Anzeige

Forum / Job & Karriere

Komische Kollegin...

Letzte Nachricht: 13. Juli 2022 um 13:58
P
puzzlestein
04.07.22 um 21:40

Hallo zusammen,

habe ein Problem mit meiner Arbeitskollegin und weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Ich arbeite seit einem halben Jahr ausschließlich vom Home Office aus in der Firma. Sie schon einige Jahre. Sie war mal Teamleitung, ist es aber nun nicht mehr (auf freiwilligem Wunsch hin), aber ist trotzdem (wegen guter Fachkenntnisse) für sämtliche Rückfragen und die (grobe) Einarbeitung zuständig. Letzte Woche hatte ich Urlaub und hätte eigentlich diese Woche einen Termin mit ihr gehabt, um meine Arbeit durchzusprechen (Rückfragen klären, etc.). Letzten Donnerstag bemerkte sie, dass sie Corona hat, wollte aber (vermutlich) aus Termingründen meine Arbeit, die ich ja eigentlich mit ihr besprechen wollte, fertig haben (in der Voraussicht, dass sie Coronabedingt ausfallen wird), sodass sie diese im Alleingang (ohne eventuelle Hilfestellung/Klärung meinerseits) kontrollierte. Da diese Arbeit noch nicht fertig war, hat sie natürlich einige Ungereimtheiten gefunden. Durch diese intensive Kontrolle, ohne Hinweise zu den Vorgängen meinerseits, entstand ein negativer Deckungsbeitrag, der dann (sichtbar für jeden den es interessiert) in den Notizen des Rechnungschreibungsprogramms durch sie kommentiert bzw. begründet wurde.
Ich hoffe, man kann mir noch folgen
Darin hat sie, teilweise detailliert erklärt, welche „Fehler“ sie bei mir gefunden hat, was zu Mehraufwand ihrerseits geführt hat, usw. Wenn ihre Kommentar ein fremder Dritter lesen würde (z.B. mein Chef) könnte man meinen, ich würde schlampig arbeiten. Die Gründe, weshalb das so von mir hinterlassen wurde, waren die, dass ich eigentlich dachte, ich könnte das mit ihr zusammen besprechen (deshalb ja der Termin) bzw. wollte ich meine Arbeit vor dem Termin sogar nochmal durchsehen, was aber durch ihr vorgreifendes Handeln nicht mehr möglich war. Die Dinge, die sie mit ihrem Kommentar beanstandet hat, hätte ich vermutlich größtenteils sogar noch selbst bereinigt. Ihren Kommentar finde ich deshalb einfach unangebracht, zumal es durchaus sein kann, dass ein Chef das liest. Und dann am Ende des Kommentars noch schön breit geschrieben „Gerne Rücksprache mit mir“. Was auch immer sie erzählen würde.. bin jetzt ein wenig geknickt, weil ich ungerne als inkompetent da stehe und gar nicht weiß, wie ich jetzt reagieren soll. Hat jemand einen Tipp für mich?
Bin eigentlich immer sehr gut mit ihr zurecht gekommen, aber ihr Verhalten finde ich sehr komisch, zumal ich nie solche Kommentare über irgendeinen Kollegen verfassen würde, dem Wissen, dass der Chef das liest.
 
Danke schon mal fürs Lesen
LG Puzzlestein
 

Mehr lesen

Anzeige
det92
det92
13.07.22 um 13:58

1.) War halt Corona und zusätzlich dein Urlaub, da ist sie vielleicht auch schneller emotional und genervt. Das wissen auch die Kollegen... Und du bist ja auch die Neue, die noch Fehler machen darf. Nehms dir nicht zu Herzen

2.) Speicher wen möglich, die Datei so ab, dass sie nicht einsehbar ist vor der Fertigstellung. So kommt keiner auf den Gedanken, dass es schon fertig sein könnte.

Bzw. dokumentiere sauber, wen dies nicht möglich ist. (Dateiname, e-mail, post it)

3.) Vor dem Urlaub Aufgaben möglichst schon sauber abschließen. In diesen Zeiten kann es immer passieren, das deine Rückkehr sich verzögert oder jemand gerade deine Aufgaben braucht, wenn du weg bist. Wen das alles nicht geht, zumindest jemanden einweisen, damit in Notfall jemand Bescheid weiß.


 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Anzeige