Home / Forum / Job & Karriere / Ignorantes und kaltherziges Verhalten von Kollegin?

Ignorantes und kaltherziges Verhalten von Kollegin?

18. November 2019 um 20:06 Letzte Antwort: 20. November 2019 um 16:26

Liebe Community,

ich arbeite als Betreuungsassistentin in einem Altenheim. Mit einer Kollegin habe ich mich bisher besonders gut verstanden. Wir sprachen schon mal über Privates und tauschen uns hin und wieder über WhatsApp aus. Wobei es mich schon etwas verletzt hat, als ich ihr von einer ambulanten OP im Krankenhaus geschrieben habe und sie mir nicht mal alles Gute gewünscht hat.

Jetzt aber zweifele ich so richtig an unsererem Kontakt.

Ich war am Freitag nach Erkrankung zum ersten Mal wieder im Dienst und sie erzählte mir, dass sie Sterbebegleitung bei einer Bewohnerin machen müsse, die in "meinem" Wohnbereich lebt. Was mich etwas wunderte, da sie in einem anderen Wohnbereich eingesetzt ist.
Ich wollte allerdings sowieso nach der alten Dame sehen und begleitete die Kollegin zu dem Zimmer. Als ich meine Lieblingsbewohnerin nun so eingefallen und hilflos da liegen sah, kamen mir ein paar Tränen. An ihrem Bett saß ihr Enkel und auch er weinte. Meine Kollegin meinte gleich: "Wenn du jetzt heulen musst, gehst du besser". Was ich auch wenige Minuten später tat.

Später besuchte ich die alte Dame aber noch mal kurz und war allein mit ihr. Ich konnte mich von ihr verabschieden, denn ich ahnte, dass ich sie nicht wiedersehen würde. Es war sehr traurig, aber ich bin dankbar, dass ich noch kurz mit ihr sprechen konnte. Sie hatte kaum noch die Kraft, etwas zu sagen. Ich bin erst morgen wieder im Dienst.

Am Samstag bat ich die Kollegin, die am Wochenende ja auch Sterbebegleitung machte, mir zu schreiben, wie es meiner lieben Frau X gehe. Ich schrieb, dass ich sehr traurig sei, dass sie bald stirbt, da sie nun mal meine Lieblingsbewohnerin war.
Kein einziges Wort kam als Reaktion! Weder ein "Ok, mache ich" noch teilte sie mir später mit, wie es der alten Dame geht oder ob sie es schon überstanden hat. Auch am Sonntag kam nichts von ihr, dabei war sie an beiden Tagen in WhatsApp online.
So viel Gleichgültigkeit macht mich sprachlos!

Wie findet ihr so etwas?
Bedeutet es, dass ihr der Tod der Bewohnerin total egal ist oder mein Anliegen sie nicht interessiert?

Liebe Grüße,
Klarissa

 

Mehr lesen

19. November 2019 um 13:45

also ich finde es eigentlich nicht okay dass du verlangst dass sie dich per w.a. über die dame am laufenden hält...

und wenn du damit trotzdem ein problem hast dann musst du sie drauf ansprechen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. November 2019 um 16:26

Kollegen sind Kollegen, keine Freunde, keine Familie, keine guten Bekannten.

Das zwischen Kollegen "übliche" ist meistens: gar kein privater Kontakt.
Auch dann nicht, wenn man die Nummer von Kollegen für WA hat. Da kann man sich über WA melden, wenn man ein Problem hat und ganz kurzfristig mal den Dienst tauschen muss oder sowas.

Es gibt natürlich immer auch Kollegen, die das anders handhaben, was natürlich legitim ist, wenn BEIDE das so möchten. Das ist bei Dir aber wohl nicht der Fall.

Wenn Du die Dame magst und eine gute Beziehung zu ihr hast, hättest Du vielleicht die Sterbebegleitung selbst übernehmen sollen, das hätte sich vermutlich einrichten lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
2 Antworten 2
|
20. November 2019 um 14:58
Von: ludwigmeingold_33
neu
|
20. November 2019 um 6:13
Von: lisagreen
4 Antworten 4
|
19. November 2019 um 13:47
9 Antworten 9
|
15. November 2019 um 19:35
Von: august_12837785
3 Antworten 3
|
14. November 2019 um 15:47
Diskussionen dieses Nutzers
3 Antworten 3
|
11. November 2019 um 12:26
2 Antworten 2
|
10. September 2017 um 16:23
7 Antworten 7
|
9. August 2017 um 12:00
1 Antworten 1
|
26. Juli 2016 um 17:03
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook