Home / Forum / Job & Karriere / Komilitonin ist eifersüchtig und hat mich auf dem Kicker

Komilitonin ist eifersüchtig und hat mich auf dem Kicker

12. Juni 2013 um 20:42

Hallo,
ich bin Studentin im zweiten Semester. Ich hatte vom erste Tag an eine feste Clique, wir waren sechs Personen. Irgendwann ist dann noch ein Mädchen dazu gekommen, um sie geht es hier.
Unser Semester ist jetzt verantwortlich für die Ausführung einer Vortragsreihe, die wöchentlich statt findet, und dafür wurde am Semesteranfang ein "Chef" ( auch Depp vom Dienst) gesucht. Hatte natürlich niemand wirklich Lust drauf, da wir von der Vorgängerin schon einiges negatives erzählt bekamen.
Dieses eine Mädchen hat sich freiweilig gemeldet die Leitung zu übernehmen, aber einige Studenten der älteren Semester wollten das nicht, da man mit dieser Person nicht unbedingt intelligente Gespräche führen kann, ausser das Thema ist shoppen und Makeup. Auch die Professoren waren dagegen, da ihre Noten nicht gut genug sind.
Nachdem sich nach zwei Monaten noch immer niemand gefunden hatte, haben ein Komilitone und ich die Leitung gemeinsam übernommen.
Und ja seitdem ging es wohl los, nehm ich an.
Dieses eine Mädchen hat mich ignoriert, hat sich von mir abgewendet. Ich dachte mir zunächst nichts dabei, hab versucht mit ihr Gespräche über ihr Lieblingsthema zu führen, obwohl mich das überhaupt nicht interessierte.
Aber wir sind nie warm miteinander geworden.

Meine Freunde haben mir nicht geglaubt, dass das Mädchen ein Problem mit mir hat, bis sie auf einmal total überreagierte und mich ziemlich blöd angeschnauzt hat. Seitdem hab ich keinen Versuch mehr unternommen mit ihr zu reden.
Allerdings ist sie für die Internetseite unserer Vortragsreihe zuständig, ich musste sie also letzte Woche anschreiben, dass sie die Seite mal wieder aktualisieren sollte. Worauf hin eine heftige "Diskussion" zwischen uns entstand, in der sie mich ziemlich scharf beurteilt hat. Sie meinte, dass ich total unhöfflich sei, kein "bitte, danke" kenne, mich nicht wie ein kleines Mädchen sondern meinem Alter entsprechend verhalten soll ( Ich bin bereits 24, alle anderen um die 20). Das ich ständig rumzicke und alle damit nerve, und ne Besserwisserin sei und ständig alle rumkommandieren muss. Und das nicht nur sie das so sieht, sondern andere auch.
Ich hab mir nichts anmerken lassen, bin sachlich geblieben, bin auf das eigentliche Thema zurück gekommen und hab mich für ihre Beurteilung bedankt, natürlich mehr ironisch. Wollte es nicht noch weiter ausreizen.

Und mich nervt das ganze ziemlich. Am Wochenende musste ich eine Stunde lang mit ihr im Auto sitzen weger der Fahrgemeinschaft, ich hab hallo beim einsteigen gesagt und tschüss beim aussteigen. Als ich dann weg war, hatte sie dem Fahrer (ein sehr guter Freund von mir und auch von ihr) dann gemeint, dass ich ja doch noch lernen würde wie man höfflich ist, und dass die ansage am vortag wohl was gebracht hat... und darauf hat sie ihm dann die ganze auseinandersetzung erzählt.

Ich weiß nur leider überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll ihr gegenüber. Ich fühl mich ständig von ihr beobachtet, als würde sobald ich was komisches tue, ein Kommentar von ihr geflogen kommen.
Und nicht nur von ihr, die ganze Zeit überleg ich wie mein Verhalten grad war, was meine Freunde von mir gedacht haben bzw denken.

Soll ich absofort übertrieben höfflich zu ihr sein, damit sie merkt dass sie keine Macht über mich hat. Oder soll ich sie einfach nur ignorieren, was wahrscheinlich das sinnvollste wäre, aber ich wills ihr irgendwie zeigen, dass sie mich nicht damit verletzt hat und ich darüber nur lachen kann.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Ich weiß einfach nicht weiter auf arbeit (achtung lang)
Von: clare_11899082
neu
11. Juni 2013 um 23:29
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen