Anzeige

Forum / Job & Karriere

Lust zum arbeiten vergeht

Letzte Nachricht: 23. Juli 2021 um 14:33
U
user1489754224
28.06.21 um 22:25

Stressiger Kollege.hallo ich brauche bitte ganz dringend euren Rat. Ich arbeite seit 4 Monaten in einer kleinen Firma. Mein Kollege ist seit 7 Monaten da. Ich wurde als Buchhalterin eingestellt und er nacht die Tagesgeschäfte. Soweit alles gut. Aber er fühlt sich für Aufgaben die ich ihm mal abgenommen habe , wie ans Telefon  gehen oder Papier weggeften nicht verpflichtet. Pakt mit alles auf den Tisch und das Telefon kann stundenlang klingeln er erwartet es von mir, dass ich die Aufgaben erledige, obwohl die meisten Anrufe wegen des Tagesgeschäfts kommen, von den ich teilweise kein Plan habe und dann darf ich auch die Kommunikation zwischen ihm und dem Kunden führen. Also ihn fragen dem Kunden antworten. Das ist Stress pur. Und dann brüstet er sich gerne, wie nötig die Firma ihn hat und wieviele Jobangebote er hat.
Mekert über die Arbeit, lästert über die Chefs und das stresst mich wirklich sehr.

die Chefs sind passiv die kann ich vergessen Hauptsache das Geschäft läuft. Und Petzen will ich ehrlich gesagt auch nicht.wie würdet ihr denn die Sache klären um nicht mit voller Unlust täglich ins Büro zu fahren?

Ich fahre jeden Tag 45 Minuten mit dem Bus dahin und unterwegs macht mich das schon fertig.ps wie beide sitzen allein im Büro kann also auch die große Distanz nicht schaffen

Mehr lesen

V
violet-luna
29.06.21 um 0:12

Sag es doch einfach dem Kollegen direkt, dass du nicht bereit bist, neben deinem auch noch seinen Job zu erledigen. Schließlich bist du Buchhalterin und nicht seine Privatsekretärin. Fruchtet das nicht, wirst du leider doch zu deinem Chef gehen müssen.

2 -Gefällt mir

U
user1489754224
29.06.21 um 1:02

Er sagt immer er hat zu tun . Als würde ich spaßenshalber 45min dahinfahren um Däumchen zu drehen. 
 

Gefällt mir

V
violet-luna
29.06.21 um 1:10
In Antwort auf user1489754224

Er sagt immer er hat zu tun . Als würde ich spaßenshalber 45min dahinfahren um Däumchen zu drehen. 
 

Dann sagst du ihm: "Ich auch, willkommen im Club! Ich habe leider keine Zeit, deine Arbeit auch noch zu machen. Ich werde schließlich nur für meinen Job bezahlt und nicht für deinen auch noch."

Wenn er wieder was auf deinen Schreibtisch legt, das seinen Arbeitsbereich betrifft, legst du es ihm einfach wieder zurück auf seinen Tisch. Ruft jemand an und will ihn sprechen, verbindest du zu seinem Telefon. Soll es dort klingeln, wenn er nicht abhebt.

Wenn das dann alles nichts hilft, wirst du es dem Vorgesetzten sagen müssen.

1 -Gefällt mir

Anzeige
U
user1489754224
29.06.21 um 1:27
In Antwort auf violet-luna

Dann sagst du ihm: "Ich auch, willkommen im Club! Ich habe leider keine Zeit, deine Arbeit auch noch zu machen. Ich werde schließlich nur für meinen Job bezahlt und nicht für deinen auch noch."

Wenn er wieder was auf deinen Schreibtisch legt, das seinen Arbeitsbereich betrifft, legst du es ihm einfach wieder zurück auf seinen Tisch. Ruft jemand an und will ihn sprechen, verbindest du zu seinem Telefon. Soll es dort klingeln, wenn er nicht abhebt.

Wenn das dann alles nichts hilft, wirst du es dem Vorgesetzten sagen müssen.

Ich kann das Telefon nicht verbinden. Es klingelt bei uns beiden und wer abhebt bin meist ich. 
er sagt ja nicht ich hab zu tun. Er geht einfach nicht ran.

und dann redet er immer wie tolle Angebote er bekommt und das ihm die jetzige Arbeit zu viel ist ect. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1489754224
29.06.21 um 1:29
In Antwort auf violet-luna

Sag es doch einfach dem Kollegen direkt, dass du nicht bereit bist, neben deinem auch noch seinen Job zu erledigen. Schließlich bist du Buchhalterin und nicht seine Privatsekretärin. Fruchtet das nicht, wirst du leider doch zu deinem Chef gehen müssen.

Hab's dem Vorgesetzten schonmal gesagt. Er sagte dann in die Runde , dass alle gleichberechtigt sind und keiner sich als Chef geben darf in seinem Betrieb. 

Gefällt mir

V
violet-luna
11.07.21 um 19:33
In Antwort auf user1489754224

Ich kann das Telefon nicht verbinden. Es klingelt bei uns beiden und wer abhebt bin meist ich. 
er sagt ja nicht ich hab zu tun. Er geht einfach nicht ran.

und dann redet er immer wie tolle Angebote er bekommt und das ihm die jetzige Arbeit zu viel ist ect. 

Okay, dann hebst du einfach auch nicht ab, sondern stehst auf und gehst aus dem Zimmer, wenn das Telefon läutet. Sollte das nicht fruchten, musst du genau dieses Problem explizit bei deinem Chef ansprechen. 

Gefällt mir

Anzeige
U
user139258172
23.07.21 um 14:00

Hello!

Ich kann dich da diesbezüglich auf jeden Fall sehr gut verstehen. 

Denn im Normalfall sieht es so aus, dass das absolut demotivierend ist, was ich hier lesen muss. 

Daher ist die Selbständigkeit für mich der Ausweg. Du kannst ja mal eine 

Dadurch kannst du langsam aber kontinuierlich dein Nebeneinkommen aufbauen.

Lg

Gefällt mir

U
user255825478
23.07.21 um 14:33
In Antwort auf user1489754224

Stressiger Kollege.hallo ich brauche bitte ganz dringend euren Rat. Ich arbeite seit 4 Monaten in einer kleinen Firma. Mein Kollege ist seit 7 Monaten da. Ich wurde als Buchhalterin eingestellt und er nacht die Tagesgeschäfte. Soweit alles gut. Aber er fühlt sich für Aufgaben die ich ihm mal abgenommen habe , wie ans Telefon  gehen oder Papier weggeften nicht verpflichtet. Pakt mit alles auf den Tisch und das Telefon kann stundenlang klingeln er erwartet es von mir, dass ich die Aufgaben erledige, obwohl die meisten Anrufe wegen des Tagesgeschäfts kommen, von den ich teilweise kein Plan habe und dann darf ich auch die Kommunikation zwischen ihm und dem Kunden führen. Also ihn fragen dem Kunden antworten. Das ist Stress pur. Und dann brüstet er sich gerne, wie nötig die Firma ihn hat und wieviele Jobangebote er hat.
Mekert über die Arbeit, lästert über die Chefs und das stresst mich wirklich sehr.

die Chefs sind passiv die kann ich vergessen Hauptsache das Geschäft läuft. Und Petzen will ich ehrlich gesagt auch nicht.wie würdet ihr denn die Sache klären um nicht mit voller Unlust täglich ins Büro zu fahren?

Ich fahre jeden Tag 45 Minuten mit dem Bus dahin und unterwegs macht mich das schon fertig.ps wie beide sitzen allein im Büro kann also auch die große Distanz nicht schaffen

Ich würde ihm die Chance geben und es in einer ruhigen Minute unter 4 Augen klären. Ändert sich dann nichts, lass es drauf ankommen und reich Beschwerde ein.

Gefällt mir

Anzeige