Home / Forum / Job & Karriere / Konflikte mit Kollegen

Konflikte mit Kollegen

26. Januar 2016 um 17:58

Hallo ihr Lieben,

ich muss mir mal etwas von der Seele reden was mich belastet und beunruhigt.

Heute war totaler Stress im Büro. Meine Kollegin ist krank und da ich noch nicht so lange dabei bin war ich ziemlich überfordert.
Ich habe mit ihr übers Telefon gesprochen und sie meinte mit einem Kollegen sei etwas besprochen, ich muss ihn nun darauf ansprechen.
Dann ging das hin und her, er wisse von nichts, ich wusste es aber auch nicht genau usw...
Letztendlich hat er dann über meine Kollegin gesagt, dass sie zu faul gewesen sei etwas mehr da zu machen und zu doof sei.
Dann habe ich sie völlig verzweifelt nochmal angerufen und habe nochmal nachgefragt und ihr das erzählt, dass der Kollege das gesagt hat. Gefiel ihr natürlich nicht.
Sie ist jetzt nicht diejenige, die damit zum Chef geht.
Aber ich kann mir schon vorstellen, dass sie, falls es nochmal zum Streit kommt, sowas sagen wird wie: "ich möchte auch nicht nochmal als zu faul bezeichnet werden", oder so.
Kann ich deswegen Ärger bekommen, gar gekündigt werden, dass ich ihr das erzählt habe?
Ich habe da echt Angst vor. Es ging alles so drunter und drüber und ich bin auch niemand, der sowas für sich behält...
Ich bin nach längerer Zeit der Diskussion dann etwas genervt und schroff/patzig gewesen... Da kam dann sowas wie: "ich hab auch noch 10 andere wichtige Sachen zu erledigen, ich mache das gleich" und sowas.
Ich habe echt Angst, dass ich bald auf der Straße stehe... :'(

Kennt sich jemand mit solchen Situationen oder gar der Rechtslage aus und kann mich hoffentlich beruhigen?

VIele liebe Grüße!

Mehr lesen

18. Februar 2016 um 14:43

Zuerst einmal...
...hast du etwas wiedergegeben, was DEIN KOLLEGE gesagt hat. Wenn der Wortlaut genauso war, dann ist es vielleicht unangenehm, wenn heraus kommt, dass du "gepetzt" hast, aber es waren ja seine Worte!
Wegen so etwas wird man nicht entlassen, darum brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Da du noch nicht so lange da arbeitest, finde ich äußerst fragwürdig, wieso der Kollege sich dir gegenüber zu einer solchen Äußerung hinreißen lässt, zumal man grundsätzlich so gemein nicht über jemanden spricht.

Klar, wenn es angesprochen wird, ist das (auch) für dich unangenehm, da solltest du aber drüber stehen. Schließlich ist es eine Unverschämtheit von ihm. Du solltest dir aber überlegen, in einer ähnlichen Situation künftig anders zu reagieren, z.B. den Kollegen direkt auf die beleidigende Äußerung ansprechen (also wieso er das DIR gegenüber äußert).

Vielleicht war er nur genervt in dem Moment, oder kann sie generell nicht leiden. Sie deshalb schlecht zu machen, ist jedenfalls nicht der richtige Weg.
DU musst dir keine Sorgen um deinen Job machen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Test
Von: sweet69cat
neu
18. Februar 2016 um 12:49
Kosmetikerin Ausbildung - Drumbl Akademie
Von: aljaaa
neu
17. Februar 2016 um 21:50
Quereinstieg in der Tourismusbranche
Von: sinashine
neu
17. Februar 2016 um 16:01
Nebenberufliche Weiterbildung - Erfahrung mit Laudis?
Von: jasmin1220
neu
16. Februar 2016 um 12:42
Freier mitarbeiter
Von: tascha92111
neu
15. Februar 2016 um 23:01

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen