Home / Forum / Job & Karriere / Kollegin kontrolliert meine Anwesenheit

Kollegin kontrolliert meine Anwesenheit

9. November 2010 um 22:13

Hallo Mitglieder,

ich arbeite seit 7 Jahren in einem Unternehmen, in welcher ich auch vor 5 Jahren meine Ausbildung zur Bürokauffrau erfolgreich absolviert habe.

Nun arbeite ich im Vertrieb und wurde gleichzeitig zur Assistenz der Geschäftsführung befördert.

Folgende Situation ist heute vorgefallen:

Meine Kollegin (in einer anderen Abteilung) kam heute ganz aufgebracht in meinem Büro und hat mir unterstellt, ich würde meine Arbeitszeiten nicht korrekt eintragen - was nicht stimmt!

Folgendes muß ich kurz erläutern. In unserem Unternehmen hat jeder Mitarbeiter einen Ordner, in welchem jeder Zugriff hat. In allen Ordnern sind die jeweiligen Arbeitszeitnachweise als Excel-Datei hinterlegt, sodass jeder Zugriff haben kann.

So. Nun kam sie in meinem Büro und hat mir gesagt, sie sei wohl versehentlich in meinem ordner gelandet (ihr ordner ist 3 ordner über meinem ordner) und da hätte sie angeblich meine excel-datei geöffnet. ich ist dann aufgefallen, dass ich meine arbeitszeit falsch eingetragen habe - was wie gesagt nicht stimmt. wenn es stimmt - ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, weil eine woche vergangen ist - dann ist es keine absicht - habe ich gesagt. Dann meinte Sie: "ja, aber ich habe ja auch meine Mittagszeit nicht richtig eingetragen ." Stimmt auch nicht, da ich dies vorher mit der Geschäftsleitung abgestimmt habe - was ich ihr dann auch gesagt habe.

Letztenendes hat sie mir "freundlich" gesagt, ich solle gleich immer auf die Uhr schauen, wann ich komme und wann ich gehe.

Also an alle die das jetzt gelesen haben:
1.) Was haltet ihr davon?
2.) Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Muß dazu noch sagen, dass diese Kollegin mich noch von meiner Ausbildung kennt, damals war ich Ihr untergeordnet. Nun bin ich gleichrangig - wenn nicht sogar übergeordnet. Vieleicht hat sie auch ein Problem damit - ich weiss nicht was sie ständig von mir will.

Mehr lesen

15. April 2011 um 16:04

...
Es sieht danach aus, als ob sie es nicht akzeptieren will, dass du nun über ihr bzw. gleichrangig stehst. Sie kennt dich noch von der Ausbildungszeit und war es gewohnt hochrangiger zu sein. So was ist wirklich schlimm, wenn Kollegen, meist ältere, die schon lange dabei sind..., einfach nicht damit klar kommen, dass ehemalige Azubis plötzlich aufsteigen und eigene Entscheidungen treffen können. Was auch nur selbstverständlich ist. Das Ziel nach der Ausbildung ist schließlich, dass man selbstständig arbeiten kann ohne dass jemand dazwischen redet. Bei meiner Schwester war das auch ziemlich schlimm. Ihre Kollegin hat sie nach der Ausbildung immer noch wie einen Lehrling behandelt. Bei ihr half es dann nur noch die Abteilung zu wechseln. Vielleicht ginge das bei dir auch? Aber zuerst solltest du dich mal mit deiner Kollegin oder evtl. auch mit deinem Chef unterhalten. Weil das kanns ja auch nicht sein, dass sie dich weiterhin (obwohl das auch schon während der Ausbildungszeit heftig ist) kontrolliert! Da würd ich wirklich was machen... meine Schwester hat sich das lange gefallen lassen und jetzt in der neuen Abteilung läufts super!

Viel Glück

Marisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er hasst seine Ausbildung - Was kann ich tun?
Von: myriam_12644334
neu
14. April 2011 um 1:42
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen