Home / Forum / Job & Karriere / Kollegin quasselt ständig dazwischen!!!!

Kollegin quasselt ständig dazwischen!!!!

12. November 2008 um 0:34

Hallo ihr lieben!

Ich habe ein Problem...

immer wenn ich meinen Chef oder meinen Kollegen etwas frage - egal was!
...aber es passiert fast immer bei meinem Chef....mischt sich meine Kollegin umgehend ein und quasselt dazwischen und antwortet quasi für meinen Chef.
Wobei er ja auch nicht blöd ist und auch merken sollte was läuft....

Das NERVT TOTAL!
ICH vermute sie möchte nicht das ich eine art gutes Arbeitsverhältnis zu meinem Chef habe und wills denke ich mit allen Mitteln verhindern...wir arbeiten in einer kleinen Firma daher gibt es hier leider keine grossen Ausweichmöglichkeiten...aber ich könnte ja versuchen ihn immer in mein Büro zu holen anstatt dort mit ihm zu reden wo gerade sie sich aufhält.
Das nächste ist ... wenn der Chef weg ist schleimt sie sich total bei mir ein...ist richtig nett und sobald der Chef da ist werde ich weitgehend missachtet....
Der Vorteil ist sie arbeitet nur halbtags und ich muss sie nicht den ganzen Tag ertragen....

Habt ihr sonst noch Tips für mich wie ich ihr loses Mundwerk zumauern kann
oder habt ihr auch so ähnliche Erfahrungen machen müssen? WAS glaubt ihr steckt hinter so einem Verhalten??? Vielleicht ziemlich wenig Selbstwertgefühl weil sie noch lange nicht so erfolgreich ist wie ich *hihi

WANN SOLLTE ICH ZU MEINEM CHEF GEHEN-und ihm das ganze mal mitteilen??? Ich denke spätestens ab da ist das Klima dann eh schon angegriffen und die Spirale geht weiter nach unten.....

DANKE FÜR EURE HILFE ---- ICH BIN AUCH FÜR EUCH DA

Mehr lesen

12. November 2008 um 13:11

Hallo,
Ich würde das so machen, wenn sie das nächste mal dazwischenquatscht...wenn du deinem Chef etwas gefragt hast:

Ihr klipp und klar sagen.....das du SIE NICHT gefragt hast......sondern gerne in Ruhe die Antwort von deinem Chef hören möchtest......dies würde ich auch direkt vor dem Chef machen.......ich glaub dann ist sie erstmal geplettet....und es wird ihr richtig peinlich sein.....da du sie vor dem Chef mit ihrer unschönen Art blossgestellt hast.

Ich würde mir das nicht bieten lassen.

Klar Stellung beziehen....das sie nicht gefragt wurde....und dich daher ihre Antwort nicht interessiert......ansonsten hättest du sie gefragt und nicht den Chef.

Wünsche dir viel Erfolg.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 13:18
In Antwort auf vika_12052644

Hallo,
Ich würde das so machen, wenn sie das nächste mal dazwischenquatscht...wenn du deinem Chef etwas gefragt hast:

Ihr klipp und klar sagen.....das du SIE NICHT gefragt hast......sondern gerne in Ruhe die Antwort von deinem Chef hören möchtest......dies würde ich auch direkt vor dem Chef machen.......ich glaub dann ist sie erstmal geplettet....und es wird ihr richtig peinlich sein.....da du sie vor dem Chef mit ihrer unschönen Art blossgestellt hast.

Ich würde mir das nicht bieten lassen.

Klar Stellung beziehen....das sie nicht gefragt wurde....und dich daher ihre Antwort nicht interessiert......ansonsten hättest du sie gefragt und nicht den Chef.

Wünsche dir viel Erfolg.

Lg Swante

danke
tja...und dann steh ich als Bösewicht da
das kenne ich alles nur zu gut....ich das MONSTER
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 13:21
In Antwort auf vinh_12682716

danke
tja...und dann steh ich als Bösewicht da
das kenne ich alles nur zu gut....ich das MONSTER
....

Wieso Bösewicht???
Wenn sie es anders nicht kapiert.???

Sonst sag es ihr erstmal so.....und wenn sie es dann nicht kapiert....und sich die ganze Sache wiederholt.....hat sie selbst Schuld.....du hast es ihr dann gesagt...das sie es unterlassen soll.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 13:41
In Antwort auf vika_12052644

Wieso Bösewicht???
Wenn sie es anders nicht kapiert.???

Sonst sag es ihr erstmal so.....und wenn sie es dann nicht kapiert....und sich die ganze Sache wiederholt.....hat sie selbst Schuld.....du hast es ihr dann gesagt...das sie es unterlassen soll.

Lg Swante

Ja..hast ja Recht
wenns Überhand nimmt,...aber ich könnte den Chef auch unter 2 Augen fragen, bloss auf Dauer ist das natürlich auch kein Zustand...mein Bedenken ist halt wenn ich was sage sagt sie was und dann ich und die Zickerei geht schon los...normal halt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 14:42
In Antwort auf vinh_12682716

Ja..hast ja Recht
wenns Überhand nimmt,...aber ich könnte den Chef auch unter 2 Augen fragen, bloss auf Dauer ist das natürlich auch kein Zustand...mein Bedenken ist halt wenn ich was sage sagt sie was und dann ich und die Zickerei geht schon los...normal halt....

Tja ist manchmal
gar nicht so einfach....aber auf alle Fälle solltest du sachlich bleiben....und nicht ins persönliche abrutschen......auch wenn sie es macht.....nimmt du ihr den Wind aus den Segeln....indem du beim eigentlichen Thema bleibst....und dich nur auf die Sachlage konzentrierst....

Wie gesagt...ich würde sie erstmal persönlich fragen..ob sie diesen ständige dazwischengequatsche, wenn du den Chef etwas fragst....unterlassen kann.

So weiss sie das du dich daran störst.....vielleicht ist sie auch so unsensibel und hat es bisher einfach noch nicht geschnallt.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 15:51
In Antwort auf vinh_12682716

Ja..hast ja Recht
wenns Überhand nimmt,...aber ich könnte den Chef auch unter 2 Augen fragen, bloss auf Dauer ist das natürlich auch kein Zustand...mein Bedenken ist halt wenn ich was sage sagt sie was und dann ich und die Zickerei geht schon los...normal halt....

...
Ein Gespräch unter 2 Augen ist immer schlecht... da stehst du nämlich ziemlich allein da, es sei denn du und dein Chef kneifen jeweils ein Auge zu

zum Thema
Ich hatte/habe ein ähnliches Problem bei mir auf Arbeit. Habe dann mal mit der Kollegin persönlich gesprochen und höflich gefragt ob es ihr auffällt das sie desöfteren anderen ins Wort fällt. Danach ging es auch eine Zeit lang ganz gut, leider ist jetzt schon wieder alles beim alten. Ich stoße mich aber garnicht mehr daran, denn ich merke das Sie sich mit dieser Art selbst aufs Abstellgleis rangiert... denn die anderen merken das schließlich auch.

Mit dritten (also dem Chef) würde ich darüber erstmal nicht sprechen, das gibt nur böses Blut! Wenn dann immer direkt mit dem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 11:02
In Antwort auf cees_12765562

...
Ein Gespräch unter 2 Augen ist immer schlecht... da stehst du nämlich ziemlich allein da, es sei denn du und dein Chef kneifen jeweils ein Auge zu

zum Thema
Ich hatte/habe ein ähnliches Problem bei mir auf Arbeit. Habe dann mal mit der Kollegin persönlich gesprochen und höflich gefragt ob es ihr auffällt das sie desöfteren anderen ins Wort fällt. Danach ging es auch eine Zeit lang ganz gut, leider ist jetzt schon wieder alles beim alten. Ich stoße mich aber garnicht mehr daran, denn ich merke das Sie sich mit dieser Art selbst aufs Abstellgleis rangiert... denn die anderen merken das schließlich auch.

Mit dritten (also dem Chef) würde ich darüber erstmal nicht sprechen, das gibt nur böses Blut! Wenn dann immer direkt mit dem

....
Hallo ihr lieben !!!

Mein Chef ist nur selten hier muss ich dazu sagen, aber wenn, dann ist es halt echt krass! Gerade weil er selten da ist brauche ich seine Meinung zu best. Dingen und nicht die dieses Bauerntrampels (sorry- musste nun mal raus)

Normal bin ich weder zickig noch giftig oder ähnliches angelegt ...ich bevorzuge ein gutes und stabiles Arbeitsklilma, da ich ein recht sachlicher Typ bin.

Ich habe mich entschieden die Dinge laufen zu lassen, aufs Schicksal zu vertrauen...und wenn ich was wichtiges habe hol ich den Chef einfach zu mir! Fertig....schwierig wirds halt in internen Besprechungen...aber das fällt ihm bestimmt auf. Das tollste wäre wenn er es ihr sagen würde!Solche Trampel brauchen echt mal nen Schuss vorm Bug!

Ich würde mich jedenfalls freuen wenn wir zu dem Thema dranbleiben und mir auch eure Erfahrungen weiterhin berichtet, denn ihr wisst ja .... GETEILTES LEID IST HALBES LEID

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 10:12
In Antwort auf vinh_12682716

....
Hallo ihr lieben !!!

Mein Chef ist nur selten hier muss ich dazu sagen, aber wenn, dann ist es halt echt krass! Gerade weil er selten da ist brauche ich seine Meinung zu best. Dingen und nicht die dieses Bauerntrampels (sorry- musste nun mal raus)

Normal bin ich weder zickig noch giftig oder ähnliches angelegt ...ich bevorzuge ein gutes und stabiles Arbeitsklilma, da ich ein recht sachlicher Typ bin.

Ich habe mich entschieden die Dinge laufen zu lassen, aufs Schicksal zu vertrauen...und wenn ich was wichtiges habe hol ich den Chef einfach zu mir! Fertig....schwierig wirds halt in internen Besprechungen...aber das fällt ihm bestimmt auf. Das tollste wäre wenn er es ihr sagen würde!Solche Trampel brauchen echt mal nen Schuss vorm Bug!

Ich würde mich jedenfalls freuen wenn wir zu dem Thema dranbleiben und mir auch eure Erfahrungen weiterhin berichtet, denn ihr wisst ja .... GETEILTES LEID IST HALBES LEID

GENAU...
das ist der richtige Weg... Kopf einziehen und alles über sich ergehen lassen

nee mal im Ernst in dieser Situation ist es wahrscheinlich wirklich das beste darüber hinweg zu sehen. Denn egal was du unternimmst ob ein Gespräch mit dem Chef oder mit der Kollegin selbst... das Arbeitsklima leidet darunter garantiert (auch wenn alle sagen "schön das wir das mal angesprochen haben")... und ob es das Wert ist?

MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 23:26
In Antwort auf cees_12765562

GENAU...
das ist der richtige Weg... Kopf einziehen und alles über sich ergehen lassen

nee mal im Ernst in dieser Situation ist es wahrscheinlich wirklich das beste darüber hinweg zu sehen. Denn egal was du unternimmst ob ein Gespräch mit dem Chef oder mit der Kollegin selbst... das Arbeitsklima leidet darunter garantiert (auch wenn alle sagen "schön das wir das mal angesprochen haben")... und ob es das Wert ist?

MfG


Versteh die Welt nicht mehr.

Heute war die Kollegin ganz "brav" ...fast zu brav...die Ruhe vor dem Sturm

ich hoffe nicht...ich vermute der Chef hat mit ihr n paar Takte geredet...ich selber hab erst mal nix gemacht...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2008 um 8:34
In Antwort auf vika_12052644

Tja ist manchmal
gar nicht so einfach....aber auf alle Fälle solltest du sachlich bleiben....und nicht ins persönliche abrutschen......auch wenn sie es macht.....nimmt du ihr den Wind aus den Segeln....indem du beim eigentlichen Thema bleibst....und dich nur auf die Sachlage konzentrierst....

Wie gesagt...ich würde sie erstmal persönlich fragen..ob sie diesen ständige dazwischengequatsche, wenn du den Chef etwas fragst....unterlassen kann.

So weiss sie das du dich daran störst.....vielleicht ist sie auch so unsensibel und hat es bisher einfach noch nicht geschnallt.

Lg Swante

Hallo Swante
Deine Kolegin ist ein Belastender Mensch für dich ,ich würde dir deine Kolegin gerne weiter beschreiben ,aber ich weiß nicht ob du
das wissen das ich dir geben will .

Nicht als waffe einsetzt und damit jemanden ,versuchts zu zerstören er hat dich sehr beeinträchtigt .

Wenn du auf der Straße liegen würdest schwerverletz ,wer würde dir am selbstlosesten helfen ,was meinst du ,
(deine Arbeitskolegin?)

sie ist besserwisserisch, rechthaberisch ,sehr sensibel ,auch wenn sie sich manchmal wie ein Elefant im porzelan laden verhält.
sie versucht ihre Arbeit super gut zu machen ,aber es geht häufig was schief ,dies kompensiert sei mit mehrarbeit,

Was davon stimmt nicht ,
Mit freundlichem Gruß Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2008 um 18:28
In Antwort auf hedy_12537350

Hallo Swante
Deine Kolegin ist ein Belastender Mensch für dich ,ich würde dir deine Kolegin gerne weiter beschreiben ,aber ich weiß nicht ob du
das wissen das ich dir geben will .

Nicht als waffe einsetzt und damit jemanden ,versuchts zu zerstören er hat dich sehr beeinträchtigt .

Wenn du auf der Straße liegen würdest schwerverletz ,wer würde dir am selbstlosesten helfen ,was meinst du ,
(deine Arbeitskolegin?)

sie ist besserwisserisch, rechthaberisch ,sehr sensibel ,auch wenn sie sich manchmal wie ein Elefant im porzelan laden verhält.
sie versucht ihre Arbeit super gut zu machen ,aber es geht häufig was schief ,dies kompensiert sei mit mehrarbeit,

Was davon stimmt nicht ,
Mit freundlichem Gruß Michael

Hallo Michael,
ich glaub du verwechselst da etwas,....ich habe kein Problem mit meiner Kollegin, sondern von
Sportive32.

Lieben Gruß
Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen