gesagt langsam an einem Punkt, wo ich das einfach nicht länger hinnehmen kann und will nur scheint es aus der Situation keinen Ausweg zu geben...oder ich bin nur zu fertig um einen zu sehen...

Ich weiß, dass sich was ändern muss aber ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll...ich bin gesundheitlich wirklich sehr angeschlagen und habe auch so keinen Spaß mehr am Leben. Ich hatte jetzt gerade 3 Wochen Urlaub und habe richtig spüren können wie gut es mir ging, wie glücklich ich war...weil ich diesen Sachen nicht tagtäglich machtlos ausgesetzt war.

hat irgendjemand einen Tipp für mich, was ich jetzt tun soll?

Probieren für das letzte Lehrjahr einen anderen Ausbildungsbetrieb zu finden?
Was sag ich dem neuen AG, es werden sicherlich Fragen kommen

Oder das einfach irgendwie auf Biegen und brechen durchhalten? Auf Kosten meiner Gesundheit...

Mir einen Anwalt nehmen, oder mir woanders Hilfe suchen?

Ehrlich....ich bin so verzweifelt, dass es mir wirklich Angst macht

Sorry ich weiß es ist ziemlich lang geworden aber das ganze geht jetzt auch schon seit einem jahr so, hab versucht mich nur aufs nötigste zu beschränken.

Liebe Grüße

Mehr lesen

5. August 2013 um 12:27

Gespräch mit dem Chef
Also, ich bin weiblich

Ich bin jetzt diese Woche erst einmal krank geschrieben.
Es wurde abgemacht, dass mein Chef, der heute aus seinem Urlaub zurück kommt sich im Laufe der Woche bei mir telefonisch meldet um einen Termin für ein gespräch zu vereinbaren. Doch einen Betriebsrat haben wir schon und es wissen auch Leute Bescheid, die im Betriebsrat sind.

Eine neue Stelle suchen ist genau das was ich auch für das beste halte, das große Problem daran ist, dass ich einen Betrieb finden muss, der mich für das letzte Ausbildungsjahr nimmt. Wäre ich nicht in der Ausbildung, hätte ich längst gekündigt und mir was anderes gesucht. Um die Abschlussprüfung mache ich mir keine Sorgen, denn das was ich da wissen muss, das lerne ich in der Schule. Habe auch meine Zwischenprüfung mit 87% bestanden. Verletzt hat der Kollege mich noch nicht, er wirft die Sachen auch nicht direkt nach mir sondern eher unkontrolliert durch die Gegend.

Naja ich werd mal abwarten was bei dem Gespräch herauskommt und mich vielleicht auch schon mal von einem Anwalt beraten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram