Home / Forum / Job & Karriere / Kein Vertrag

Kein Vertrag

13. September 2013 um 14:19

Ich Arbeite seit 2011 an einer Tankstelle. Zuerst habe ich dort auf 400 Basis gearbeitet aber seit einem Jahr habe ich dort eine Teilzeitstelle. Ich hatte von Anfang an keinen Vertrag. Bei der 400 Stelle habe ich mir nichts dabei gedacht weil es ja eine Aushilfsstelle war aber jetzt auf Teilzeit? Müsste ich nicht irgendwas haben, wo meine Unterschrift drauf steht? So rein Rechtlich und so? Ich weiß ja gar nicht welche Rechte und Pflichten ich habe, sollte ich Schwanger werden oder Urlaub nehmen wollen oder selbst wenn ich gekündigt werde, oder selbst kündigen will.... Hm seltsam, weiß da einer bscheid?

Mehr lesen

13. September 2013 um 15:01

Nein, nicht unbedingt
Ein Arbeitsvertrag kann auch mündlich geschloßen werden.
Und auch dieser hat rechtlich Bestand.

Allerdings ist der Nachweis über getroffene Vereinbarungen bei Unstimmigkeiten nicht immer so einfach.

Sprech deinen Chef doch einfach mal drauf an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2013 um 0:00
In Antwort auf sporty1287

Nein, nicht unbedingt
Ein Arbeitsvertrag kann auch mündlich geschloßen werden.
Und auch dieser hat rechtlich Bestand.

Allerdings ist der Nachweis über getroffene Vereinbarungen bei Unstimmigkeiten nicht immer so einfach.

Sprech deinen Chef doch einfach mal drauf an.

Wie...
...findet so ein mündlicher Vertrag denn statt,muss da was bestimmtes gesagt oder besprochen werden? Das war bei mir nämlich nicht der Fall, also ich wurde einfach eingestellt nach dem Probearbeiten und dann hochgestuft auf teilzeit, das wars. Mache mir ein bischen sorgen da ich ja kinderwunsch habe das er mich mal eben so kündigen kann muss ja auch mutterschutz einhalten und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 8:51
In Antwort auf trudi_12181052

Wie...
...findet so ein mündlicher Vertrag denn statt,muss da was bestimmtes gesagt oder besprochen werden? Das war bei mir nämlich nicht der Fall, also ich wurde einfach eingestellt nach dem Probearbeiten und dann hochgestuft auf teilzeit, das wars. Mache mir ein bischen sorgen da ich ja kinderwunsch habe das er mich mal eben so kündigen kann muss ja auch mutterschutz einhalten und so.

Wenn
du als Aushilfe eingestellt wurdest oder bzw nach dem Probearbeiten auf TZ hochgestuft wurdest, bist du mit der Annahme einen mündlichen Vertrag eingegangen.
Wenn du nachweisen kannst, dass du immer pünktlich und regelmäßige Lohnzahlungen erhalten hast hat das auch Bestand.

Es ist aber immer schwwer ohne etwas schrifltiches die Nachweise zu erbringen.

Ich würde mit deinem Chef noch einmal sprechen und ihn um einen schriftlichen Vertrag bitten. Den Grund musst du ihm ja nicht nennen, wenn du wg. deinem Kinderwunsch Angst hast, nicht bleiben zu dürfen.
Vielleicht sowas in der Art, dass du deine Unterlagen durchgesehen und festgestellt hast, dass du ja gar keinen Vertrag hast *ups* oder so ähnlich.

bekommst du denn deine Lohnabrechnung auf Papier oder einfach dein Geld überwiesen, ohne das ein schriftlicher Nachweis darüber vorliegt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 15:47
In Antwort auf sporty1287

Wenn
du als Aushilfe eingestellt wurdest oder bzw nach dem Probearbeiten auf TZ hochgestuft wurdest, bist du mit der Annahme einen mündlichen Vertrag eingegangen.
Wenn du nachweisen kannst, dass du immer pünktlich und regelmäßige Lohnzahlungen erhalten hast hat das auch Bestand.

Es ist aber immer schwwer ohne etwas schrifltiches die Nachweise zu erbringen.

Ich würde mit deinem Chef noch einmal sprechen und ihn um einen schriftlichen Vertrag bitten. Den Grund musst du ihm ja nicht nennen, wenn du wg. deinem Kinderwunsch Angst hast, nicht bleiben zu dürfen.
Vielleicht sowas in der Art, dass du deine Unterlagen durchgesehen und festgestellt hast, dass du ja gar keinen Vertrag hast *ups* oder so ähnlich.

bekommst du denn deine Lohnabrechnung auf Papier oder einfach dein Geld überwiesen, ohne das ein schriftlicher Nachweis darüber vorliegt?

Ich...
... bekomme meinen Lohn ganz normal, also regelmäßig auf mein Konto und ich bekomme auch eine Lohnabrechnung. Ich habe mal als ich dort angefangen habe auf 400 Basis zu Arbeiten einen Personalbogen ausgefüllt, als ich dann fragte was mit einem Vertrag ist, meinte man nur, das wir hier keinen haben und das der Personalbogen ausreicht. Nun bin ich von 400 wie gesagt hochgestuft worden, und es ist alles einfach so geblieben, nur das ich jetzt mehr Stunden machen darf und eben Steuern zahlen muss *g* Ich wusste gar nicht, dass es auch mündlich geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Anspruch auf ALG 1 nach Selbständigkeit?
Von: sa'dia_12339796
neu
17. September 2013 um 4:59
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen