Home / Forum / Job & Karriere / Ich weiß einfach nicht weiter auf arbeit (achtung lang)

Ich weiß einfach nicht weiter auf arbeit (achtung lang)

10. Juni 2013 um 21:59

Hallo liebes Forum,

ich weiß einfach nicht weiter und würde gerne mal Eure Meinung dazu erfahren!

Ich versuche mich kurz zu fassen:

Ich habe von 2009-2012 bei Chefin A gearbeitet!
Ich war die einzige Angestellte! 2010 bekam sie ein Kind und die Firma lief nicht mehr sooo gut weil sie halt viel zu Hause geblieben ist!

2011 habe ich bei einer anderen Firma (Chef B) angefangen und bin trotzdem noch auf 400 Basis zu Chefin A gegangen!

Mit Chef B verstehe ich mich sehr gut! Als es aufgrund der Auftragslage bei Chefin A Anfang 2012 fast in die Brüche ging, habe ich sie mit in die neue Firma von B "mitgenommen". Sie wurde dort quasi meine Kollegin, die mir dennoch weisungsbefugt ist!

Kein Danke - kein garnichts - sie sah das alles als selbstverständlich an

Mittlerweile gibt es in dieser Firma B 1 Chef, 3 (nennen wir sie mal angestellte Partner - wo auch Ex-Chefin A dazuzählt), 3 Azubis und mich! Ich habe die Büroleitung!

Chef B sieht mich absolut als Kollegin auf Augenhöhe! Er behandelt mich wie eine vollwertige Mitarbeiterin! Vor Kunden auch!

Ex Chefin A behandelt mich mittlerweile wie den letzten A..., vor Kunden bin ich ihre Sekretärin etc.. Neulich sagte sie auch zu einem Kunden, dass sie mich von der alten mit in die neue Firma mitgenommen hätte!

Frechheit!!!

Jedenfalls will sie mir immer Anweisungen geben (was theoretisch alle Mitarbeiter betrifft) ohne dies mit Chef B abzusprechen! Chef B sagt aber immer, dass alles einheitlich laufen soll und nicht jeder seine Extrawurst braten kann! Sie versucht es aber immer wieder, so dass es doch recht häufig zu kleineren Zickereien diesbezüglich kommt, wenn ich sage, dass Chef B damit nicht konform geht!

Vor einem Monat kam dann aber der Knall! Sie wollte mich wieder mit Neuerungen überhäufen! Letztlich haben wir (3 Azubis/Chef B und Ex Chefin A) Besprechung gemacht um zu schauen ob diese "Neuerungen" sinnvoll sind!
Die Azubis haben alle nichts zu sagen gehabt und ich habe mir hin und wieder etwas den Mund verbrannt! Ex Vhefin fühlte sich wohl etwas angegriffen! Letztlich wurde keine Neuerung von ihr umgesetzt!

Am Tag danach kam Chef B zu mir und sagte mir, dass ich eigentlich mit allem was ich gesagt habe Recht hätte! Aber leider ist er zu A sehr solidarisch und sagt das halt nicht vor ihr

Jedenfalls steht er voll und ganz hinter mir!

Seitdem lässt Ex Chefin absolut den Boss raushängen, schüttet mich mit Arbeit zu etc...

Heute war ich in einem Auftrag drin, den ich nicht ohne weiteres unterbrechen kann! Chef B meint ich soll dann immer sagen, dass ich jetzt keine Zeit für weiteres habe!

Sie kam jedenfalls rein und wollte etwas total belangloses von mir! Auf meine Bitte das nach dem Auftrag zu besprechen, ist sie richtig aus der Haut gefahren! Ich hatte sie noch darsuf hingewiesen, dass das doch eine der Azubis machen könnte!

Gemotze das ihr das egal ist, wenn sie mir das gibt hätte ich mich auch drum zu kümmern blabla ich könnte das dann ja selbst mit den Azubis regeln blabla

Gedanklich war ich jetzt absolut aus dem Auftrag raus und es ging nur um ein Blatt was aus einer Akte gerutscht war weil es nicht gelocht war

Was soll ich denn nun machen?? Mit Chef B drüber zu reden ist auch blöd, das komme ich mir wie eine Petze vor ...
Sehe ich das alles nur zu eng??

Was meint Ihr? Danke fürs Lesen
Eure Mamabaer

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen