Home / Forum / Job & Karriere / Kündigen, hilfe ich habe Angst

Kündigen, hilfe ich habe Angst

15. März 2016 um 10:37

Hallo,

ich stehe vor einem persönlichen Problem.
Ich bin Selbstständig und wurde im Januar diesen Jahres von meinem Tierarzt gefragt, ob ich nicht bei Ihm auf 450 Basis arbeiten könnte, da zwei Helferinnen Schwanger wurden. Da ich gelernte Tierarzthelferin bin und ich diesen Beruf etwas vermisst habe, habe ich mich darauf eingelassen. Ausgemacht war, das ich rechtzeitig (min 2 Wochen) vorher meinen Arbeitsplan bekommen, da ich ja wie bereits erwähnt, Selbstständig bin. Ich soll vor allem die Urlaubsvertretung für meine zwei andren Kolleginnen sein und er wollte mich nur an der Anmeldung haben. Das war mir so auch ganz recht!

Die Realität sieht aber etwas anders aus. Ich bekommen meist nur kurzfristig bescheid, wann ich denn genau arbeiten soll. Dann muss ich manchmal mit in die Behandlung, was mir keinen Spaß macht. Er jammert mir immer die Ohren voll, wie schlecht es ihm doch momentan geht und das er froh ist, das ich in der Praxis aushelfe. Allerdings ist er eine richtige Diva und lässt seine schlechte Laune gerne mal an mir aus. Ich kann ihm aber auch nichts recht machen. Meine Kolleginnen sind echt super! Sie sagen mir auch immer, wie froh sie doch sind, das ich da bin. Jetzt zu meinem Problem.
Die Urlaubszeit ist mittlerweile auch schon komplett verplant.

Mir macht diese arbeit nicht mehr so viel Spaß wie früher und ich hatte mir das auch etwas anders vorgestellt. Ich möchte gerne Kündigen, aber ich weiß nicht wie ich es meinem Chef und meinen Kolleginnen beibringen soll. Ich wollte ja schon gerne im guten auseinander gehen, aber so wie ich meinen Chef kenne, wird das sehr schwierig. Ich habe Angst, das dann eine schlechte Stimmung herrscht und ich mir ständig Vorwürfe anhören muss.

Außerdem wollte ich nach dem Beschäftigungsverhältnis noch weiterhin mit meinen Tieren zu Ihm gehen. Ich weis einfach nicht, wie ich es schonen beibringen soll, da ich ja jetzt komplett verplant bin. Ich hoffe ihr könnt meine Situation etwas verstehen und mir vielleicht hilfreiche Tipps geben. Ich möchte gerne persönlich und schriftlich kündigen.

Danke

Mehr lesen

21. März 2016 um 8:21

So einfach empfinde ich das nicht
Er hatte mich nämlich vor der Anstellung mehrmals gefragt, ob das mit meiner Selbstständigkeit und der Anstellung klappt. Und ich habe eine Gefühl, als würde ich meine Kolleginnen im Stich lassen. Das ist für mich nicht so einfach.
Das mit der Kündigungsfrist ist mir schon klar. Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2016 um 8:26
In Antwort auf jazmin_11853069

So einfach empfinde ich das nicht
Er hatte mich nämlich vor der Anstellung mehrmals gefragt, ob das mit meiner Selbstständigkeit und der Anstellung klappt. Und ich habe eine Gefühl, als würde ich meine Kolleginnen im Stich lassen. Das ist für mich nicht so einfach.
Das mit der Kündigungsfrist ist mir schon klar. Danke für deine Antwort

Es hätte aber nur gepasst
wenn es so gemacht würde, wie du es beschrieben hast RECHTZEITIG die Arbeitszeiten ankündigen, DAS wurde aber doch nicht eingehalten. Insofern, würde ich dies als Grund angeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 19:24

..Angst
Also ganz im Ernst:
Einmn Arbeitsverhältnis ist eien geschäftliche Vereinbarung, da brauchst Du kein schlechtes Gewissen haben.

Du hast Angst wegen des Betriebsklimas durch Deine Kündigung, andererseits schreibst Du, das er seien Laune an Dir auslässt.

Wenn DU später wieder mit Deinen Teieren zu ihm kommst, ist das doch ein Vertrauensbeweis für Ihn, daß Du ihn als Arzt schätzt.

Mach Dir nicht so einen Kopf, kündige ganz normal unter Einhaltung der Kündigungsfrist, einen Grund brauchst Du nicht angeben.

Gruß,
m.c.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wieso trotz Krankschreibung arbeiten?
Von: emyr_12455657
neu
29. April 2016 um 14:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen