Home / Forum / Job & Karriere / Kontakt durch traum aufnehmen?

Kontakt durch traum aufnehmen?

10. Februar 2010 um 0:44

ich hoffe, orgendjemand kann mir hier weiterhelfen.

und zwar beschäftigt mich seit langem eine frage.

IST ES MÖGLICH, in meinem traum kontakt mit anderen personen herzustellen?

ich habe schon öfter die erfahrung gemacht, das wenn ich nachts von einer person geträumt habe, diese sich am nächsten tag "einfach mal so" bei mir meldete.

oder ich nachts von einer begegnung mit jemandem träumte, und dieser mensch mir dann einige tage später erzählte, er hätte ebenfalls von mir geträumt.

purer zufall?

mein gedanke ist nun, dass es doch durchaus möglich sein könnte, dass man sich in träumen begegnet, man sich aber manchmal auch nicht daran erinnert, sich aber mit einem menschen dennoch ziemlich verbunden fühlt.

eig war ich nie wirklich "gläubig", weder religiös noch esotherisch.

damals nach dem tod meines cousins, träumte ich einmal, dass ich ihn auf einer Wiese, oder vieleicht auch in einem Park (es gab auch einen see mit einer wunderschönen trauerweide) getroffen habe, wir spazieren gingen, wohl in dem wissen, dass er tot ist.
er sagte mir, dass es ihm sehr gut ginge, und ich vor allem seiner mutter ausrichten solle, dass sie sich keine sorgen machen müsse, und sie sich auf jeden fall wiedersehen werden.
in diesem park waren außer uns sehr viele menschen, die ebenfalls spazieren gingen, alle schienen super glücklich, es war auch strahlend blauer himmel.

ich habe vorher nie an soetwas wie einen HIMMEL eglaubt, seit diesem traum denke ich aber, das ich TATSÄCHLICH mit ihm in diesem park gelaufen bin, (nur eben nicht auf der "ERDE")und es ihm auch wirklich gut geht.
ist das möglich?
oder bilde ich mir da irgendwas ein?

hat da irgendjemand von euch irgendeine erklärung für oder auch selbst solche erfahrungen gemacht?
ist es möglich, tatsächlich kontakt durch träume aufzunehmen?

Mehr lesen

1. April 2010 um 19:13

Wirklich
niemand???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 20:02
In Antwort auf selene_12291986

Wirklich
niemand???

Hierzu
möchte ich meine Geschichte erzählen, die ich eigentlich vergessen hatte, aber nachdem ich den Thread las, fiel sie mir wieder ein. Es war 1996, mein Urgroßvater hatte meine Eltern, meinen Freund und mich wie schon so oft eingeladen. Er war nicht krank, er war alt, aber fit. An dem Tag, es war ein Dienstag hatte ich ein Vorstellungsgespräch (den Job bekam ich auch). Ich hatte ein unerklärliches Gefühl. Ich bat meine Eltern allein zu fahren, ich würde, wenn er noch am Leben sein würde, am nächsten Tag hinfahren. Erst taten meine Eltern das ab, wir hatten keinerlei Bezug zum paranormalen, auch sind wir alles andere als religiös. Dennoch nahmen sie mein Drängen und Bitten dann doch ernst und fuhren allein hin. Als sie dort waren ging es ihm gut. Sie sagten mir, meine Sorge war unbegründet, ich könnte am nächsten Tag hinfahren. In der Nacht zum nächsten Tag war er plötzlich verstorben. Ich machte mir Vorwürfe, dass ich nicht mitgefahren war, obwohl ich es doch eigentlich 'wusste'. In der Nacht nach seinem Tod erschien er mir zum ersten und letzten Mal in meinem Traum. Wir waren im Wohnzimmer, die ganze Familie war da, aber im Hintergrund. Mein Uropa nahm mich in dem Traum auf den Schoß als wäre ich ein Kind, er sah mir tief in die Augen (ich sehe sonst nie die Augen in meinen Träumen), er sagte mir, dass er Abschied nehmen möchte, dass ich nicht mehr weinen soll, es wäre alles gut. Es war richtig, dass ich zum Vorstellungsgespräch ging. Er tröstete mich. Ich wachte danach auf und ich hatte ein merkwürdiges warmes Gefühl. Es war, als wenn er real Abschied von mir genommen hätte.
Es war alles unerklärlich. Ich habe sowas auch nie mehr erlebt.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen