Home / Forum / Job & Karriere / Kollegin bescheisst mit Ü-Stunden

Kollegin bescheisst mit Ü-Stunden

3. Oktober 2011 um 10:58

Halllo,


ich arbeite in einem Mittelständigen Unternehmen.
In meiner Abt.gibt es 2 Meister, mich, meine Kollegin ( Ich nenne mich zuerst, weil sie vor 1 Jahr mit der Ausbildung fertig ist und schon Jahre dort als Geselle arbeite.) und meist ein Azubi.

Wir ziehen Morgens + Abends immer unsere Karte durch das Gerät, Pausen sind Morgens 30 Min u. Mittags 60 Min.

Wenn jemand in der Pause arbeitet, wird dieses auf dem persönl. Zettel vermerkt und am Ende des Monats vom Mesiter unterschrieben.

Meine Kollegin macht das so Monaten so :

Sie arbeitet immer in den Pausen, weil sie vorher u.a nichts macht, oder ihren Firmenwagen durch die Gegend fährt.

Der Meister der der jeden Monat das unterschriebt deckt das.
Ich habe ihn schon mal angesprochen, da meint er nur " Sie arbeitet halt viel und es sei ja nicht mein Problem."

Wenn ich z.b keine Pause mache, dann mache ich sie meist später. oder schreibe sie mir im Notfall auf.

Im Aug. kam sie auf sage und schreibe ca. 70 Ü-Stunden.
Wir haben eine 40 St. Woche

Was soll ich machen?

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 11:00

Oh.
Meister soll das heissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 11:20

...
...was vielleicht noch ganz Interessant ist, sie macht immer sehr pünktlich Vereierabend. Nach hinten macht sie kaum länger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 13:03

.
wenn der chef das absegnet kannste da wahrscheinlich nicht viel machen. hast du mal versucht das genauso zu machen wie deine kollegin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 21:14
In Antwort auf maria_12486838

.
wenn der chef das absegnet kannste da wahrscheinlich nicht viel machen. hast du mal versucht das genauso zu machen wie deine kollegin?

Also,
ich hatte mal in einem Monat ca. 20 Ü-Stunden. Da kam dann ein blöder Spruch vom Meister " Ob ich ne Diät mache, weil ich keine Pause mache." Er hat mir aber alles abgesegnet.

Der Meister deckt ihren Scheiß und der Chef sieht diese Zettel nicht, weil er gut anderes zu tun hat.

Die Ü-Zettel schaut nur noch der Geschäftsführer an. Mehr nicht.

Vielleicht sollte ich 10 kg weniger wiegen und blond sein.

Das ganze geht mir so auf den Keks, ich arbeite ehrlich die Ü-Stunden und die bescheisst. Das fällt so gar den Azubis auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen