Home / Forum / Job & Karriere / Jobwechsel - aber wie weiß man was das Richtige ist?

Jobwechsel - aber wie weiß man was das Richtige ist?

5. April 2013 um 13:47

ACHTUNG der Beitrag ist etwas länger geworden als gedacht

Hallo,
ich bin 25 Jahre alt und wohne in Österreich. Ich habe nach meiner AHS Matura eine zweijährige Ausbildung in Richtung Veranstaltungs- und Messeorganisation gemacht. Die Ausbildung hat sehr viel Spaß gemacht, trotzdem wusste ich damals schon nicht, ob es das Richtige für mich ist.
Habe dann damals einen Job als Marketing Teamassistenz gefunden. Arbeitszeiten und Arbeit an sich hat mir aber nicht zugesagt und ich habe nach 6 Monaten wieder gekündigt. Ziemlich unüberlegt weil ich noch nichts Neues hatte.
Habe dann ein paar Monate später einen Job im Marketing gefunden, der sich aber als totaler Reinfall herausstellte. Es war eine Callcenter Tätigkeit und ich musste unzählige Telefonate am Tag führen. Die Kollegen waren dazu ebenfalls der Horror. Haben nur gemobbt und mit mir angeschafft als wäre ich nichts Wert und könnte nichts. Bin dort nach 3 Monaten geflüchtet. Habe dann versucht in mich zu gehen, habe auch vom AMS mehrwöchige Berufsberatung bekommen und kam zum Entschluss doch noch studieren zu gehen. Das klappte allerdings nicht so wie gewollt und ich brach nach einem Semester wieder ab und begann ein anderes Studium in Richtung Tourismus das ich mittlerweile abgeschlossen habe.
Seit ca. 2 Jahren bin ich bei einer Firma im Marketing wo es mir bisher echt total gut gefallen hat. Kollegen freundlich, nicht weit vom Wohnort entfernt, Arbeitszeiten super und Arbeit an sich auch recht spannend. Mittlerweile ist es aber so, dass sich vieles sehr schnell geändert hat. Firma fährt auf Sparkurs und es ist schwer bis gar nicht möglich noch etwas umzusetzen bzw Ideen einzubringen. Nun habe ich durch Zufall auch noch erfahren, dass enge Kollegen von mir mit meiner Arbeit nicht zufrieden sind und hinter meinem Rücken fest tratschen. Habe sie darauf angesprochen und wurde leider nur belogen.

Bin dadurch dass der Job an sich nicht mehr viel Spaß macht und die Kollegen nun auch komisch werden sehr enttäuscht und fange an wieder alles anzuzweifeln. Ich habe so viel Interessen und weiß in Wirklichkeit noch immer nicht was ich machen möchte. Ich hab ehrlich gesagt schon keine Ideen mehr wie ich das herausfinden soll.
Ich bin 25 und hatte schon mehrere Jobwechsel und Lücken im Lebenslauf. Da kann ich doch nicht mehr viel ausprobieren, bald nimmt mich doch kein Arbeitgeber mehr.

Ich würde allerdings so gerne mal zur Ruhe kommen und gern zur Arbeit gehen und meine Freizeit ohne viel Grübelei verbringen können.
Habt ihr vielleicht Tipps/Ideen was ich in meiner Situation machen kann? Berufsinfotests habe ich schon zu genüge gemacht und sie waren nie sonderlich aussagekräftig, eben weil ich so viele Interessen habe -.-

Liebe Grüße

Mehr lesen

26. September 2013 um 20:30

Ach je..
das Problem kenn ich nur zu gut. Auch das mit den Berufsinfotest. Da kam bei mir auch immer raus, ich bin für alles so ein bisschen geeignet.
Ich bin auch aus Österreich, habe damals aufgrund mangelnder Möglichkeiten eine Ausbildund im Gastgewerbe (Kellnerin) gemacht, hat mir aber nie WIRKLICH Spass gemacht.
Hab dann auch mal die Studienberechtigung angefangen, um sie nach 3 Monaten wieder abzubrechen. Dachte ich könnte was soziales studieren, das würde mir liegen. Naja..die Doppelbelastung Arbeit und Lernen ist mir gleich mal zuviel geworden...
War dann auch ständig am Schwanken..mal dies, mal das.
Naja..Fakt ist, bin jetzt immer noch im Gastgewerbe, allerdings inzwischen in einem Stadthotel an Rezeption. Ist auf jeden Fall weniger stressig, allerdings auch schlechter bezahlt. Aber ich würd nicht wieder wechseln wollen.

Anfang des Jahres hab ich einen Basiskurs zur Nageldesignerin gemacht..das gefällt mir eigenlich gut..würde gern in die kreative Richtung wechseln. Leider schwierig da weiterzukommen wenn man daheim nicht den Platz hat um viele Modelle zu machen.
Jetzt bin ich mal wieder bei MLM Marketing gelandet. Da hab ich auch schon immer wieder mal Firmen ausprobiert. Die "neue" jetzt find ich eigentlich schon überzeugend. Kosmetikmarke aus der Schweiz. Bin noch motiviert..mal sehen

Also Tipp hab ich leider auch keinen für dich..sonst wüsste ich selber schon wo es hingehen soll. Wir basteln grad am ersten Baby, von daher überleg ich da eigentlich nicht mehr so rum zur Zeit..bin aber auch bissl älter als du..
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen