Home / Forum / Job & Karriere / Krank in der Probezeit

Krank in der Probezeit

9. September 2010 um 14:13

Hallo ihr Lieben.
Hab Angst um meine Ausbildung. Habe jetzt am 01.08. eine Ausbildung zur MFA angefangen. Die Arbeit macht mir spaß und auch die Kollegen sind zum größten Teil sehr nett. Nun zu meinem Problem: seit Montagnachmittag habe ich starke Magenkrämpfe gehabt,außerdem war mir wirklich speiübel. Ich konnte kaum was essen,trinken ging auch mehr schlecht als recht. Trotzdem habe ich meine 9 stunden gearbeitet. Abends habe ich mich dann nur ins Bett gelegt und Tee getrunken, Dienstagmorgen leider keine Besserung. Ich bin trotzdem erstmal zur Arbeit gegangen. Wollte nicht in der Probezeit krank sein und meinen guten Willen zeigen. Der Arzt schickte mich dann mit den Worten" Legen sie sich ins Bett,trinken sie Kamillentee und kurieren sie sich aus." nach Hause. Das habe ich dann auch gemacht. Mittwochmorgen ging es mir zuerst gut, ich bin dann auch zur Arbeit hin. Nach etwa 2std ging das ganze wieder von vorne los. Ich habe trotzdem den Tag durchgestanden, auch noch die Fortbildung. Natürlich ging es mir abends extrem schlecht, ich lag nur rum und hab Tee getrunken,mit Essen war nix mehr. Ich wollte aber einfach nicht fehlen, wollte doch nen guten Eindruck hinterlassen... Nun bin ich heute(Donnerstag) gleich morgens zum Arzt. Hab vorher in der Praxis Bescheid gesagt, dass ich dort jetzt hingehen werde, Der hat mich jetzt für heute&morgen krank geschrieben. Finde ich nicht gut, aber wahrscheinlich hat er Recht, dass ich mich auskurieren sollte. Konnte auch kaum schlafen die letzten Nächte.
Nun meinte meine Arbeitskollegin am Telefon, ich hätte gleich am Dienstag zum Arzt gehen müssen,weil die ganze Praxis nun denkt, ich hätte mir nen faulen Lenz gemacht. Dabei lag ich mit furchtbaren Krämpfen im Bett und der Arzt hat mich selber noch gesehen und nach Hause geschickt. Auch fanden sie es wohl nicht gut, dass ich am Mittwoch gekommen bin, jetzt allerdings wieder fehle.Ich würde auch mehr als gerne arbeiten, aber was soll ich machen Ich wollte doch nur meinen guten Willen zeigen. Und ich wusste nicht, dass ich gleich am Dienstag zum Arzt hätte gehen müssen...
Nun hab ich die Krankschreibung für heute&morgen gleich losgeschickt, damit sie auch morgen ankommt. Trotzdem habe ich nun Angst, ne Verwarnung oder sogar eine Kündigung zu kassieren.
Was meint ihr dazu?
Danke für eure Antworten und für das Lesen des langen Textes!
Ganz liebe Grüße!

Mehr lesen

10. September 2010 um 9:15

Hey
Danke für deine Antwort!=)
Nein,bis jetzt noch nicht. Ich werde mal Montag abwarten und hoffen, dass da nicht mehr viel kommt.
Ganz liebe Grüße

Gefällt mir

10. September 2010 um 22:24


Keine Sorge, du kannst doch nichts dafür, dass du krank geworden bist! Wenn selbst dein Chef dich in diesem Zustand gesehen hat und gesagt hat, geh nach Hause und kurier' dich aus, dann gibt es meiner Meinung nach nichts zu befürchten! Dir gehts ja bald wieder besser, und dann kannst wieder zeigen, was du in der Arbeit leisten kannst! Was dein Chef und deine Kollegen auch zu schätzen wissen.

Gute Besserung wünsche ich noch.

Liebe Grüße, Nicole

Gefällt mir

11. September 2010 um 10:51
In Antwort auf xnickyy92x


Keine Sorge, du kannst doch nichts dafür, dass du krank geworden bist! Wenn selbst dein Chef dich in diesem Zustand gesehen hat und gesagt hat, geh nach Hause und kurier' dich aus, dann gibt es meiner Meinung nach nichts zu befürchten! Dir gehts ja bald wieder besser, und dann kannst wieder zeigen, was du in der Arbeit leisten kannst! Was dein Chef und deine Kollegen auch zu schätzen wissen.

Gute Besserung wünsche ich noch.

Liebe Grüße, Nicole

Danke=)
Danke dir=) Bis auf ein wenig Übelkeit gehts mir auch schon wieder gut. Ich hatte nur Angst, weil ich nicht gleich zum Arzt gegangen bin. Nun ja,gucken wir mal. Ändern kann ich es eh nich mehr.
Ich danke euch für eure Antworten!=)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen