Home / Forum / Job & Karriere / jobwechsel nach kurzer zeit

jobwechsel nach kurzer zeit

7. Dezember 2016 um 7:15

Hallo alle zusammen! 
ich arbeite in meinem jetzigen job ca. Seit 3 monaten. Ich möchte aber gerne wechseln. Habe nächste woche ein bewerbungsgespräch und ich bin mir sicher  dass ich die frage gestellt bekomme, warum ich nach so kurzer zeit meinen job wechseln möchte. Ich weiss, dass man hier bei den antworten aber sehr vorsichtig sein muss. Aber was wäre eine zufriedenstellende antwort? Der grund meines wechsels ist eigentlich, dass ich mit dem arbeitsablauf in der jetzigen firma nicht richtig klar komme, da es für mich einfach nicht logisch ist. Jede kleinste entscheidung ist vom chef freizugeben. Man darf keine entscheidung selbst treffen. Er ist aber so gut wie nie da und schlecht erreichbar und daher bleibt alles lange liegen. Ich bin in der veranstaltungsorganisation und war davor auch schon in diesem bereich in einer andere  firma tätig, wo ich schon mehr selbst entscheiden durfte. (Obwohl nur geringfügig tätig)
Ausserdem ist er unberechenbar, man weiss nie wann er auszuckt. Das kann bei jeder kleinigkeit sein. Und die kolleginnen sind solche tratschliesl und schimpfen oft über andere kollegen.

Wie soll ich meinen wechsel begründen? Ich kann ja schlecht über meinen chef reden bzw. wenn ich sage der arbeitsablauf gefällt mir nicht, sieht das so aus als ob ich nicht lernwillig bin bzw. Mit neuen situationen nicht klar komme.😯

Wer hat Erfahrung?
Danke für eure hilfe

lg
 

Mehr lesen

8. Dezember 2016 um 12:49
In Antwort auf ivilein85

Hallo alle zusammen! 
ich arbeite in meinem jetzigen job ca. Seit 3 monaten. Ich möchte aber gerne wechseln. Habe nächste woche ein bewerbungsgespräch und ich bin mir sicher  dass ich die frage gestellt bekomme, warum ich nach so kurzer zeit meinen job wechseln möchte. Ich weiss, dass man hier bei den antworten aber sehr vorsichtig sein muss. Aber was wäre eine zufriedenstellende antwort? Der grund meines wechsels ist eigentlich, dass ich mit dem arbeitsablauf in der jetzigen firma nicht richtig klar komme, da es für mich einfach nicht logisch ist. Jede kleinste entscheidung ist vom chef freizugeben. Man darf keine entscheidung selbst treffen. Er ist aber so gut wie nie da und schlecht erreichbar und daher bleibt alles lange liegen. Ich bin in der veranstaltungsorganisation und war davor auch schon in diesem bereich in einer andere  firma tätig, wo ich schon mehr selbst entscheiden durfte. (Obwohl nur geringfügig tätig)
Ausserdem ist er unberechenbar, man weiss nie wann er auszuckt. Das kann bei jeder kleinigkeit sein. Und die kolleginnen sind solche tratschliesl und schimpfen oft über andere kollegen.

Wie soll ich meinen wechsel begründen? Ich kann ja schlecht über meinen chef reden bzw. wenn ich sage der arbeitsablauf gefällt mir nicht, sieht das so aus als ob ich nicht lernwillig bin bzw. Mit neuen situationen nicht klar komme.😯

Wer hat Erfahrung?
Danke für eure hilfe

lg
 

Wie wäre es mit der Wahrheit? "Ich möchte gerne eigenverantwortlich arbeiten und das ist dort leider nicht möglich."
Aber ist es dort tatsächlich nicht möglich? Ich meine, du bist ja auch noch in der Probezeit und wahrscheinlich noch in der Einarbeitungsphase, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 14:12
In Antwort auf orchideenblatt

Wie wäre es mit der Wahrheit? "Ich möchte gerne eigenverantwortlich arbeiten und das ist dort leider nicht möglich."
Aber ist es dort tatsächlich nicht möglich? Ich meine, du bist ja auch noch in der Probezeit und wahrscheinlich noch in der Einarbeitungsphase, oder?

Danke für deine antwort. Nein,probezeit ist nach einem monat vorbei und einarbeitungszeit ist es eigentlich nicht mehr. Bin schon voll drinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat der Beruf noch Zukunft (Handwerk)
Von: viva092
neu
8. Dezember 2016 um 13:50
Diskussionen dieses Nutzers
Bewerbungsschreiben
Von: ivilein85
neu
24. Januar 2016 um 12:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram