Home / Forum / Job & Karriere / Ich werde von einer Kollegin gemobbt...

Ich werde von einer Kollegin gemobbt...

28. Februar 2008 um 10:18

vielleicht kann mir eine von euch einen Tipp geben, wie ich mich verhalten soll.

Ich arbeite schon seit 7 Jahren in dieser Firma. Meine Kollegin, für die ich auch die Vertretung mache und auch in stressigen Situationen am Jahresende mithelfen muss, redet hinter meinem Rücken schlecht über mich. Ich habe bestimmt 2 Jahre gebraucht, bis ich es kapiert habe, was sie macht. Anfangs dachte ich, wir kommen gut aus, habe ihr auch private Dinge erzählt. Sie ist fast 50, ich 29. Sie hat vor allem vor den Männern schlecht über mich erzählt, z. B. ich würde ein Überstundenheft führen, obwohl sie nicht weiß, woher ich diese Überstunden habe. Klar, ich habe dieses Überstundenheft, aber ich habe schon seit bestimmt 2 Jahren keine Stunde mehr aufgeschrieben. Sie ist ja selbst schuld, wenn sie ihre Stunden nicht aufschreibt. Ich muss dazu sagen, dass sie viel mehr verdient als ich, obwohl sie keine Ausbildung gemacht hat und auch weniger leistet als ein junger Mensch. Ich sehe es eben nicht ein, umsonst zu arbeiten. Wir haben keine Stempeluhr und können unsere Arbeitszeit demnach nicht beweisen.

Sie sagte auch schon, ich würde nichts arbeiten, nur rumsitzen. Ich würde mir Äußerungen erlauben, die sie sich nie erlauben würde. Ich hätte "Starallüren", weil ich die Türe zugeschlagen habe. Die Männer würde mich hofieren, nur weil ich jung und schön bin... lauter solche Dinge. Im Gegenzug habe ich nie bei anderen über sie schlecht geredet. Das fieseste finde ich, dass sie es mir gar nie gezeigt hat, dass sie mich nicht leiden kann oder mir gesagt, was ich falsch mache usw. Mit meinen anderen Kollegen komme ich gut aus, habe keine Probleme. Ich frage mich nur, warum sie so falsch vornherum ins Gesicht tut und mich bei den anderen schlecht machen will und sich bei mir einmischt. Sie braucht sich doch nicht darum kümmern, was ich wie mache. Ich mache meine Arbeit gut, verhalte mich ordentlich und lasse mir nichts zu schulden kommen.

Sie hat mich ein mal angeschrien und seit dem kann ich ihr das nicht verzeihen. Ich habe versucht, normal mit ihr umzugehen, aber im Hinterkopf hatte ich immer noch diesen Angriff von damals. Auch zwei Kollegen und eine Kollegin und Freundin hat mir erzählt, dass sie schlecht über mich bei ihnen geredet hat. Sie regt sich einfach über Dinge auf, die es gar nicht Wert sind, nur damit sie etwas zu motzen über mich hat. Ich habe nun Angst, dass die anderen Kollegen ihr glauben und sie mich dann nicht mehr leiden können. Ich belausche auch immer, wenn sie mit einer anderen Kollegin, die auch mit sich ein Problem hat, über andere und auch mich herziehen.

Ich weiß nicht, wie ich mich zukünftig verhalten soll? Ich habe die letzte Zeit mit ihr nichts mehr geredet, tat so als sei ich sauer und das eigentlich nur, weil ich wieder Lästereien belauscht habe. Nur glaube ich, dass sie das gar nicht weiß, dass ich es immer höre, weil sie ihr Büro neben meinem hat. Ich muss dazu sagen, dass sie nicht glücklich verheiratet ist und ich glaube, dass sie psychische Probleme hat.

Ich bin schon so weit, dass ich mich gerade bewerbe, nur damit ich von dort weg komme. Ich weiß nicht, ob ich zu unserem Chef gehen soll. Wie kann ich es hier heimzahlen für das, was sie mir angetan hat und antut. Sie findet immer wieder einen Grund, damit sie über mich meckern kann bei den anderen. Ich habe es schon meinem Vorgesetzten erzählt, der meinte, ich solle das nicht an mich ranlassen.

Ich kann aber auch nicht zu ihr gehen und sie fragen, was sie mit mir für ein Problem hat. Ich möchte es ihr reindrücken, weil sie mir Magenschmerzen und Herzklopfen bereitet.

Ich muss auch dazu sagen, dass ich momentan eine Weiterbildung mache und ich glaube, sie ist neidisch, weil sie zu alt ist und immer dort arbeiten muss und ich noch Perspektiven offen habe.

Was kann ich tun, damit sie ihren Denkzettel erhält? Man kann doch nicht ungeschoren davon kommen, wenn man andere so fertig macht. Mein Mann meinte schon, ich solle zum Arzt gehen und mich wegen Mobbing krankschreiben lassen, weil ich Magenschmerzen und Herzklopfen habe...

Bitte gebt mir einen Rat - vielen Dank im voraus!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Fühle mich überfordert oder ist das normal am Anfang?
Von: ulla_11841798
neu
20. Februar 2008 um 19:11
Schnaunze voll!
Von: shan_12182102
neu
14. Februar 2008 um 21:17
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen