Home / Forum / Job & Karriere / Ist das erlaubt?

Ist das erlaubt?

7. Juli 2013 um 1:23

Hallo Leute,

Das ist jetzt mein erster Eintrag hier und ich bräuchte echt nützliche Ratschläge.

Also zu meiner Situation: ich arbeite bei Fielmann, bin 20 und im ersten Lehrjahr. War einige Monate aus gesundheitlichen Gründen nicht auf der Arbeit und als ich wieder kam, war ein neuer Kollege da. Ich fand ihn auf Anhieb gut und süß und hab auch immer ein bisschen auf meine verschrobene Art geflirtet. Dann hatten wir am Donnerstag Neueröffnung unserer Filiale und abends haben wir gefeiert. Dann bin ich einfach zu ihm rüber und wir haben geflirtet und den ganzen Abend dann zusammen verbracht, auch als meine Hotel-Zimmerpartnerin fahren wollte, bin ich mit ihm noch da geblieben und er hat ihr versprochen mich heil zum Hotel zu bringen. Ich war zu dem Zeitpunkt schon ziemlich betrunken und wir haben dann auch erst noch ein bisschen was mit anderen gemacht und dann hat er mich auch zum Hotel gebracht, auf dem Weg dahin hat er auch öfter mal den Arm um mich gelegt, als ich fragte wieso meinte er nur "mir war grad danach!" Hat ihn aber wieder weggenommen, weil ich ihm gesagt hab, er soll mich von allem abhalten, was er tun würde. Naja dann kamen so mehrere Situationen und fragt mich nicht, wieso er das sagte, weil ich mich echt nicht mehr erinnere. Er sagte auf jedenfall: "weil ich unseren Betrunkene Frauen flachlege" also er dachte iwie da würde mehr kaufen, oder ich würde es wollen oder so, aber mehr weiß ich halt nicht mehr und wir haben uns (natürlich) auch geküsst, ziemlich lange und ich hab mich ihm sehr nahe gefühlt. Naja. Am nächsten Tag mussten wir auch zusammen arbeiten, aber er war im Verkaufsraum und ich im Büro und da haben wir uns bis 5 Uhr oder so fast gar nicht gesehen, als er dann so spät endlich Pause hatte sind wir zusammen eine Rauchen gegangen, hatte gehofft mit ihm über das was passiert war zu reden, aber da kam dann noch eine Springerin dazu und das ging dann nicht.
Meine frage ist, meint ihr das er nur ausgenutzt hat, dass ich betrunken war, oder das er mich (wie er eigentlich sagte) auch mag. Und wenn ja, darf man (bei Fielmann) was mit einem Kollegen haben. Eine Kollegin, die jetzt auch ein Kind von einem Kollegen bekommt, ist gegangen, als sie zusammen kamen, sind es auch noch, aber ich weiß nicht, ob sie gehen müsste, oder ob die beiden das nur besser fanden. Naja das musste jetzt iwie raus, weil ich ihn auch mag, obwohl er echt schräg drauf ist. Hoffe ich habe jetzt nichts vergessen.
Schonmal danke für eure Antworten!

Mehr lesen

7. Juli 2013 um 6:19


Also im Grunde genommen gibt es kein Gesetz dafür sofern sich das während der Freizeit abspielt aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass gerade Gross Unternehmen wie Fielmann nicht sehr erfreut darüber sind weil die Erfahrung oftmals gezeigt hat, dass sich solche ' Bettgeschichten' meist mit negativen Auswirkungen auf den Berufsalltag zeigten. (Somit wäre es Firmenschädigend und man könnte dich Verwarnen oder Abmahnen und auch Entlassen) Daher wird es nicht wirklich gern gesehen, verbieten kann man dir das natürlich nicht, sofern du während deiner Arbeitszeit, deine Arbeit machst nicht abgelenkt bist und du die Liebesleben - Aktivitäten wie gerade ständig zusammen Rauchen, Rumturteln oder gar Küssen, unterlässt! Wobei genau dass die Problematik ist, meist kommen dann Umstimmigkeiten im Team auf und das Arbeitsklima verschlechtert sich oftmals für alle!

Und am Rande nebenbei, ich an deiner Stelle würde erst einmal im Privaten ein Gespräch suchen und setz dich Lieber mit der Frage auseinander, ob du dich dem Aussetzen willst, solche Geschichten lassen dich sehr Unprofesionell und billig wirken , vorallem wenn du ihn nicht wirklich kennst. Dein Alter spielt auch noch eine Rolle falls du Minderjährig sein solltest wäre es problematisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2013 um 14:29

Ich geb mal meinen Senf dazu
Also... erst ein mal finde ich es grundsätzlich gar nicht bedenklich, dass du dich auf der Feier betrunken hast.
Erstens geht aus deinem Post nicht hervor, wie viel Zeit zwischen Krankheit und Feier lagen und zweitens kommt es sehr auf die Krankheit an, um zu beurteilen, ob eine wilde Feierei ok ist

Nun zu der Sache mit dem Kerl.
Ja, es gibt kein Gesetz, was eure Liebe / Flirt / Bettgeschichte verbietet. Dennoch solltet ihr darauf achten, nun euer Verhalten auf der Arbeit nicht zu sehr zu verändern.
Also z.B. besondere Hilfsbereitschaft untereinandern, mehr gemeinsame Pausen als sonst, Knutschen und Grabbeln, sowas halt.

Ob er nun deinen Zustand für eine schnelle Vögelei ausgenutzt hat, das kann ich natürlich nicht beurteilen.
Sein Spruch klingt schon ein wenig nach Aufreißer. Aber das kannst du selbst wohl am besten einschätzen.
Womit ich immer sehr gut fahre: Offen Fragen:
Wie war der Spruch gemeint? Was willst du von mir - Bettgeschichte oder mehr? Wie wollen wir damit auf der Arbeit umgehen, sagen wir es den Kollegen?

Zusammengefasst: Cool bleiben, mit ihm offen sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen