Home / Forum / Job & Karriere / Meine arme Auszubildende!

Meine arme Auszubildende!

28. September 2012 um 7:27

Mich würde mal eure Meinung zu folgendem Thema interessieren:

Seit Anfang September haben wir eine neue Auszubildende im Werbetechnikerbereich. Sie hat die erste Zeit bei mir in der Grafik gearbeitet und sollte gestern auf ihre erste Montage mit einer erfahrenen, älteren Kollegin fahren.
Um ca. 9:00 Uhr in der früh sind die beiden losgefahren (ca. 2 Stunden Fahrzeit) als ich gestern Feierabend gemacht habe, waren sie noch nicht wieder da. Heute Morgen frage ich sie wie die Montage so gelaufen ist (wir fangen beide um 6:30 Uhr zu arbeiten an) und sie erzählt mir, total neben der Spur, dass sie erst um 23:30 wieder an der Firma waren und das Montageauto abgestellt haben.

Das ist jetzt nichts neues für mich, war in meiner Ausbildung nicht anders. Aber es von jemand anderen zu hören, hat mir jetzt schon einen kleinen Schock versetzt.

Glaubt ihr, dass das heutzutage überall so läuft? Ich hab von vielen Kollegen in meiner Ausbildungszeit ähnliche Geschichten gehört.

Sie machen betriebsfremde Arbeiten (Toiletten putzen, den Flur wischen, eine Freundin musste das Auto ihres Chefs sauber machen!), arbeiten bis spät in die Nacht (wie gesagt, war bei mir auch so), werden beschimpft oder beleidigt (meine beste Freundin wurde in Ihrer Ausbildungszeit von ihrem Chef regelmäßig angeschrien, sie sei zu dumm für alles)

Ist das Normalzustand?

Natürlich gibt es auch nette Chef's. Ein Mädchen aus meiner Berufsschulzeit, hatte sich mit ihrem Chef sogar richtig angefreundet!

Würde gerne eure Meinung zu dem ganzen Thema hören, vielen Dank!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen