Home / Forum / Job & Karriere / Kündigung steht an - hab Angst

Kündigung steht an - hab Angst

11. November 2010 um 16:04

Hallo, ich bräuchte mal eure Hilfe bzw. euren Rat.

Ich fühle mich in meiner Arbeit nicht mehr wohl. Schon längere Zeit. Ich kann dem Chef NICHTS recht machen.

Am Anfang war alles ok. Da war noch eine Kollegin da, die schon 1 Jahr dort gearbeitet hat. Kaum war ich 2 Wochen dort, hat sie gekündigt. Mit dem Tipp, ich solle mich nach was neuem umschauen, weil man es mit diesem Mann nicht aushalten würde. Prima, jetzt war niemand mehr da, der mich einlernen konnte. In den 2 Wochen haben wir uns auch nur 3 mal wöchentlich für 2 Std. gesehen.

Der Chef setzt aber voraus, dass ich alles kann. Es wurde eine neue Kollegin eingestellt, die auch von nichts eine Ahnung hat. Wie denn auch, wenn uns niemand was zeigt?
Egal was wir machen, wir machen es in seinen Augen falsch. Wir sind für alles zu dumm. Wir haben rausgefunden, dass der Chef bei ihr über mich schimpft wenn ich nicht da bin und umgekehrt. Außerdem habe ich nie Feierabend oder Wochenende. Er ruft abends um 22 Uhr an, genauso wie am Wochenende zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Seit einigen Wochen habe ich nur noch Magenschmerzen und Durchfall wenn ich nur an die Arbeit denke.

Ich habe den Entschluss gefasst, zu kündigen. Morgen.
Das Problem ist nur, dass ich den Chef auch privat kenne und das erschwehrt mir die ganze Sache irgendwie.

Habe richtig Angst ihm zu sagen, dass ich nicht mehr für ihn arbeiten will. Habe Angst vor seiner Reaktion und dass er mich nicht innerhalb von 2 Wochen aus dem Vertrag lässt. Noch habe ich Probezeit.

Wie mache ich es am geschicktesten? Was sage ich? Wie schreibe ich die Kündigung? Hab sowas noch nie gemacht...
Ich bin mit den Nerven total am Ende, aber so kann ich nicht weiter machen.

Danke schon mal für eure Hilfe!

LG von einer verzweifeltenFinja

Mehr lesen

12. November 2010 um 7:18

Naja
wenn Du in der Probezeit bist, kannst Du -sogar ohne Angabe von Gründen - kündigen. Um den Chef würde ich mir keine Gedanken machen, auch wenn Du ihn privat kennst. Wenn er so mit Dir umspringt, ist er es nicht wert, dass Du großen Wert auf diee private Geschichte legst, oder was meinst Du mit "ich kenne ihn auch privat"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 14:06
In Antwort auf flyingkat

Naja
wenn Du in der Probezeit bist, kannst Du -sogar ohne Angabe von Gründen - kündigen. Um den Chef würde ich mir keine Gedanken machen, auch wenn Du ihn privat kennst. Wenn er so mit Dir umspringt, ist er es nicht wert, dass Du großen Wert auf diee private Geschichte legst, oder was meinst Du mit "ich kenne ihn auch privat"?

Er ist...
mit den Eltern meines Freundes befreundet.
Ich habe Angst vor seiner Reaktion. Und davor, dass er mich nicht gehen lassen will. Mit dem Urlaub, der mir zusteht und den Überstunden müsste ich nur noch knappe 4 Std arbeiten. Länger halt ich das auch nicht mehr aus.
Ich glaube, da dreht er durch.
Ich weiß, das das eigentlich nicht mein Problem sein dürfte, aber ich habe wirklich Panik davor, ihm das zu sagen. Ich weiß ja nicht, wie er reagieren wird. Abgesehen davon, habe ich ihn heute auch noch nicht erreicht. Es ist also ungewiss, ob ich mein Vorhaben heute durchziehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 11:16

Wie verfasse ich ein " böses" Kündigungsschreiben?
Hallo , ich bräuchte dringend Euren Rat !

Möchte eine Kündigung verfassen, in dem ich begründen möchte, dass ich nicht mehr mit meiner Stationsleitung zusammenarbeiten kann, aus vielerlei Gründen, wie z.b. das Vertrauen ist gestört, Vorherige Absprachen wurden widerrufen,beschneidung der Kombetenzen u.s.w.
Ich möchte dem Arbeitgeber signalisieren, das Er dieser Frau, einfach die Grenzen aufzeigt u. Sie so nicht weiter agieren lässt!
Wie kann ich das Schreiben am Besten verfassen, ohne mir selber ein Stolperstein zu stellen???

Bitte hilft mir, denn ich will die Kündigung zum Freitag abgeben.
Und ich halte es nicht mehr aus, unte diesen Druck zu arbeiten!

Vielen Dank für Eure Hilfe

LG vom enttäuschten Widder 2010

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen