Home / Forum / Job & Karriere / Ist das schon Mobbing?

Ist das schon Mobbing?

20. September 2018 um 19:37

Hallöchen ihr lieben.

Ich bin etwas unsicher wie ich meine Situation am besten beschreiben soll. Seit etwa einem Jahr bin ich neu in einem Betrieb. Habe hier als Azubine schon gearbeitet und auch einige Praktikas gemacht. Während der Lehrzeit habe ich mich sehr wohl gefühlt. Seit ich aber ausgelernt habe, hat sich eine Kollegin in ihrem Verhalten mir Gegenüber um 180 Grad gedreht. Ich werde vor den Kunden für unwichtige Kleinigkeiten auf sehr beleidigende Art runtergemacht, sie unterbricht mich in Beratungsgesprächen und sagt vor dem Kunden zu mir „Du kannst das nicht, das wird nur wieder sch***“ oder Ähnliches... sie spricht mit der gesamten Belegschaft hinter meinem Rücken über meine Fehler etc. Ich meine ich bin nicht dem Glauben aufgesessen dass ich immer alles richtig mache. Aber es nützt doch nichts wenn jeder der Kollegen über meine Fehler Bescheid weis, nur ich nicht? Zudem schmeißt sie regelmäßig mein Mittagessen aus dem Kühlschrank in den Müll, mischt sich in meinen Aufgabenbereich ein und schiebt mir dann ihre Fehler unter... ich sage mir immer aus den Augen aus dem Sinn und wenn ich zu Hause bin, ist mir das dann egal. Aber jetzt hatte ich zwei Wochen Urlaub und bekomme mit jedem Tag der vergeht bis ich wieder arbeiten gehen muss, mehr Bauchschmerzen, muss weinen und träume davon dass alles noch viel schlimmer weitergeht wenn ich wiederkomme...

Kann man hier von Mobbing reden? Bin ich zu empfindlich und sollte an mir etwas ändern?
Liebe Grüße

Mehr lesen

21. September 2018 um 13:54

Das ist eindeutig Mobbing. Du solltest an sofort ein "Mobbingtagebuch" führen und aufschreiben, was die Kollegin wann und wo gesagt hat und wer dabei war und es auch gehört hat.
Dann solltest Du ein Gespräch mit der Kollegin suchen, wenn Du möchtest, kannst Du ein Mitglied des Betriebsrats mit hinzuziehen. In dem Gespräch sagst Du ihr, daß Du das nicht gut findest, es als Mobbing empfindest und sie bittest, ihr Verhalten Dir gegenüber doch bitte zu ändern. Dann weist Du sie darauf hin, daß Du ab jetzt ein Mobbingtagebuch führst und alle Vorfälle protokollierst. Meistens wirkt das bereits abschreckend. So ein Tagebuch hat im Übrigen vor dem Arbeitsgericht einen sehr wichtigen Beweiswert.
Wenn das nicht hilft, kannst Du Dich an Deinen Vorgesetzten wenden, wenn der allerdings Deine Kollegin deckt, gibt es nur zwei Möglichkeiten:
1. Du gehst vors Arbeitsgericht (würde ich nicht empfehlen).
2. Du suchst Dir einen neuen Job.

Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2018 um 11:59

Die Konfrontation und auch das Gespräch mit der Chefin hatten gar keinen Effekt, es ist danach eigentlich nur noch schlimmer geworden. Deswegen bringe ich den Arbeitstag zur Zeit mehr oder weniger Duckmäuserisch hinter mich. Ich werde als „Empfindlich“ hingestellt. Eigentlich bin ich nicht auf den Mund gefallen und bin der Typ, der Probleme gleich klärt. Aber so wurde ich noch nie behandelt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2018 um 17:35
In Antwort auf mirella1995

Die Konfrontation und auch das Gespräch mit der Chefin hatten gar keinen Effekt, es ist danach eigentlich nur noch schlimmer geworden. Deswegen bringe ich den Arbeitstag zur Zeit mehr oder weniger Duckmäuserisch hinter mich. Ich werde als „Empfindlich“ hingestellt. Eigentlich bin ich nicht auf den Mund gefallen und bin der Typ, der Probleme gleich klärt. Aber so wurde ich noch nie behandelt. 

Wenn auch die Ratschläge, die ich Dir gegeben hatte, nichts nützen sollten, dann suche Dir bitte möglichst schnell einen neuen Job.
Denke mal darüber nach, wieviele Jahre Deines Lebens Du noch in dieser Firma zubringen wirst. Besser wird das niemals werden.
Willst Du dich psychisch kaputt machen (lassen)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2018 um 17:03

Ist das unter Männern anders??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club