Home / Forum / Job & Karriere / Ich weiß nicht mehr weiter...

Ich weiß nicht mehr weiter...

30. Oktober 2012 um 12:05

Hallo!

Im Vorraus schonmal danke für die Antworten!
Ich bin 21 und im dritten Lehrjahr meiner Ausbildung. Vorher habe ich Abitur gemacht, ein Studium kam für mich zunächst nicht in Frage. Ich bin vor meiner Ausbildung ein extrem introvertierter Mensch gewesen und habe mich mit meiner Ausbildung ins kalte Wasser gestürzt, da ich quasi nur mit Menschen zu tun habe. Das war anfangs schwer, hat mir aber viel gebracht. Ich habe eine chronische Erkrankung, die mich teilweise einschränkt z.B im Bezug auf die Konzentrationsfähigkeit. Meine Kollegen wissen das, ich stelle es aber nicht in den Vordergrund. Das Unternehmen bei dem ich arbeite ist sehr groß und es ist oft stressig, Azubis bleiben hier auf der Strecke. Von Anfang an gab es keinen Ausbildungsbeauftragten. Meine Chefin hat das bei mehreren Anfragen immer umgangen, weil sie immer andere wichtige Prioriäten hat. "Nach dem Motto das lernen sie alles in der Berufsschule, es läuft doch alles gut.." Ich habe nur 4 Monate Blockunterricht in 3 Jahren und das ist meines erachtens nach gefühlt zu wenig . Zwar haben wir einen Betriebsrat aber dieser konnte auch noch nicht viel bewirken. Es ist keine Zeit sich mit Kollegen zu unterhalten um etwas neues zulernen, weil immer Aufgaben anfallent.. Aber jetzt zu meinem eigentlichen Problem: Ich bin im Bereich Einzelhandel tätig und muss immer nett sein und das bin ich auch. Ich versuche mit allen klar zu kommen und jeden gleich zu behandeln. Doch in jedem Unternehmen wird geredet, ich halte mich aus den Lästerrein ráus und das scheint mein Problem zu sein. Leider habe ich schon des öfteren mitbekommen, wie über mich gelästert wurde. Ich bin zu nett, zu langsam, ich sei dumm!! Als ich etwas dazu gesagt habe, haben meine Arbeitskoleginnen auf unschuldig getan, als hätten sie nie darüber geredet, da sie in dem Moment nicht mitbekommen haben das ich im Raum bin. (Es sind natürlich nicht alle Kollegen so). ich tue immer alles, was man mir sagt..etc Aber das muss ich ja quasi auch, das heißt ja nicht das man zu nett ist und langsam bin ich auch nicht, bin zwar nicht die schnellste, aber ich gebe mir immer Mühe! Eine andere Azubine ein Jahr unter mir ist von der praktischen Fähigkeit besser als ich, das gebe ich offen zu.. Sie war um eineiges reifer als sie angefangen hat und auch ein Jahr älter als ich damals. Von daher kann auch nicht jeder gleich gut sein.. und trotzdem tue ich immer mein bestes und versuche meinen Horizont zu erweitern. Aber sie wird beforzugt behandelt, bekommt mehr verantwortung, eigene Projekte etc.. Wenn ich meine Cheffin darauf anspreche redet sie sich immer aus der Sache raus... und meint dass ich auch Verantwortung habe etc.. Alle denken von mir das ich das naive Dummchen bin!!! Aber das stimmt nicht. Auf Deutsch gesagt "kotzt mich das ganz schön an"Wie kann ich meine Rolle ändern, bzw was mache ich falsch?

Mehr lesen

7. November 2012 um 20:01

Hey
Leider kenne ich diese Situation nur zu gut. Ich hörte meine Kollegen auch immer hinter meinen rücken lästern. Und vorn herum haben sie immer einen auf nett getan. Da fielen Sachenwie 'wie kann man nur so verpeilt sein' und andere Sachen. Mit meiner Chefin konnte ich auch nicht darüber reden, die war nämlich die gleiche... Ich hab dann mit meinen Arzt darüber geredet der mir dann aus gesundheitlichen gründen geraten hat, die Ausbildung abzubrechen. Was ich dann auch getan habe.
Aber nun zu deinen Fall. Da du ja schon im 3. Lehrjahr bist, würde ich dir raten die Zähne zusammenzubeißen und wenns dir zu viel wird ein paar Tage krankschreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen