Home / Forum / Job & Karriere / LKW-Fahrer nimmt dauerhaft Schmerzmittel

LKW-Fahrer nimmt dauerhaft Schmerzmittel

29. Oktober 2012 um 21:08

Hallo, ich habe vor Kurzem von einem Bekannten erfahren, dass ein Kollege von ihm mit starken Schmerzen im Bein (auch stark geschwollen) arbeiten geht. Er ist LKW Fahrer und jede Nacht unterwegs. Leider nimmt er auch Schmerztabletten.
Nun meine Frage(n): Gilt er unter dauerhaftem Tabletteneinfluss nicht als Gefahr auf der Autobahn?
Kann er irgendwo angezeigt werden wegen der Gefährdung?

Die Vermutung liegt bei ihm wohl auch nahe, dass er Thrombose hat. Er selbst geht aber ne zum Arzt weil er wohl angeblich das Geld braucht.

Danke schonmal im Voraus für eventuelle hilfreiche Antworten

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 8:10

Naja Medikamentenmißbrauch
wird bei normalen Polizeikontrollen eher selten festgestellt. Allerdings wenn ein Unfall passiert kann es sehr eng werden für deinen Bekannten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 11:53
In Antwort auf heiner9999

Naja Medikamentenmißbrauch
wird bei normalen Polizeikontrollen eher selten festgestellt. Allerdings wenn ein Unfall passiert kann es sehr eng werden für deinen Bekannten.

Er selber ist es nicht
Es handelt sich ja um seinen Kollegen.
Aber den irgendwo anzeigen geht wohl nicht? Er ist ja schon ne Gefährdung und nimmt es vermutlich auf die leichte Schulter. Die Chefs scheint es auch nicht wirklich zu interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 12:46
In Antwort auf inessel77

Er selber ist es nicht
Es handelt sich ja um seinen Kollegen.
Aber den irgendwo anzeigen geht wohl nicht? Er ist ja schon ne Gefährdung und nimmt es vermutlich auf die leichte Schulter. Die Chefs scheint es auch nicht wirklich zu interessieren

Anzeigen geht immer
zur Not auch anonym. EIn Anruf bei der Polizie oder der BAG müsste reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook