Home / Forum / Job & Karriere / Jobwechsel nach acht Monaten. Was denkt ihr?

Jobwechsel nach acht Monaten. Was denkt ihr?

27. November 2018 um 11:27

Hallo,

ich bin seit Anfang dieses Jahres bei einer Firma angestellt und war bisher damit auch glücklich.
Jedoch haben sich in den letzten Monaten aus privater Sicht ein Paar Dinge für mich geändert und somit weiß ich jetzt nicht, ob diese Arbeitsstelle noch für mich die Richtige ist. Bitte um eure persönlichen Meinungen.

Kurz zu meiner Situation:
Ich bin Mutter von zwei kleinen Kindern, arbeite Vormittags 15 Stunden/Woche (mein Mann ist der Hauptverdiener im Haushalt).
Vor ein Paar Wochen ist mein Auto kaputt gegangen (Getriebeschaden) und ich muss nun insgesamt 14 Km mit dem Fahrrad zur Arbeit. Danach schnell Kinder aus der Kita abholen. Bus fährt zu lange da noch Fußweg.
Außerdem reicht momentan mein Verdienst nicht aus und zieht ein großes Loch in die Haushaltskasse.

Mein Chef weiß zwar, dass ich jetzt kein Auto mehr habe und auf mein Fahrrad angewiesen bin, jedoch habe ich ihm noch nichts von meiner Geldnot erzählt. Ein Firmenwagen kommt wohl nicht in Frage, sonst hätte er es mir schon angeboten und ich möchte danach nicht fragen.
Ich überlege die Firma zu wechseln in meiner unmittelbaren Wohnnähe und in halbtags.

Aber es wäre doch nicht fair meinem Arbeitgeber gegenüber ohne ihn über mein Vorhaben rechtzeitig zu informieren, oder?

Was würdet ihr mir in der Situation raten?
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe.

Mehr lesen

14. Dezember 2018 um 6:42

Ein schlechtes Gewissen solltest du nocht haben! Ich war in einer ähnlichen Situation. Der Weg zur Arbeit hat mich mehr gekostet als der Verdienst. Nach 4 Monaten und mehr Minus auf dem Konto habe ich gekündigt. Schau dich um mach einer neuen Stelle und erst nach Unterschrift im neuen Arbeitsvertrag erklärst du deinem Chef, dass du aufgrund der finanziellen Situation diese Arbeit nicht mehr ausführen kannst, es natürlich bedauerst ect pp.
Was nützt einem ein schlechten Gewissen aus dem Weg zu gehen wenn man immer mehr in eine finanzielle Krise steuert? :/
Ich drücke dir die Daumen, dass es gut für dich ausgeht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
kreative Finger auf der Tastatur gesucht
Von: agentur-sayit
neu
10. Dezember 2018 um 14:16
Auszubildende ( Bäckereifachverkäuferin )
Von: alice3105
neu
9. Dezember 2018 um 12:50
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram