Home / Forum / Job & Karriere / Ist es Belästigung, wenn sich der Chef, nur in Unterhose bekleidet, zeigt?

Ist es Belästigung, wenn sich der Chef, nur in Unterhose bekleidet, zeigt?

12. Juli 2017 um 21:59

Liebe Community,

ich arbeite auf Minijobbasis als Reinigungskraft von Büroräumen.
Mein Chef bringt desöfteren mal sexistische Sprüche. Daran habe ich mich im Laufe eines Jahres fast schon gewöhnt. Auch wenn er manches sehr gehässig rüberbringt. Wenn er mir gegenüber sexuelle Anspielungen macht, versuche ich inzwischen, locker damit umzugehen. Auch will er schon mal wissen, ob ich einen Freund habe oder im Urlaub nette Männer kennengelernt habe.

Heute fand ich sein Verhalten allerdings nicht in Ordnung! Er hatte neue Staubsaugerbeutel gekauft. Ich stellte dann fest, dass es die falschen waren. Wir vereinbarten, dass ich neue besorge und die anderen umtausche. Daraufhin ging er in seine Wohnung, die über den Büroräumen liegt.
Kurze Zeit später ging die Tür auf und er rief, dass er doch noch die richtigen Beutel gefunden habe. Er werfe sie mir runter, da er nur in der Unterhose sei. Da ich es ihm ersparen wollte, dass ich ihn so sah, wartete ich einfach, dass er sie die Treppe runterwarf. Anschließend ging ich rauf, da ich den Staubsauger schon an seiner Wohnungstür abgestellt hatte, um den Beutel auszutauschen. Er kam raus und stellte sich nur in der Unterhose neben mich, um zu gucken, ob der Beutel auch wirklich passte. Mir war das unangenehm und ich war krampfhaft darauf bedacht, nur nicht zur Seite zu gucken.

Sorry, aber ich finde das total unangemessen!
Wenn er so nicht hätte gesehen werden wollen, hätte er sich doch wenigstens kurz ein T-Shirt oder eine Trainingshose überziehen können, oder? Wahrscheinlich war es seine Absicht, sich so zu zeigen und das empfinde ich als belästigend!

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße,
klarissa

Mehr lesen

30. Juli 2017 um 20:47
In Antwort auf klarissa45

Liebe Community,

ich arbeite auf Minijobbasis als Reinigungskraft von Büroräumen.
Mein Chef bringt desöfteren mal sexistische Sprüche. Daran habe ich mich im Laufe eines Jahres fast schon gewöhnt. Auch wenn er manches sehr gehässig rüberbringt. Wenn er mir gegenüber sexuelle Anspielungen macht, versuche ich inzwischen, locker damit umzugehen. Auch will er schon mal wissen, ob ich einen Freund habe oder im Urlaub nette Männer kennengelernt habe.

Heute fand ich sein Verhalten allerdings nicht in Ordnung! Er hatte neue Staubsaugerbeutel gekauft. Ich stellte dann fest, dass es die falschen waren. Wir vereinbarten, dass ich neue besorge und die anderen umtausche. Daraufhin ging er in seine Wohnung, die über den Büroräumen liegt.
Kurze Zeit später ging die Tür auf und er rief, dass er doch noch die richtigen Beutel gefunden habe. Er werfe sie mir runter, da er nur in der Unterhose sei. Da ich es ihm ersparen wollte, dass ich ihn so sah, wartete ich einfach, dass er sie die Treppe runterwarf. Anschließend ging ich rauf, da ich den Staubsauger schon an seiner Wohnungstür abgestellt hatte, um den Beutel auszutauschen. Er kam raus und stellte sich nur in der Unterhose neben mich, um zu gucken, ob der Beutel auch wirklich passte. Mir war das unangenehm und ich war krampfhaft darauf bedacht, nur nicht zur Seite zu gucken.

Sorry, aber ich finde das total unangemessen!
Wenn er so nicht hätte gesehen werden wollen, hätte er sich doch wenigstens kurz ein T-Shirt oder eine Trainingshose überziehen können, oder? Wahrscheinlich war es seine Absicht, sich so zu zeigen und das empfinde ich als belästigend!

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße,
klarissa

 

Hat niemand eine Meinung dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2017 um 14:52

@ glyzinie

Nein, ich putze nur seine Büroräume.
Seine Wohnung liegt über den Büroräumen, aber dafür hat er eine Haushaltshilfe.

Demnach hätte er nicht nur in der Unterhose im Treppenhaus rumlaufen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 0:55

Ihm war es einfach zu warm..
und das wars dann schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 14:41

@ taugenix

Diese Begründung finde ich ein wenig dürftig!

In meiner Wohnung ist es auch im Sommer so warm, dass ich meistens nur einen Slip trage.
Trotzdem würde ich mich niemals nur im Slip und evtl. noch BH dem Nachbarn oder Briefträger so zeigen! Da ziehe ich mir kurz T-Shirt und Shorts über, wenn mal jemand  unerwartet bei mir klingelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 13:43

Ich finde das Verhalten allgemein nicht so prickelnd... wenn es das erste Mal passiert wäre oke.. aber es gibt ja dazu auch eine Vorgeschichte mit sexuellen Anspielungen usw...
wenn das nicht wäre fände ich es nicht so schlimm, aber so... finde ich es echt unpassen und verstehe dich wenn du das unangenehm findest!

Kannst du deinen Chef eventuell zu verstehen geben, oder es ihm direkt sagen, dass du das unangenehm findest?

oder habt ihr in der Firma vielleicht einen Betriebsrat oder Ansprechpartner für solche Sachen, diese stehen meistens unter Schweigepflicht - da könntest du dich ja evtl. mal erkundigen, bzw. darüber mal sprechen.

Ich hoffe ich konne dir helfen! Lg Marie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 15:54
In Antwort auf marieheckler

Ich finde das Verhalten allgemein nicht so prickelnd... wenn es das erste Mal passiert wäre oke.. aber es gibt ja dazu auch eine Vorgeschichte mit sexuellen Anspielungen usw...
wenn das nicht wäre fände ich es nicht so schlimm, aber so... finde ich es echt unpassen und verstehe dich wenn du das unangenehm findest!

Kannst du deinen Chef eventuell zu verstehen geben, oder es ihm direkt sagen, dass du das unangenehm findest?

oder habt ihr in der Firma vielleicht einen Betriebsrat oder Ansprechpartner für solche Sachen, diese stehen meistens unter Schweigepflicht - da könntest du dich ja evtl. mal erkundigen, bzw. darüber mal sprechen.

Ich hoffe ich konne dir helfen! Lg Marie

Hallo Marie,

danke für deine Antwort und deinen Rat.

Ich fände sein Verhalten jetzt auch nicht so extrem unpassend, wenn es die Vorgeschichte mit ständigen sexuellen Anspielungen nicht gäbe.
So empfinde ich es einfach nur als widerlich!

Vor kurzem hat er einer Auszubildenden gekündigt. Wie er sich über sie geäußert hat, war regelrecht unverschämt! Er sagte, dass Mädchen habe nur Knackär...e und Waschbrettbäuche im Kopf gehabt. Da solle sie sich doch besser einen jungen Chef suchen. Mit dem könnte sie dann auch ins Bett gehen.
Als ich ihn wohl entsetzt angeguckt habe, fragte er, ob ich etwa ein Problem mit seiner Direktheit habe!

Ich kann versuchen, ihm zu verstehen zu geben, dass er das unterlassen soll.
Doch wie es bei ihm ankommt, kann ich mir schon vorstellen. Er ist ein Mensch, der im allgemeinen keine Kritik oder Widerworte duldet.

Leider gibt es in der Firma keinen Betriebsrat oder einen Ansprechpartner für solche Dinge.
Das macht das ganze doppelt schwer.

Liebe Grüße,
klarissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2017 um 12:00

Für mich klingt das sehr nach: Grenzen austesten - von deinem Chef und dich bewusst in so Situationen bringen. Schon die Sprüche gehen zu weit und nein, ich bin nicht verklemmt, ich leite eine Escortagentur - bin also da nicht von hinterm Mond. Aber als Chef solche Anspielungen, dazu noch In Unterhose neben dich stellen...das geht eindeutig zu weit. Meist muss man bei so jemanden 1x klar Stellung beziehen. Natürlich kann es sein, dass er dann evtl. mit Kündigung droht, aber manche wollen wirklich nur testen: ab wann setzt sie die Grenze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen