Home / Forum / Job & Karriere / In welchen beruf eine verdient frau gut

In welchen beruf eine verdient frau gut

27. Juni 2008 um 12:05

hallo ihr lieben,
ich mache zurzeit eine ausbildung als kosmetikerin.in 2 monaten kann ich mich staatl. anerk. med. kosmetikerin nennen.
ich liebe diesen beruf und es ist auch das was ich wirklich wollte, aaaaaber leider frustiert mich die veridenstmöglcichkeiten. ja ich weiss ich hätte es vorher wissen sollen bevor ich die ausblidung anfange, aber irgendwie war mir das nicht so wichtig.
mittlerweile denke ich anders.
ich möchte gerne ein beruf erlernen wo ich nicht jeden cent umdrehen muss,ein job in der ich mir eine wohung leisten kann+auto, ein job wo ich am monats ende auch noch was am konto über habe. das alles zuhaben als kosmetikerin ist leider schwer möglich.
schließlich möchte auch ich mal heiraten und kinder bekommen.meinen kindern was bieten können und auch mal mit der familie in der urlaub.

deswegen habe ich mich dazu entschloßen nächstes jahr mein abitur zu machen und dann eine ausbildung, vielleicht als kauffrau im groß und ausßenhandel,oder reiseverkehrskauffrau.leider weiss ich das noch nicht so.

aber meine frage ist an euch.


was kann eine frau arbeiten in der sie auch gut verdient???????

Mehr lesen

1. Juli 2008 um 13:31

Vieles!
Hallo,

eine Frau kann heute in vielen Bereichen gutes Geld verdienen. Ich selbst habe Bankkauffrau gelernt und danach noch ein Studium in Betriebswirtschaft rangehängt. Karriere war voll geplant und eigentlich auch sicher gestellt. Dann wurde mein zweiter Sohn geboren und ich dachte: o.K., den Job so weitermachen wie bisher wird nicht gehen, denn ich habe bundesweit Lehrgänge zu Immobilienfinanzierungen für meinen Arbeitgeber gehalten und die Überstunden als Filialleiterin führten auch nicht gerade dazu, dass ich viel von meiner Familie hatte. War das überhaupt Familie, wenn man die Kinder nur im Durchflug, schlafend in ihren Bettchen und ansonsten höchstens an zwei von vier Wochenenden sah? Ich entschloss mich also meine Karriere zu unterbrechen, wohlgemerkt zu unterbrechen nicht aufzugeben, um meine Kinder mehr zu sehen. Filialleiterin konnte ich aber halbtags nicht bleiben, also ging ich und fing vormittags ein Jurastudium an, um nach der Kinderpause nachweisen zu können, dass ich was getan habe. Nun lebe ich aber in Meck-Pomm. Ein wunderschönes Bundesland für das ich jetzt aber völlig überqualifiziert bin und so erst mal gar keine Jobs angeboten bekam. Die Jobs für die ich qualifiziert bin gibt es bei uns fast gar nicht und die Arbeitgeber geringer qualifizierter Jobs nahmen mich nicht, weil sie befürchteten, dass ich gleich weg bin, wenn ich einen besseren Job bekäme. Echt toll!

Na ja, alles Schlechte hat auch sein Gutes. Ich bin raus aus meinen starren Denkmustern und habe eine Lösung für mich gefunden. Ich arbeite seit einigen Monaten mit einer großen deutschen Firma zusammen, die selbst von Jürgen Rüttgers (Ministerpräsident NRW) lobend erwähnt wurde, zusammen. Ich kann mir meine Zeit frei einteilen und arbeiten wo ich gerade bin.Ach so, der Verdienst stimmt auch und am Freitag bekomme ich endlich wieder ein Firmenauto.

Bevor Du aber andere fragst, wo man denn gutes Geld verdienen kann, klär doch einfach mal für Dich, was Deine Ansprüche sind. Das ist ganz wichtig, wenn Du Dich wohlfühlen willst.

Wenn Dich mein Weg interessiert, dann mail mir doch kurz an anja(at)ziegon.de .

Viele Grüße

Anja

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 23:46

In der...
Informatik-Branche. Ist zwar mehr Männerdomizil aber auch Frauen werden dort sehr geschätzt und das wirkt sich ganz gut auf den Gehalt aus.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Der verstorbene Vater meines Mannes
Von: tria_12488367
neu
2. Juli 2008 um 19:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen