Home / Forum / Job & Karriere / Kann man sich trotz negativer Schufa selbständig machen?

Kann man sich trotz negativer Schufa selbständig machen?

11. Mai 2009 um 8:33


Hallo an alle,

ich hoffe ihr könnt mir helfen ein paar Fragen zu beantworten.
Also, meine Mutter besitzt ein Kosmetikstudio , welches sie bereits seit 20 Jahren erfolgreich leitet.
Ich arbeite in ihrem betrieb seit ca 4 jahren halbtags mit. Habe Ausbildungen gemacht etc...
Durch einen leichtsinnsfehler bin ich vor ein paar Jahren in die Schuldenfalle getappt und musste die eidenstaatliche abgeben. Ich konnte bisher nur gering meine Schulden bezahlen, da mir dies einfach nicht möglich ist von der finanziellen Sicht her. Ich bin alleinerziehend und habe deshalb nur halbtags gearbeitet. Mittlerweile ist mein Kund allerdings so alt, das ich den ganzen tag arbeiten gehen kann.
Meine Mutter möchte sich nun langsam in ruhestand begeben, das leben genissen. nun hat sie die Möglichkeit, entweder ihr studio zu verkaufen oder es mir zu überschreiben.
Der vorteil wäre, ich müsste kein startkapital mitbringen, sondern kann direkt alles so von ihr übernehmen, müsste auch kene miete bezahlen, da es eigentum von ihr ist. Stammkundschaft könnte ich auch übernehmen, die kennen mich ja alle.

Meine hoffnung ist, dann auch endlich von den schulden los zu kommen, da ich ja dann endlich auch mehr verdiene.
Nun habe ich aber angst, das ichmich gar nicht mit ihrem gewerbe selbständig machen kann, da ich ja negativ vermerkt bin. Mir ist klar, das die gläubiger direkt zugreifen werden, sobald sie merken, das nun auch geld da ist. ist mir ja auch recht, ich möchte ja schnellstens von den schulden loskommen. ie belaufen sich auf ca 5000 eur.

Kann ich ein gewerbe anmelden, oder bin ich nun, da ich die eidenstaatliche abgegeben habe aus der bahn? Muss ich nun mein leben lang zurückstecken oder besteht die möglichkeit das ich von vorne anfangen kann?
das wäre eine riesen chance für mich. Besser könnte ich es doch gar nicht treffen, sich direkt ins gemachte nest zu setzen....

vielen dank

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 8:11

Selbstverständlich
kannst du dich selbständig machen. Es wird nur schwierig weden Kredite von einer Bank zu bekommen. Aber die benötigst du ja nicht.

Du solltest auch bereits im Vorfeld mit deinen Gläubigern Kontakt aufnehmen und Zahlungsvereinbarungen abschließen. Sonst könnte es dir nämlich passieren, das einen Tag nach deiner Übernahme der Gerichtsvollzieher in der Tür steht und alles mitnimmt was nicht niet- und nagelfest. ist.


LG
Heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 7:33

Geschäftsübernahme möglich.....
heiner hat recht.... und bis Dein Kind 10 Jahre alt ist, müsstest Du -theoretisch- gar nicht arbeiten..... da das Kind einfach noch zu klein ist.... ist mir zumindest so bekannt..ich hoffe, ich lieg da richtig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen