Home / Forum / Job & Karriere / kündigung ansprechen

kündigung ansprechen

24. Januar 2018 um 23:28

hallo zusammen

Ich arbeite seit beihnache 7 jahren im gleichen betrieb.
Meine ausbildung habe ich dort absolviert und nach der ausbildung konnte ich dort weiterarbeiten.

das team ist super, der lohn passt auch.
es ist eigentlich alles gut, nur das ich etwas neues brauche. ich habe überhaupt keine freude mehr an der arbeit wie früher. „die luft ist raus“..
nun habe ich mich um eine neue stelle beworben und habe heute eine zusage bekommen. 
Ich will unbedingt den neuen job annehmen, weiss aber nicht, wie ich meinem chef das beibringen soll, dass ich gehen will.
Ich habe angst das er enttäuscht sein wird und das nicht verstehen kann (er ist schon über 60 jahre alt)
zudem kommt noch sein sohn, welcher auch „chef“ ist und dem wird das bestimmt nicht gefallen...

Wie soll ich sie drauf ansprechen? habt ihr villeicht ähnliche erfahrungen schon gemacht?

Liebe grüsse und gute nacht!

Mehr lesen

24. Januar 2018 um 23:37

Vielen Lieben Dank!!
Du hast mir soeben viel Mut zugesprochen )!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 8:11

tja, was heißt enttäuscht... wenn er begeistert wäre, hättest Du gründlich was falsch gemacht, oder?
Aber das gehört zu seinem Job, damit muss er umgehen können - und das wird er auch, keine Sorge. Ist nicht seine erste Kündigung

Für Dich macht es aber Sinn, wenn Du wirklich ein offenes Gespräch mit dem Chef suchst, ich denke, da kannst auch Du noch einiges daraus mitnehmen, auch wenn das im ersten Moment unangenehm sein wird und Du Dich nicht gerade darauf freust.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 15:22

ich habe es soeben meinen chefs mittgeteilt, fasziniert davon waren sie wie erwartet nicht..
Sie setzen alles daran mich zu behalten..
Sie wollen mich nach dem studium zu geschäftsleitung nehmen🙈
jetzt bin ich ziemlich hin und her gerissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 16:27
In Antwort auf lindaslife

ich habe es soeben meinen chefs mittgeteilt, fasziniert davon waren sie wie erwartet nicht..
Sie setzen alles daran mich zu behalten..
Sie wollen mich nach dem studium zu geschäftsleitung nehmen🙈
jetzt bin ich ziemlich hin und her gerissen

genau so etwas meinte ich, als ich Dir riet, das Gespräch zu suchen.

Zumindest hast Du jetzt herausgefunden, dass man so ein Gespräch vielleicht mal führen sollte, bevor man an anderer Stelle sucht. Da kommt ganz sicher nicht *immer* eine tolle Option heraus, aber einen Versuch wert ist es alle mal.
Mit anderen Worten: das "hin- und hergerissen" hast Du Dir verdient - entscheiden musst jetzt Du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 10:06
In Antwort auf lindaslife

hallo zusammen

Ich arbeite seit beihnache 7 jahren im gleichen betrieb.
Meine ausbildung habe ich dort absolviert und nach der ausbildung konnte ich dort weiterarbeiten.

das team ist super, der lohn passt auch.
es ist eigentlich alles gut, nur das ich etwas neues brauche. ich habe überhaupt keine freude mehr an der arbeit wie früher. „die luft ist raus“..
nun habe ich mich um eine neue stelle beworben und habe heute eine zusage bekommen. 
Ich will unbedingt den neuen job annehmen, weiss aber nicht, wie ich meinem chef das beibringen soll, dass ich gehen will.
Ich habe angst das er enttäuscht sein wird und das nicht verstehen kann (er ist schon über 60 jahre alt)
zudem kommt noch sein sohn, welcher auch „chef“ ist und dem wird das bestimmt nicht gefallen...

Wie soll ich sie drauf ansprechen? habt ihr villeicht ähnliche erfahrungen schon gemacht?

Liebe grüsse und gute nacht!

Ich würde es sagen so wie es ist... Ehrlichkeit kommt immer am Besten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Finanzielle Unterstützung für Einzelpersonen
Von: manfred491
neu
30. Januar 2018 um 12:37
Ich bin verunsichert nach dem Probearbeitstag
Von: user29534
neu
28. Januar 2018 um 10:36
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper